[ overboard / cytube] [ leftypol / b / hobby / tech / edu / games / anime / music ] [ meta ] [ GET / ref]

/leftypol/ - Leftist Politically Incorrect

"The anons of the past have only shitposted on the Internets about the world, in various ways. The point, however, is to change it."
Name
Email
Subject
Comment
Flag
File
Embed
Password (For file deletion.)


File: 1608685323389.png (388.41 KB, 950x968, 8309954a02ffc088ca529250e3….png)

 No.215491[Last 50 Posts]

Letzter Pfaden wurde dank der /Pol/acken vom Brett gepusht. Deshalb ein neues Deutschland General.
>>

 No.215625

>>2768
wahrscheinlich beides aber offiziell nur ersteres
>>

 No.215626

>>2768
>Weil er kein Transatlantiker ist
Transatlantiker ist der schon, aber nicht so 100% wie Baerbock und andere in der Union. Baerbock ist übrigens gegen Nordstream 2.
>weil er ne Tunte ist?
Hahaha was?
>>

 No.215627

>>2770
>Baerbock ist übrigens gegen Nordstream 2.
Die Fotze ist ja noch schlimmer als die Merkel
>Hahaha was?
Er ist schwul
>>

 No.215628

File: 1618913411395.jpg (32.51 KB, 600x286, Fastnacht-in-Franken.jpg)

>>2768
>Transatlantiker oder weil er ne Tunte ist?

Und Söder ist keine?
>>

 No.215629

File: 1618913609068.jpg (170.36 KB, 1164x900, 1750224340-markus-soeder-k….jpg)

>>2772
Btw, jetzt entgehen uns die ganzen internationalen Söder Mems :(
>>

 No.215630

>>2771
Laschet ist schwul? Laut Wikipedia ist er verheiratet mit Susanne Laschet und wuchs extrem katholisch auf.

>>2772

Söders außenpolitische Positionen sind weitgehend unbekannt.

>>2767

Denke auch dass das so ungefähr durchgedacht ist. Die Grünen sind größere China/Russland Hawks als die CDU, und letztlich ist der Imperialismus immer noch der gemeinsame Nenner an dem man auf keinen Fall rütteln darf.
>>

 No.215631

>>2774
Also ist Deutschland immer noch in der Periode der schwärzesten Reaktion?
>>

 No.215632

>>2775
Der Aufbau der Heimatfront zwischen Union-SPD-Grüne-FDP ist zumindest so gut wie abgeschlossen und Teile von Linkspartei und AfD würden ja mittlerweile auch gern mitmachen.

Während der Coronakrise hieß es ja im Prinzip schon, frei nach Wilhelm II: "Ich kenne keine Parteien mehr, nur noch Deutsche!:
>>

 No.215633

>>2776
Fuck mann. Das sieht übel aus. Was können wir Kommunisten überhaupt nocht tun? Das ist ne wichtige Frage für uns. Wie können wir in diesem Land überhaupt noch was anrichten. Der Doom ist schon anderst am hitten
>>

 No.215634

>>2777
Warten bis zum nächsten wirtschaftlichen crash. Das passiert ja 20 jahre oder früher sogar.
>>

 No.215635

>>2778
*das passiert ja alle 20 jahre oder manchmal früher im Kapitalismus
>>

 No.215636

File: 1618916040239.jpg (67.38 KB, 482x427, 5ceaf23f80623ba48d0cbf887d….jpg)

>>2778
>>

 No.215637

>>2777
>doom
Momentan können wir dem bürgerlichen Zirkus im Prinzip nur vom Rande zuschauen. Ja, der Nihilismus lockt unter solchen Umständen, aber im 18. u. 19. und der ersten Hälfte des 20. Jhdts. waren die Ausgangsbedingungen noch weitaus beschissener für die Arbeiterklasse, dennoch konnten Kommunisten in dieser Zeit erhebliche Verbesserungen für die Arbeiterklasse erreichen und wir hatten später sogar kurzzeitig eine Räterepublik in Bayern sowie 40 Jahre real existierenden Sozialismus in Preußen/Sachsen/Thüringen. Als Sozialist/Kommunist braucht man halt Geduld.
>>

 No.215638

Guten tag, hey what’s the German Green Party program? Are they just liberals as opposed to the Green Party of the US who have become ecosocialist? What’s the significance of them coming to power?
>>

 No.215639

>>2782
They are harcore Neoliberals
>>

 No.215640

>>2782
Turn on english subtitles
>>

 No.215641

>>2768
Requesting that if you say anything that could maybe be objectionable you say it in english to not appear as if you're trying to hide rule-breaking behind a language barrier.
>>

 No.215642

>>2782
Neoliberals that hate nuclear energy, lol
>>

 No.215643

File: 1618938465349-0.jpg (21.03 KB, 720x355, bdddf3a25fba314ad40710b3d6….jpg)

File: 1618938465349-1.png (558.22 KB, 680x969, 4400a6fbdb62099e9254c01fef….png)

File: 1618938465349-2.gif (2.01 MB, 1195x1184, 666ab42b9ae2a6150f1b95ae6e….gif)

File: 1618938465349-3.png (182.66 KB, 1024x549, 4359cc486f40b86042f0a6a590….png)

File: 1618938465349-4.png (486.72 KB, 6107x3993, eca1c233dd54e7a7c094cf67b2….png)

>>2779
7-10 Jahre.
Wobei gegenwärtig weder Euro noch Finanzkrise überwunden sind und Corona noch hinzu kommt.
Und von der Profitrate wollen wir garnicht erst anfangen.
>>

 No.215644

>>2785
leave us alone monolingual
>>

 No.215645

File: 1618939982264-0.jpg (60.18 KB, 799x489, Bundesarchiv_Bild_183-Z012….jpg)

File: 1618939982264-1.png (27.57 KB, 632x368, Screenshot_20210415_141130.png)

Wir sind was Ak­ti­vi­tät anbelangt direkt hinter den Amis und bekommen hier kein Brett sondern nur einen lächerlichen Faden.
>>

 No.215646

File: 1618940336734.png (77.14 KB, 542x535, 8a4fc442a2cdfc898933e16548….png)

>>2785
>rules
Excuse me sir i detected a spook here.
>>

 No.215647

>>2785
I mean I didn't say anything objectionable. "Tunte" pretty much means "Faggot"
>>

 No.215648

>>2791
No it doesn't, and you were not using it in the IB slang way but in context talking about supposed homosexuality.
>>

 No.215649

>>2792
But Laschet is gay? I swear some Media outlet reported that he lives with his partner sometime.
>>

 No.215650

>>2793
So what you did is talk about gays, as if it bears any relevance. Idpol.
>>

 No.215651

>>2794
It did have relevance bc he will probably be the next chancellor of germany
und wenn du kein deutsch kannst verpiss dich aus dem faden
>>

 No.215652

>>2789
Komisch das es anscheinend mehr deutsche als briten hier gibt
der deutsch faden aber viel langsamer ist als /leftybritpol/
>>

 No.215653

>>2795
How is his homosexuality relevant to being chancellor, id/pol/ack?
Hurensohn.
>>

 No.215654

>>2797
wenn du den post gelesen hättest um den es ging wüsstest du das die frage war warum Söder beliebter ist als Laschet
>>

 No.215655

>>2798
What does that have to do with homosexuality, id/pol/ack?
Answer the fucking question, dummes kleines Hurenkind.
>>

 No.215656

>>2799
Homosexuelle sind noch nicht so krass gesellschaftlich akzeptiert vorallem unter CDU'lern die eher Konservativ sind könnte also eine rolle spielen
>>

 No.215657

>>2800
Then explain: why the derogatory that does not come in the same context as "faggot" used in imageboard slang that does not refer to sexuality?
Further: that is not the context of when you brought it up.
It was about german media concretely and general population in broader context, not about the CDU.
Your backpeddling is pathetic. Keine Eier, typisch für deine Sorte.
>>

 No.215658

>>2799
It was about the question why bourgeois media do not like Laschet. Modfag.
>>

 No.215659

Um was gehts?
>>

 No.215660

File: 1618943941206-0.jpeg (40.39 KB, 940x528, Copy-20of-20-DSC0038.jpeg)

File: 1618943941206-1.jpeg (5.95 KB, 188x268, spahn.jpeg)

File: 1618943941206-2.jpeg (6.6 KB, 300x168, westerwelle.jpeg)

>>2800
>Homosexuelle sind noch nicht so krass gesellschaftlich akzeptiert
Was? Wir sind mega gay. In allen Parteien.
>>

 No.215661

>>2803
>Um was gehts?
>>2768 hat Tunte gesagt und Modfag hier kommt nicht drauf klar.
>>

 No.215662

File: 1618944238499-0.jpg (15.22 KB, 574x600, e481f0a6ac1ce26be46add376f….jpg)

File: 1618944238499-1.png (51.99 KB, 1400x900, 4e8286486266d5903be3567910….png)

>>2804
>Wir sind mega gay.
Warum wohl?
>>

 No.215663

>>2804
ich glaub das Problem bei Laschet ist auch eher das er nicht so männlich wirkt er ist glaube ich sowieso hetero
>>

 No.215664

>>2801
ich bin nicht der typ der tunte gesagt hat
bin ein anderer anon aber wenn du meine IP nicht sehen kannst bist du schon mal kein mod sondern heulst hier nur auf anglais rum damit die mods dich verstehen stiefellecker
>>

 No.215665

Ich will alle antideutschen lebend häuten
>>

 No.215666

File: 1618944506217.png (739.62 KB, 1280x640, FiveEyes.png)

>>2809
Nachvollziehbar
>>

 No.215667

>>2809
>Ich will alle antideutschen lebend häuten
Was ja based ist.
>>

 No.215668

File: 1618944796506.jpeg (5.72 KB, 186x271, 1618944768735.jpeg)

>Ich will alle antideutschen lebend häuten
>>

 No.215669

File: 1618944938097.png (125.84 KB, 453x360, 837fb4a00b314383a2c273ea7e….png)

>>2801
>>

 No.215670

File: 1618945166877.jpg (31.37 KB, 632x480, 76ea7ed50ffd058a36947e7e42….jpg)

>>2801
Wie er die bürgerliche Presse verteidigt.
>>

 No.215671

>>2801
In der CDU ist das anscheinend relevant, für die Grünen und für die neue LINKE ist LGBTXYZ relevanter als alles andere und für dich offenbar auch, sonst hätte dich >>2768 nicht so getriggert.

>>2807

Laschet ist Hartkern-Katholik mit Verbindungen zu Opus Dei. Homosexualität ist in diesem Milieu nichts ungewöhnliches, würde ich meinen. Merz' Poltern gegen die Möglichkeit eines schwulen Kanzlers vor einiger Zeit erschiene dann in einem ganz anderen Licht. Ich dachte damals, daß er Spahn angreifen wollte. Geantwortet hatte darauf aber Laschet, iirc.
>>

 No.215672

File: 1618949171306.png (1.23 MB, 1200x797, 48686aeff8bc8f47cbf20f94ce….png)

>>2815
>Opus Dei
>>

 No.215673

>>2815
>Opus Dei
Rein ideologisch betrachtet, ist Opus Dei überhaupt mit der Christdemokratie vereinbar? Ich meine, die Christdemokratie versucht ja zumindest rein ideologisch gesehen, sich für den sozialen Ausgleich einzusetzen, während Opus Dei die katholische Soziallehre per se ablehnt und offen für Marktradikalismus ist.
>>

 No.215674

File: 1618950200658-0.jpg (29.52 KB, 900x900, Hakim.jpg)

File: 1618950200658-1.jpg (209.61 KB, 900x899, 589f51682de7eb28660186206c….jpg)

>Als ich vor geraumer Zeit unsere An­g­lo­pho­nen Genossen auf diesem Bilderbrett nach lesenswerter Literatur befragte verwies man mich auf diese Spielliste -> https://www.youtube.com/playlist?list=PLX80nwePTowtKU2w6LsstSESwfkiS0Zta
>Ich hab mir mal die Mühe gemacht und sämtliche ohne weiteres in deutscher Sprache erhältlichen Empfehlungen aufgelistet mit Link zum Verzeichnis Lieferbarer Bücher.

Che - Die Biographie von Jon Lee Anderson
ISBN-13: 9783548061702
https://www.buchhandel.de/buch/Che-Die-Biographie-9783548061702

Orientalismus von Edward W. Said
ISBN-13: 9783100710086
https://www.buchhandel.de/buch/Orientalismus-9783100710086

Der Krieg hat kein weibliches Gesicht von Swetlana Alexijewitsch
ISBN-13: 9783518466056
https://www.buchhandel.de/buch/Der-Krieg-hat-kein-weibliches-Gesicht-9783518466056

Die Verdammten dieser Erde von Frantz Fanon
ISBN-13: 9783518371688
https://www.buchhandel.de/buch/Die-Verdammten-dieser-Erde-9783518371688

Der falsch vermessene Mensch von Stephen Jay Gould
ISBN-13: 9783518281833
https://www.buchhandel.de/buch/Der-falsch-vermessene-Mensch-9783518281833

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus von Lenin
ISBN-13: 9783961560165
https://www.buchhandel.de/buch/Der-Imperialismus-als-hoechstes-Stadium-des-Kapitalismus-9783961560165

Freiheit als Privileg von Domenico Losurdo
ISBN-13: 9783894384319
https://www.buchhandel.de/buch/Freiheit-als-Privileg-9783894384319

Der totale Rausch von Norman Ohler
ISBN-13: 9783462050356
https://www.buchhandel.de/buch/Der-totale-Rausch-9783462050356

The Motorcycle Diaries von Che Guevara
ISBN-13: 9783462034493
https://www.buchhandel.de/buch/The-Motorcycle-Diaries-9783462034493

Die Geburt der Dritten Welt von Mike Davis
ISBN-13: 9783935936439
https://www.buchhandel.de/buch/Die-Geburt-der-Dritten-Welt-9783935936439

Die ethnische Säuberung Palästinas von Ilan Pappe
ISBN-13: 9783864892585
https://www.buchhandel.de/buch/Die-ethnische-Saeuberung-Palaestinas-9783864892585

Sozialreform oder Revolution? von Rosa Luxemburg
ISBN-13: 9783961560530
https://www.buchhandel.de/buch/Sozialreform-oder-Revolution--9783961560530

Killing Hope - Zerstörung der Hoffnung von William Blum
ISBN-13: 9783889751416
https://www.buchhandel.de/buch/Killing-Hope-Zerstoerung-der-Hoffnung-9783889751416

Das magische Gefühl, unverwundbar zu sein von Che Guevara
ISBN-13: 9783462032352
https://www.buchhandel.de/buch/Das-magische-Gefuehl-unverwundbar-zu-sein-9783462032352

Schwarze Haut, weiße Masken von Frantz Fanon
ISBN-13: 9783851327823
https://www.buchhandel.de/buch/Schwarze-Haut-weisse-Masken-9783851327823

Das globalisierte Wertgesetz von Samir Amin
ISBN-13: 9783942281218
https://www.buchhandel.de/buch/Das-globalisierte-Wertgesetz-9783942281218

Eurozentrismus von Samir Amin
ISBN-13: 9783946946083
https://www.buchhandel.de/buch/Eurozentrismus-9783946946083

<vielleicht hilft's ja jemandem
>>

 No.215675

>>2818
All diese Bücher sollten auf Libgen sein D:
>>

 No.215676

>>2817
Woher hast du denn das? Opus Dei ist doch eher so verwurzelt mit Klerikalfaschisten und solchen Diktaturen wie Franco oder Salazar, die ja durchaus durch Klassenkollaborationismus und Korporatismus geprägt waren und keine Marktradikalität. War der Opus Dei Pinochet besonders zugeneigt?
>>

 No.215677

>>2814
Wo verteidigt das die bürgerliche Presse du selten dummer Spast?
>>

 No.215678

>>2802
Since when is the bourgeois media making agitation against gays?
Keep coping, retard.
>>

 No.215679

>>2821
>It was about german media concretely
>>

 No.215680

>>2822
Well. Define 'against'.
>>

 No.215681

File: 1618950720470.png (219.44 KB, 850x469, Pinochet-meets-Milton-Frie….png)

>>2820
>War der Opus Dei Pinochet besonders zugeneigt?
Ich glaube, das schließt sich nicht aus. Die Libertär-Faschistische Pipeline ist durchaus real.
>>

 No.215682

>>2815
Nochmal: keine Rede von der CDU. Witzig wie ihr homophoben Vollzeitspasten es euch versucht zurechtzudrehen. Aber ja, "LGBTXYZ" ist relevanter als alles andere, deswegen bringt ihr es auch ständig grundlos auf um es zu attackieren. Ihr seid keine Linken, sondern veramerikanisierte idpol besessene /pol/acken.
Stehst noch nicht einmal zu dem, was du verbreitest. Ein ehrloser Knecht bist du.
>>

 No.215683

>>2823
Ja? Und wo verteidigt das bürgerliche Presse? Bist du geistig behindert, dass du meinst sinnloser Grüntext erklärt deine geistige Behinderung weg? Hurensohn.
>>

 No.215684

>>2822
Idk ask >>2768
>>

 No.215685

>>2826
>>2827
Komm mal klar Lib
>>

 No.215686

File: 1618951135545.png (137.93 KB, 800x800, d4ef0854fac4a0200d5f579ee0….png)

>>2826
>Ein ehrloser Knecht bist du.
>>2827
>Bist du geistig behindert, dass du meinst sinnloser Grüntext erklärt deine geistige Behinderung weg? Hurensohn.
>>

 No.215687

Was geht hier ab? Warum heute so viel aktivität im thread?
>>

 No.215688

File: 1618951472000.png (235.13 KB, 1000x1000, e0346a279749d7c07a0f30cdd7….png)

>>2826
>seid keine Linken, sondern veramerikanisierte idpol besessene /pol/acken.
Es geht gerade um die zurückweisung der idpol du Affe.
>>

 No.215689

File: 1618951609527.jpg (36.39 KB, 457x367, 8f2a7c5e6d65c9e7a96d91a70d….jpg)

>>2826
>"LGBTXYZ" ist relevanter als alles andere
>>

 No.215690

>>2831
Jemand hat tunte gesagt
>>

 No.215691

File: 1618951683760.png (22.63 KB, 371x361, 76cc7ac42b4c21ece7cc8b278f….png)

>>2826
>veramerikanisiert
>>

 No.215692

>>2818
Das geht im Tuntendrama unter LoL
>>

 No.215693

>>2818
Guter effortpost
>>

 No.215694

File: 1618952691647.png (65.49 KB, 500x514, ba6966ee1b518e0a4ed902e33a….png)

>>2826
>homophobe Vollzeitspasten
>>

 No.215695

>>2834
>Jemand hat tunte gesagt
Ok ich geh mir Popcorn holen
>>

 No.215696

TUNTE
>>

 No.215697

>>2817
>die Christdemokratie versucht ja zumindest rein ideologisch gesehen, sich für den sozialen Ausgleich einzusetzen,
Ich weiß nicht, wie das in anderen Ländern ist, bei uns haben sich Zentrum/CDU/CSU jedenfalls noch nicht in dieser Hinsicht hervorgetan, mit Blick auf Figuren wie Schäuble, Merz, Kohl, Adenauer et al. ist eher das Gegenteil richtig. Bei Christdemokraten geht's nur um Geld und Macht und die Allianz mit der Katholischen Kirche und ihren Sekten ist eine Zweckallianz mit demselben Hintergrund.

>>2818

Sehr schön.

>>2826

>keine Rede von der CDU
Bist du irgendwie lesebehindert? Hast du Probleme über mehrere Pfosten im Kontext zu bleiben? Oder glühst du und willst einfach nur stören?
>bringt ihr es auch ständig grundlos auf
Nein, du hast damit angefangen. Du wirst auf /leftypol/ keine Freude haben, denn die Genossen hier sind nicht empfindlich, wenn's mal bißchen derber zugeht, was aber nicht heißt, daß /leftypol/ homophob ist. Es ist immerhin ein Bilderbrett, wenn du damit nicht klar kommst verpiß dich am besten zurück nach reddit anstatt bei der Moderation rumzuschleimen.
>>

 No.215698

>>2635
fühle mich extremst isoliert brüder. ich bin mitglied der linken aber hab nicht die möglichkeit gehabt irgendwas zu machen da. die machen momentan nur zoom scheiße und ich hab keine lust mit 40 jährigen frauen auf zoom zu hocken.

deutsche discord server sind brutal kacke. das sind alles anti d und einfach nur nervige post-linke wie imp. ich suche einfach nach einer coolen linken community zum chillen wie discord oder so aber ich finde einfach nix.
>>

 No.215699

>>115363
Ich habe diesem Vaush typen eine sehr lange kritisierende email geschrieben. Ich habe ihn zu einem gespräch, privat oder im stream herausgefordert. diese leute betreiben geschäfte. das zu verstehen ist hier zentral: er wird nur sensation aus dummen nazis oder tiktoks machen. das macht das meiste geld. Ich kann die email pfosten wenn du willst.
>>

 No.215700

>>2842
linkspartei macht momentan allgemein wenig imo
>ich suche einfach nach einer coolen linken community zum chillen wie discord oder so aber ich finde einfach nix.
hier ist ganz chill eigentlich: https://www.reddit.com/r/Arbeiterbewegung/comments/flaon8/tritt_dem_rarbeiterbewegung_discordserver_bei/
>>

 No.215701

>>2842
Du bist neu hier, oder?
>>

 No.215702

>>2845
ne bin grad übels bekifft und auf lyrica
>>

 No.215703

>>2789
ja dann halt selber machen oder rumstressen
>>

 No.215704

>>2842
Ich war früher auch bei der PDL ich geb dir den Typ tret da aus und geh in ne revolutionäre Organisation wie SDAJ Rebell etc
>>

 No.215705

File: 1619094338450.jpg (29.59 KB, 700x520, Netzkolumne.jpg)

Ich möchte nur mal anmerken, dass Cis-Frauen NICHT die LGBTQ Bewegung repräsentieren. In Deutschland maßen sich ziemlich viele "Frauen" an für Transpersonen zu sprechen. Nieder mit den TERFS!
>>

 No.215706

>>2849
Falsches Board Amigo
>>

 No.215707

>>2789
hab server und brettware laufen. wenn du domain gibst kanns losgehen oder nur TOR machen?
>>

 No.215708

File: 1619110557461.png (235.13 KB, 1000x1000, e0346a279749d7c07a0f30cdd7….png)

>>2849
Back to Twitter
>>

 No.215709

File: 1619111347375.jpg (93.29 KB, 400x467, ca9d301a8657eaf032a92ce5b4….jpg)

>>2852
Back to /pol/!
>>

 No.215710

>>2851
ist leftydeutschpol als domain noch frei?
>>

 No.215711

>>2854
spalter!
>>

 No.215712

>>2666
Ich schaue gerade den Stream von diesem Typen auf https://tv.leftypol.org/r/cydeutschtube
>>

 No.215713

Hey comrades, why do the German ppl still let the burger government have a military presence in your nation? How long will it take for y'all to kick us Amis out? Also do you based krauts support Nordstream 2 as a means to cuck Ukraine and the US imperialists?
>>

 No.215714

>>2857
>why do the German ppl still let the burger government have a military presence in your nation?
We do not the porkys do.
>>

 No.215715

>>

 No.215716

>>

 No.215717

>>2857
>>2858
>>2859
>>2860
Atlantik-Brücke e. V. was founded in 1952 as a private, non-partisan and non-profit association with the aim of building an economic, financial, educational and military policy bridge between the United States and Germany.

Today, Atlantik-Brücke's members include some 500 leaders in banking and finance, business, politics, media, and academia. Atlantik-Brücke functions as a network and private political consulting institute.
>>

 No.215718

>>2859
>>2860
>>2861
literaly a puppet.
>>

 No.215719

>>2857
>why do the German ppl still let the burger government have a military presence in your nation?
We do not.
https://www.youtube.com/watch?v=2flpdqGfAsw
>>

 No.215720

File: 1619117775043.jpg (54.73 KB, 760x380, Proteste-der-Linken-auf-Ru….jpg)

>>

 No.215721

>>2863
>>2864
I've been wondering about this too, is the US actually going to be able to stop it from completing? Afaik its 95% completed, half the companies in the EU are involved and yet Biden has been threatening sanctions over it. What's the latest news on it?
>>

 No.215722

>>2857
>>2864
"Now the Europeans, and especially the Germans, have the American government they wanted," namely "one that values alliances and does not despise them," cheered the FAZ on January 29, 2021. In this context, it also explicitly mentions the dispute over Nord Stream 2, which needs to be settled. While in the USA nothing has changed in the cross-camp rejection of the construction of the Baltic Sea natural gas pipeline, the debate about this project in the FRG, which is involved in it, is becoming increasingly controversial. The German government still officially maintains its support - in the interest of the capital factions interested in maintaining or even expanding German-Russian trade relations - but for some time now it has come under sharp fire for this. The current arrest of the fascist Russian opposition politician Alexei Navalny and some of his supporters also serves as a pretext for the forces within the ruling class in Germany interested in discrediting the project of expanding energy cooperation with Russia. This is not a baseless claim by those who defend it; rather, the FAZ editorial itself states quite unequivocally, "Berlin's support for this project was therefore a grave mistake long before the poison gas attack on Alexei Navalnyi and the current repressions. His case could be a good reason to say stop at the last second."

On the same day, the French daily Le Monde reports on U.S. sanctions threats against municipalities in Mecklenburg-Vorpommern. It lets the mayor of Lubmin, Axel Vogt (CDU), and his Sassnitz counterpart, Frank Kracht (Die Linke party), have their say, unanimously expressing their incomprehension of these threats, which are directed against an almost completed project. Nord Stream 2, Kracht said, is not a political project, but it has been made into one. In view of Germany's exit from nuclear energy and coal, holding on to it is economically unavoidable, especially for structurally weak Mecklenburg-Western Pomerania, he said. The Le Monde report also points out that the state government has taken active steps to defend Nord Stream 2, not least by establishing the Climate and Environmental Protection Foundation MV. This, by purchasing materials and machinery and making them available for the project, is intended to render any U.S. sanctions futile. As the UZ of January 22 reported, the establishment of this foundation provoked protests from FfF, which acted entirely in line with the party leadership of the Greens as well as the FAZ - the latter gladly took up their agitation against "'greenwashing' for Nord Stream."

The DKP Mecklenburg-Western Pomerania welcomes the fact that the campaign against Nord Stream 2 has found little resonance among the state's population, and that the state government and Minister President Manuela Schwesig have so far not allowed themselves to be intimidated by the thematically broad range of accusations against the completion of the project. However, we believe it is necessary to work to maintain public vigilance on this issue, highlighting which forces of extreme reaction, not only in the U.S. but also in Germany itself, the anti-Nord Stream campaign serves, and that it is directly directed against the interests of the people of MV. Whether it is about Nord Stream 2 or about our opposition to the increase of taxes and energy prices: The Communists of Mecklenburg-Vorpommern stand on the side of the working people who do not see themselves threatened by peaceful cooperation with Russia in the Baltic Sea region, but who see their interests trampled on by increased energy prices, by tax increases (such as the CO2 tax), by the dismantling of democratic and social rights, and by NATO's military demonstrations of power, not least in the Baltic Sea region.

https://www.dkp-mv.de/nord-stream-2-gegner-haende-weg-von-mv/
>>

 No.215723

>>

 No.215724

File: 1619119995139.jpg (28.88 KB, 552x524, 66d40a22ec596160b81c9e66f2….jpg)

>>2789
We're already in talks to give /brazil/ their own board. If you're serious about this you should collect some german speakers who would volunteer to mod such a board and create a thread on /meta/

>>2791

Yes, I knew you were ok once I looked at the thread for context. However, it was reported nonetheless and all mods can get lazy sometimes.
>>

 No.215725

File: 1619120127998.png (408.35 KB, 782x822, Baerbock fordert endgülti….png)

>>2851
>hab server
Ich glaube, ich rieche einen Honigtopf.

>>2857

We would need to summon Arminius from Walhalla or something to get rid of the imperial troops. Our bourgeois elite & govt won't do anything, it is completely cucked and the next chancellor is going to be much more commited to being a good imperial lapdog than Merkel was. She's a neoliberal hawk and wants to cancel Nordstream 2 too.
>>

 No.215726

>>2869
Nordstream 2 hin oder her. Solange das Gas für die Verbraucher gleich teuer bleibt, ist es eh egal woher wir unser Gas beziehen.
>>

 No.215727

>>2870
wäre es nicht mit NordStream 2 billiger weil wir den osteuropäern keine Abgaben geben müssen?
>>

 No.215728

>>2871
Ich meine, selbst wenn das Russen-Gas billiger wäre als das Ami-Gas, dann würde letztendlich die deutsche Borugeoisie nur Gewinn machen, wenn sie die Preise an die Verbraucher nicht anpassen würde.
>>

 No.215729

>>2869
Und Baerbock ist beliebt?! Warum verdammt? Diese eckelhafte Hexe ist noch schlimmer als die Merkel und leute finden sie gut weil sie Grün ist? I hasse Deutschland so hart
>>

 No.215730

>>2870
Putingas ist billiger, Putingas ist technisch sauberer (soviel zum Thema "grün" bei den Grünen), Putingas ist zuverlässiger und Putingas garantiert Unabhängigkeit vom Räuber- und Erpresserimperium USA und den korrupten faschistischen Scheißelöchern Polen und Ukraine, die erwiesenermaßen nicht zuverlässig liefern und nun rumheulen, weil ihnen durch Nordstream ein Druckmittel gegen D, NL usw. abhanden kommt. Den Amis selber geht es nicht nur darum bei uns ihren Frackingdreck loszuwerden, sondern vor allem darum Mitteleuropas Energieversorgung ALLEIN zu kontrollieren und bei Bedarf diese Position erpresserisch zu nutzen. Es geht Washington nicht nur um Profit, denn die Fettbürger kaufen selber den Russen Erdgas. Es geht um US-Einfluß, Kontrolle und Dominanz und deswegen ist das so ein Kampf um NS2, bis hin zur persönlichen Bedrohung des Saßnitzer Bürgermeisters. Nur absolute US-Lakaien wie eben die Grünen sind gegen NS2. Das ist mal so ein seltener Fall wo die Interessen der deutschen Arbeiterklasse und Teilen der deutschen Bourgeoisie nicht kollidieren, denn auch ein sozialistisches Deutschland hätte Interesse an möglichst diversen Energiequellen, anstatt ausschließlich ausgerechnet auf's US-Imperium angewiesen zu sein.

>>2873

Die Tante und ihre CIA-Müllpartei wird halt jetzt in Dauerschleife hochgejubelt von den US-treuen, bürgerlich-liberalen Journalisten und Medien und der einfache Michel, der sich für Politik wenig interessiert, geht diesen opportunistischen Arschlöchern immer wieder auf den Leim. Es ist wirklich frustrierend.
>>

 No.215731

>>2874
>Putingas ist technisch sauberer
Wie denn das?
>>

 No.215732

>>2875
Kein Fracking
>>

 No.215733

>>2876
Und kommt nicht peer schiff sondern über die Pipeline
>>

 No.215734

WTF Ich bin jetzt Grünenwähler!
>>

 No.215735

>>

 No.215736

File: 1619148968869.png (113.54 KB, 599x627, Screenshot from 2021-04-23….png)

Dieser Wettermann ist ziemlich based
>>

 No.215737

>>2880
Warum?
>>

 No.215738

>>2881
Sympathisiert mit der MLPD.

>>2878

Hä?
>>

 No.215739

>>2879
Der größte Umweltzerstörer ist das US Militär und es ist halt reine Verarsche wenn man von einer "transatlantischen Klimaneutralität" redet wenn man das Fracking-Gas dem russischen, billigeren Gas aus der sauberen Pipeline vorzieht. Dieses Thema Klimawandel wird immer mehr instrumentalisiert für Aggression gegen Russland und China
>>

 No.215740

>>2882
Oh ok was für ein Boss. War der net mal in der Kritk für irgendwas?
>>

 No.215741

>>2884
Er ist ein Vergewaltiger. Sympathie zu quasi-religiösen Sekten passt dann auch ganz gut.
>>

 No.215742

>>2885
Dann nehm ich die Boss-Aussage zurück
>>

 No.215743

>>2885
>>2886
Kachelmann wurde in allen Anklagepunkten freigesprochen und seine Frau hatte wohl psychische Probleme. Das ganze Spektakel wurde begleitet mit einer Hetzkampagne der BILD und Springer Medien, mit Alice Schwarzer als Frontfrau.

Aber schon klar, "Vergewaltiger" (war nichtmal in der Anklageschrift!), religiöser Sektierer, bla bla. BILD wirkt!
>>

 No.215744

>>2885


>Die Staatsanwaltschaft Mannheim und die Nebenklage warfen Kachelmann eine besonders schwere Vergewaltigung in Tateinheit mit einer gefährlichen Körperverletzung an seiner Geliebten vor. Kachelmann bestritt diese Vorwürfe und wurde am 31. Mai 2011 vor dem Landgericht Mannheim freigesprochen. Das Verfahren erregte erhebliche Aufmerksamkeit.

Im September 2016 wurde in einem Zivilverfahren geurteilt, dass der Vergewaltigungsvorwurf zum Nachteil Kachelmanns von seiner Geliebten vorsätzlich wahrheitswidrig erhoben worden war.
>>

 No.215745

>>186860(me)
>>2887
Ah okay, also war Vergewaltigung doch einer der Anklagepunkte. Und es war nicht seine Frau, sondern seine Geliebte. Sorry, ist schon etwas her, habe das nur als absolutes Schmierentheater in Erinnerung.
>>

 No.215746

>>2888
Kachelmann weiterhin based
Ist der wirlich pro MLPD dachte der wäre eher Richtung dkp oder so
>>

 No.215747

Looks interesting:

Risen from the Ruins: The Economic History of Socialism in the German Democratic Republic

https://thetricontinental.org/studies-1-ddr/
>>

 No.215748

Potentielle Namensvorschläge für das neue deutsche Brett ? "Leftydeutschpol" ist ein bisschen sperrig finde ich.
>>

 No.215749

>>2892
Das lohnt sich doch gar nicht! Dieser Thread wird schon kaum benutzt, dann wird ein extra board auch nichts bringen. Lass es sein, das ist einfach nur sinnlose Spaltung der community hier.
>>

 No.215750

>>2893
Stimme zu, aber es wäre schon cool auf Dauer mal eine echte revolutionäre linke Plattform online zu haben. Bis jetzt ist es halt echt eine verdammte Wüste (überrascht jetzt nicht wirklich, wenn man bedenkt dass wir halt in einem sehr konservativen und antikommunistischen Land leben was sehr von dem EU-Neoliberalismus profitiert). Was gibt es denn sonst? Absolute IdPol antideutsche Höllenlöcher wie r/Dachschaden?
>>

 No.215751

>>2894
Der mod hatte oben im faden gesagt das /brazil/ evtl en eigenes brett hier kriegt wäre ja was auf das wir hinarbeiten könnten
>>

 No.215752

>>2892
>>2892
einfach /de/ oder? leftypol heißt ja eh schon die domain.
>>

 No.215753

>>2893
Vielleicht in der Zukunft. Man darf ja mal träumen und dabei zusehen wie sich das mit /br/ entwickelt.
>>

 No.215754

>>2880
Oh wow, was für eine widerliche kleine Ratte. Shitpostet garantiert 24/7 auf /pol/ oder Kohlchan über "Freiheit", "Steuern sind Diebstahl" usw.. Hat sonst ja nichts zu tun, ist laut Wikipedia von Beruf Student, Influencer und Autor (natürlich bei der Springerpresse).

> Eine Userin startete das bekannte, nicht ernst zu nehmende Kinderspiel „kiss, marry, kill“. In dem werden drei Personen genannt, und man ordnet diesen jeweils eine der Aktionen zu. In diesem Fall war eine der drei Personen Rosa Luxemburg, der ich „kill“ zuordnete.
>>

 No.215755

>>2885
Klägerin verhedderte sich in sehr widersprüchlichen Aussagen. Kachelmann bekam Freispruch und die Klägerin musste blechen.
>>2893
Wir brauchen ein eigenes großes Brett mit ganz vielen Themen, damit wir viele Leute gleichzeitig Nazis und Vergewaltiger nennen können, wo wir Autoren entlarven ohne sie zu lesen usw.
>>

 No.215756

Sehr interessantes Gespräch jetzt live. Bartunek ist mega based.
>>

 No.215757

>>2900
Wir wissen dass du es bist der sich hier immer selbst shillt. Du kannst dich jetzt verpissen. Wir akzeptieren deine existenz
>>

 No.215758

>>2901
Nein, schau es dir mal an. Der Gast (Bartunek/Gruppe42) ist mega based. Bei 4:34:06 verteidigt er Wagenknecht.
>>

 No.215759

>>2902
Ok, er ist schon based
>>

 No.215760

>>2902
>Verteidigung einer "Linken" die sich für ihre früheren Aussagen schämt, entschuldigt und Kohls Steuersätze als neues soziales Programm hochhält
Ja, geil, ich bin schon ganz feucht.
>>

 No.215761

File: 1619387773007.jpg (104.03 KB, 427x395, Screenshot_20210425-235204….jpg)

>>2900
Was ist denn das für ein Unfall von einer Frisur? Welcher Psychopath geht denn zum Friseur und sagt "rasier mir auf meiner linken Kopfseite 'ne Glatze aber lass alles so wie es ist auf ander anderen Seite"?
>>

 No.215762

>>2905
Das nennt man Haarausfall mein unschuldiger junger freund
>>

 No.215763

>>2904
Ach, halt deine dumme Zeckenfresse. In 'ner Debatte über Makroökonomie würde dir die Wagenknecht wahrscheinlich das Fell über die Ohren ziehen. Die Wagenknecht kommt wenigstens bei den Leuten an und muss dafür halt ihre Rhetorik anpassen, und niemand man Linkspartei-RadLibs die wegen ihr rumheulen.
>>

 No.215764

>>2906
Bei einem zurückweichenden Haaransatz kann man das aber besser frisieren, und sich nicht so einen völkerrechtswidrigen Horror auf den Kopf setzen wie ihn dieser Kasper da zur Schau stellt.
>>

 No.215765

>>2907
Mir kommts gleich ganz hart, oh ja. Ein strammer verteidiger der Ära Kohl und des Reformismus der um Regierungsbeteiligung mit SPD und Grüne sich anbiedert. Nimmst mich auch richtig hart ran mit deinem rumgepöbel. Richtig krasser Ficker bist du, dich würd ich auch durch die Hintertür reinlassen.
>>

 No.215766

>>2904
Welche Politiker/Parteien findest du denn gut?
>>

 No.215767

File: 1619389036144.png (25.89 KB, 644x800, QF1JroZ.png)

>Ach, halt deine dumme Zeckenfresse. In 'ner Debatte über Makroökonomie würde dir der Lindner wahrscheinlich das Fell über die Ohren ziehen. Der Lindner kommt wenigstens bei den Leuten an und muss dafür halt seine Rhetorik anpassen, und niemand man Linkspartei-RadLibs (ich weiß auch nicht was ich hier laber, aber mein Arschloch schmerzt ganz hart) die wegen ihm rumheulen.
>>

 No.215768

>>2909
Es geht nicht darum ein "strammer Verteidiger" der Ära Kohl zu sein, du absoluter Minusmensch, sondern aufzuzeigen wie weit sich der Konsensus über Steuern nach rechts verschoben hat. Es ist ein gutes Argument das aufzuzeigen, mehr nicht. Aber ist ja auch wurscht, du hast deine Meinung ja schon, die dir ja von den Linkspartei-Lifestyle-Szenejockeln vorgekaut wurde, Wagenknecht ist bestimmt ganz schlimm neoliberal, transphob, rassistisch, konservativ, nationalistisch, etc.

99% des Shitstorms gegen Wagenknecht ist reine Semantik ("du kannst keinen Unterschied zwischen Unternehmer und Kapitalist aufmachen, das ist VERBOTEN!!!") und der verzweifelte Versuch hinter ihren Formulierungen irgendwas böses oder subversives zu vermuten. Knall ihr nochmal 'ne Torte ins Gesicht, damit sie noch ein Buch schreibt, dass dir den Anus weitet und dir das Bärlauchpesto-Bruschetta aus der Hand fällt.
>>

 No.215769

>>2911
Lel
>>

 No.215770

>>2912
>Linkspartei-Lifestyle-Szenejockeln
>Bärlauchpesto-Bruschetta
NTA aber sehr antike sprache, die du da verwendest
>>

 No.215771

File: 1619389474035.jpg (24.58 KB, 291x227, 1b819f327163364969a1383677….jpg)

https://www.youtube.com/watch?v=PUnkIUm7JhQ
AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH
>>

 No.215772

>>2914
Bin nicht der anon, aber sag doch mal, wen du gut findest. Ok, du magst Wagenknecht nicht, aber sag uns doch wenigstens wer besser ist.
>>

 No.215773

>>2916
Ich find Stalin gut aber das tut nichts zur sache im deutschen parlamentarismus des 21. Jhdts
Ich wollte einfach nur anmerken dass seine Wörter lustig gewählt sind
>>

 No.215774

>>2917
Was ist denn bitte an "Szenejockel" antik, dass hat der Jugendwiderstand vor zwei Jahren noch gesagt.
>>

 No.215775

>>2912
tl;dr:
Zurück zu Genosse Kohl to own the libs.
>>

 No.215776

>>2919
Du kapierst das nicht du radlib!!!
Kohl ist geil! Und echter Sozialismus orientiert sich an AfD Wählern und Kleinbetrieben!
Wir sind hier LINKE, keine scheiß Kommunisten mit ihrem veralteten Arbeiterparteischeiß!!!!!
RADLIB SAG ICH!!!!!!
>>

 No.215777

File: 1619390257698.jpg (398.46 KB, 917x1223, Ernst_Thälmann_1932.jpg)

hoch die faust!
>>

 No.215778

>>2921
Ernst Thälmann hätte Wageknecht gewählt. Allein schon der Duft aus ihrer persischen Gruft ruft alle Männer auf den Hof.
>>

 No.215779

File: 1619390875743.jpg (588.27 KB, 607x794, IMG_20210421_170238.jpg)

>>2920
>Und echter Sozialismus orientiert sich an AfD Wählern und Kleinbetrieben!
>Wir sind hier LINKE, keine scheiß Kommunisten mit ihrem veralteten Arbeiterparteischeiß!!!!!
RADLIB SAG ICH!!!!!!
Wer sagt's ihm dass die DKP 'ne antmonopolistische Linie fährt die Kleinbürger mit einschließt. Gerade die werden doch in der Pandemie richtig gefickt, glaubst du so bei Gewerkschaften organisierte Arbeiteraristokraten die jeden Monat mit 3500€ netto nach Hause gehen und arbeitsrechtlich abgesichert sind sind vom Lockdown betroffen? Es ist nicht mehr das 19. Jahrhundert, wir haben heute staatsmonopolistischen Kapitalismus.

Und ja, natürlich muss man der AfD das Klientel abwerben. Das sind doch Leute die die Schnauze voll haben. Ich werde mich nie in meinem Leben irgendwo in einer "linken" Gegendemo zu 'ner 5000 Mann Querdenker-Demo hinstellen - ich kann mir Kim il-Sung persönlich auf die Fahne malen, es wird de facto keinen anderen Effekt haben als das es aussieht, dass Sozialisten/Kommunisten gemeinsame Sache mit der Merkel-Regierung und den ganzen Grüne Jugend, Jusos, etc. Julians und Sörens machen würden. Was meinste was für Gespräche ich auf der Straße hatte mit AfD-Wählern und was für Gespräche ich mit so Grünen-Hipstern hatte.
>>

 No.215780

>>2922
Und natürlich geht es bei dir nicht anders als Wagenknecht rassistisch anzugreifen. Massive Jan Böhmermann Vibes
>>

 No.215781

>>2923
Antimonopolistische Demokratie orientiert sich nicht am Kleinbürgertum, du kannst nicht ernsthaft so dumm sein.
Doch warte, du bist regulär hier. Erklärt auch schon alles. Meme Studium 2017 absolvent.
Du wirst in der DKP nicht soviel Arschkriecherei sehen wie von Wagenknecht für Kohl und Schmidt.
>>2924
Oh, tut mir leid. Tunte geht ja klar. Wäre es besser, wenn ich sie Kanackin nenne oder heulst du dann nach den Mods?
>>

 No.215782

File: 1619391925737.jpeg (78.62 KB, 600x400, Xi-Jinping.jpeg)

>>2925
>Du wirst in der DKP nicht soviel Arschkriecherei sehen wie von Wagenknecht für Kohl und Schmidt.
Soziale Sozialistische Marktwirtschaft
>>

 No.215783

>>2925
Kanackin
>>

 No.215784

>>2925
Wo habe ich geschrieben dass die antimonoplistische Strategie am Kleinbürgertum orientiert, ich habe nur gesagt dass diese bestimmte Teile des Kleinbürgertums mit einschließen kann. Hast du mal einen Beweis für die Behauptung, Wagenknecht würde Kohl in den Arsch kriechen? Herauszustellen dass der Steuersatz unter Kohl höher war als heute ist doch nicht ipso facto Arschkriecherei.

Nirgendwo habe ich impliziert dass Wagenknecht so drauf ist wie die DKP. Es geht hier nur darum dass eine bei der Arbeiterklasse beliebte Linkspolitikerin, die in ihrer eigenen Partei von absolut unsympathischen Windbeuteln gemobbt wurde, mietfrei in all euren Köpfen wohnt weil sie dann halt ein Buch geschrieben hat in dem sie schreibt "RadLibs und IdPol kinda bad, dude" und ihr nicht aufhören könnt euer Maul darüber zu zerreißen. Bei den Mainstream-Linken rennt ihr damit offene Türen ein, also was soll das? Sahra Wagenknecht ist nicht mein Feind.
>Oh, tut mir leid. Tunte geht ja klar. Wäre es besser, wenn ich sie Kanackin nenne oder heulst du dann nach den Mods?
Habe hier niemanden Tunte genannt und noch nie bei den Mods rumgeheult. Es ist sber sicherlich kein Zufall dass die Leute die am meisten bei Wagenknecht moralisierend rumheulen die schnellsten sind die hier im Deckmantel der Anonymität mal sowas wie "stinkende Perserin" oder so rauszuhauen. Na, traust du dich das auch bei deinem solid-Treffen mal zu droppen?

>>2926

Also erstmal wirbt die DKP nicht für die Anwendung des chinesischen Modells in Deutschland und zweitens ist der Unterschied zwischen sozial und sozialistisch ja wohl schon ziemlich relevant.
>>

 No.215785

>>2928
>und zweitens ist der Unterschied zwischen sozial und sozialistisch ja wohl schon ziemlich relevant.

Also ich habe schon das Gefühl, dass der Ordoliberalismus und der Sozialismus chinesischer Prägung in ihrer Praxis recht ähnliche Systeme sind…
>>

 No.215786

>>2929
Nur sind deine Gefühle irrelevant was das Thema angeht. Ordoliberalismus wirbt für die Höhen der Ökonomie in staatlicher Hand und Vergesellschaftung des Bodens? Wäre mir neu.
>>

 No.215787

>>2930
Vielleicht ist "Gefühl" das falsche Wort, ich hätte auch "Eindruck" benutzen können.
>Ordoliberalismus wirbt für die Höhen der Ökonomie in staatlicher Hand
Ja. Ordoliberalismus ist Marktwirtschaft im Rahmen des Staates. Also prinzipiell das Gleiche was auch China macht.
>>

 No.215788

File: 1619395047396.jpg (545.39 KB, 1417x2008, 9783960603122_Ordoliberali….jpg)

>>2931
>Ordoliberalismus wirbt für die Höhen der Ökonomie in staatlicher Hand
WTF? lies mal n Buch.
>>

 No.215789

>>2932
Und wie soll ich ein jpg lesen? :D
>>

 No.215790

>>2933
Du sollst DIESES Buch lesen.
>>

 No.215791

>>2934
Gib PDF :D
>>

 No.215792

>>2935
hab's nur phy­sisch.
>>

 No.215793

>>2935
>>2936
ich lese nicht gern am Rechner.
>>

 No.215794

>>2915
Man weiß immer nicht ob man über den Unsinn, den die wahrhaft religiöse Borniertheit solcher gelbschwarzen Einpeitscher generiert, lachen oder heulen soll. Blankertz muß man aber immerhin zugute halten, daß er sich tatsächlich getraut hat Marx zu lesen und sich dann auch noch mit diesem Thema in einen Hörsaal mit BWL-Studenten stellt. Daß mit einem Idioten wie Rothbard als Interpretationshilfe nur Schwachsinn rauskommen kann, den es nicht lohnt argumentativ auseinanderzunehmen - geschenkt.
>>

 No.215795

>>2915
meinen die das ernst? oder ist das vollkommen bewusst behindert? frage mich immer ob man diesen leuten nicht einen gefallen tut, wenn man von reiner ignoranz ausgeht.
>>

 No.215796

File: 1619447350625.jpeg (46.49 KB, 552x776, Bundesarchiv_B_145_Bild-F….jpeg)

Thoughts on Brandt?
>>

 No.215797

>>2940
Should have killed himself
>>

 No.215798

File: 1619483214205.png (94.91 KB, 596x548, Screenshot from 2021-04-27….png)

>>2902
Der Typ versteckt sein Powerlevel.
>>

 No.215799

>>2942
Basiert, aber was geht den mit diesen Fehlgeburten ab, welche die Grünen shillen. Muss ich mich jetzt auf die Baerbock einstellen. Noch schlimmer, muss ich mich jetzt auf das ganze gejaule von "Endlich sind die Grünen an der Macht und wir müssen uns nicht mehr um so viele Sachen sorgen machen." vorbereiten? Ich weiß nocht ob ich den Nerv dafür haben werde
>>

 No.215800

File: 1619554454596.jpg (27.76 KB, 400x400, 4f4Q6PXr_400x400.jpg)

Ich schaue gerade den Willkommen im NEOLIBERALISMUS! Stream auf https://tv.leftypol.org/r/cydeutschtube
>>

 No.215801

Was ist den mit diesen blöden Fickern von Vice? Die Rechtsextreme Szene ist im Sturzflug und die müssen wieder so ne Rotze rauspumpen dass diesen Lackaffen wieder unnötig Clout gibt?! Ich hass diese Liberalos so hart
>>

 No.215802

Inwiefern denn Sturzflug? In dem Video kommt der Haufen aber echt bedrohlicher rüber als er ist
>>

 No.215803

>>2946
>Inwiefern denn Sturzflug?
Ja im Vergleich zu 2016 ist deren Zustand schon eher erbärmlich
>>

 No.215804

File: 1619604124841.jpg (10.92 KB, 306x204, 1a64c4988473959cd3afc72a42….jpg)

Ist hier jemand Wikipediaautor? Sollte dies der Fall sein müsste derjenige schleunigst den Punkt
>Tabelle Genozidopfer 20th Century Democide hawaii.edu
http://www.hawaii.edu/powerkills/20TH.HTM
in diesem Artikel -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mao_Zedong#Weblinks
entfernen genügend Gründe finden sich hier -> https://youtu.be/3OdddeK_3U4?t=445
Soetwas hat in einer Enzyklopädie nichts verloren, egal wie sehr diese Glüht.
>>

 No.215805

>>2948
Vergiß es. Die deutsche Wikipedia ist komplett in der Hand einer neoliberalen, antikommunistischen Sekte um Ruhrbarone, Psiram usw. Das sind echte Fanatiker. Dazu kommen noch die Bezahlschreiber aus partei- und unternehmernahen Stiftungen und Instituten, die den ganzen Tag nix anderes zu tun haben als das Internet mit liberaler oder reaktionärer Propaganda zu fluten.
>>

 No.215806

>>2949
>Die deutsche Wikipedia ist komplett in der Hand einer neoliberalen, antikommunistischen Sekte um Ruhrbarone, Psiram usw.
Kann man dazu irgendwas lesen?
>>

 No.215807

File: 1619614915339.png (582.95 KB, 980x1024, b9105db25573b156cdfa789bbd….png)

>>2950
>Kann man dazu irgendwas lesen?
Ja bei den Quer­den­kern von Wikihausen/KenFM
>>

 No.215808

>>2949
>Vergiß es.
Ich weiß was du meinst aber dieser Fall ist schon sehr hart.
>>

 No.215809

>>2948
Die CPC sollte Wikipedia-Autoren anheuern und solche Artikel bearbeiten lassen ;D
>>

 No.215810

German leftists grow some balls and fuck green parties shit up
>>

 No.215811

>>2954
How?
>>

 No.215812

MLPD oder DKP?
>>

 No.215813

>>2956
Letzteres
>>

 No.215814

>>2954
Sabotage, cancel culture, leaked documents. Use all the thing so you have at your disposal of undermining the Green Party.
>>

 No.215815

>>2957
Warum?
>>

 No.215816

>>2959
MLPD ist ne Sekte. Ich hab üble Stories gehört von ein paar Genossen.
>>

 No.215817

>>2958
For what purpose? So we have regular conservatives in power instead of green ones?
>>

 No.215818

>>2960
Hmm, ok. Aber sie haben einen besseren youtube kanal als die DKP
>>

 No.215819

>>2961
Don’t tell me you believe in lesser evilism
>>

 No.215820

>>2962
Das…ist echt egal Genosse. Die MLPD war auch hinter dem Bau der Lenin Statue in Gelsenkirchen. Nehmen wir einfach mal an, dass die ein bisschen Geld haben als Oranisation
>>

 No.215821

>>2964
Schade, da sie echt basiert und modern wirken, dagegen wirkt die DKP wie ein boomer verein. Aber wenn das was du sagst stimmt dann ist die DKP natürlich besser.
>>

 No.215822

>>2965
Ich mein…mach deine eigenen Erfahrungen. Ich sag dir nur was ich aus meinem Umkreis gehört habe und dass die DKP ein Boomer Verein ist, stimmt auf ner gewissen Weise auch. Es ist grad einfach schwierig irgendwas zu finden was alle Häckchen ausfüllt. Vielleicht überlegst dir mit ein paar Genossen was unabhängiges aufzubauen?
>>

 No.215823

>>2966
Keine ahnung…
Wir werden sehen was kommt
>>

 No.215824

>>2956
Ich weiß nicht wie es bei der MLPD ist, aber es sieht bei der DKP sehr, sehr schlecht aus. Ich war 1 Jahr lang Mitglied bei der DKP und ich würde meine Erfahrung mit diesem Wort zusammenfassen: Boomer-Sausage-Party. Die Leute in meiner Gruppe waren zwar nett, aber ich glaube einfach nicht, dass diese Partei irgendwen bzw. irgendwas erreichen kann. Ich habe den Eindruck, dass die Leute dort geistig und technologisch in den 70er Jahren feststecken. Und abgesehen davon, fühlt man sich als einigermaßen junge Person (war damals 26) ziemlich einsam, weil das Durchschnitssalter bei 60+ liegt. Die Partei ist tief zerstritten und die Gruppen bekämpfen und sabotieren einander. Beispielsweise hat meine Gruppe einfach den Wahlkampf für die Landtagswahl sabotiert, weil sie mit dem Wahlprogramm nicht einverstanden war. Tja all das hat mir einfach die Motivation und den Spaß genommen und deshalb bin ich schon nach einem Jahr abgehauen.

Sollte ich jemals wieder politisch aktiv werden, dann würde ich es wohl mit der Linkspartei versuchen. Betonung liegt jedoch bei "jemals".
>>

 No.215825

>>2968
Ja, das beschreibt meine gefühle für die DKP genau, aber wenn es stimmt dass die MLPD eine Sekte ist, was soll man machen.
>>

 No.215826

>>2968
>Betonung liegt jedoch bei "jemals"
Schade, dass du nicht mehr dabei bist. Wir bräuchten grad jeden mann in der Bewegung
>>

 No.215827

>>2968
Ja in westlichen Staaten gibt es seit spätestens 89 keine wirklichen KP mehr sondern nur noch überreste von dem was mal wahr der Fokus muss jetzt erstmal auf wiederaufbau liegen persönlich denke ich das das meiste potential da bei der DKP liegt die ist halt en ganzes Stück größer als die MLPD und alterstechnisch schenken sich beide nichts
Wenn man unter 30 ist würde ich aber die SDAJ empfehlen und nicht die DKP
>>

 No.215828

>>2971
>Ja in westlichen Staaten gibt es seit spätestens 89 keine wirklichen KP mehr sondern nur noch überreste von dem was mal
Seit dem Zerfall der Sovjet-Union haben eigentlich alle KPen im Westen jegliche Daseinsberechtigung verloren. Die westlichen KPen wurden wenigstens finanziell und ideologisch ordentlich von der Sovjet-Union unterstützt. Die westlichen KPen hatten eine bestimmte Orientierung. Und heute? Alle KPen der Welt gehen ihre eigenen Wege. Sogar die nominell größte KP der Welt, die KP Chinas, zieht einfach ihr eigenes Ding durch und ist vollkommen mit sich selbst beschäftigt.

>Wenn man unter 30 ist würde ich aber die SDAJ empfehlen und nicht die DKP

Vielleicht hast du ja Recht, aber ich persönlich finde diese Unterteilung in Partei und Jugendorganisation albern. Ich meine, man kann gewöhnlicherweise bereits mit 16 Jahren Mitglied in den meisten Parteien werden. Wozu soll man da in eine Jugendorganisation gehen, wenn man doch gleich in einer echten Partei aktiv sein kann?
>>

 No.215829

>>2972
>Wozu soll man da in eine Jugendorganisation gehen, wenn man doch gleich in einer echten Partei aktiv sein kann?
Deutschland ist ein sehr altes Land der durchschnittliche Deutsche ist über 40 bei Parteia Mitgliedern ist das noch schlimmer wenn du also nicht mit Rentnern chillen willst musst du in ne Jugend orga
>>

 No.215830

Bin nicht so im Bilde über die Probleme und Interna der Parteien, was spricht denn gegen die Linke? Immerhin ist sie die größte linke Partei
Hab generell das Gefühl ne Stimme an eine Kleinstpartei bringt nicht viel (?)
>>

 No.215831

>>2974
Ist mehr oder weniger ne Sozialdemokratische Partei und wirklich marxistische Strömungen werden unterdrückt in der Partei. Ewige Oppositionspartei, die wahrscheinlich in ner rot-rot-grün partei komplett nach der pfeife des neoliberalen Status quo tanzen würde
>>

 No.215832

File: 1619681864116.jpg (132.32 KB, 1030x720, 4c927c672c299a9781e0af4e59….jpg)

>>2945
Erinnerung: Liberals ermächtigen immer den Faschismus.
>>

 No.215833

>>2976
Hast du das in Google translate eingegeben?
>>

 No.215834

File: 1619682102656.jpg (275.46 KB, 1490x980, 1613017682311.jpg)

>>2915
Netter Versuch, du Lappen.
>>

 No.215835

File: 1619682414399.jpg (39.53 KB, 400x262, e26756c1463d28f1c2d486d641….jpg)

>>2977
>Wenn man Deutsch als Muttersprache hat, aber Marxismus fast ausschliesslich auf Englisch erlernt hat, und deswegen bei manchen Begriffen nicht das korrekte deutsche Gegenstück weiss.
>>

 No.215836

>>2979
>Marxismus fast ausschliesslich auf Englisch erlernt hat
Du meinst du hast noch nie Marx gelesen? Ja, das scheint bei den meisten "Marxisten" so zu sein.
>>

 No.215837

>>2980
NTA, aber im Gegensatz zum Marxist Internet Archive dauert es relativ lange einen Scan der Marx Engels Werke zu finden.
>>

 No.215838

>>2981
MLwerke ist ne super website
>>

 No.215839

>>2982
Ich sehe auch gerade, dass das MIA einen deutschen Teil mit vielen Verweisen zu MLwerke hat :^)
Hier sind die MEW als PDFs:
https://marx-wirklich-studieren.net/marx-engels-werke-als-pdf-zum-download/
>>

 No.215840

>>2968
Ich weiß nicht in welchem Landesverband zu warst aber das sabotieren/intrigieren ist bei der Linkspartei noch schlimmer. Meinst du echt die Linkspartei ist so eine Art "offenes Forum" der "Mosaiklinken" oder was? Wenn dich schon die innerparteilichen Auseinandersetzungen in der DKP aufregen kannst du die Linke komplett in die Tonne treten.

Ich finde es schade, dass du die SDAJ nicht erwähnst, die ist im letzten Jahr nämlich gewachsen. Es ist klar, dass es wie bei jeder alten KP eine "tote Generation" gibt durch die katastrophalen 90er weswegen du bei der DKP die Altersstruktur von Boomern und Zoomern hast, aber kaum Millenials und Generation X.
>Sausage Party
Wie jede andere Partei auch. Politik ist dominiert von Männern, Mädels gehen nicht in eine politische Partei. Trotzdem hat meine SDAJ Gruppe überwiegend weibliche Mitglieder.

Übrigens, musst du wirklich austreten? Kannst doch einfach sagen du packst es momentan nicht und bist erstmal passives Mitglied, aber muss du denn austreten?

>>2965
Was ist eigentlich an der DKP Website so schlimm, erkläre mir das mal.

https://dkp.de/

Die MLPD ist bei mir in der Stadt übrigens auch nur voll mit alten Säcken. Alles so abgewrackte post-68er K-Gruppen Kommunisten aus den 70ern die gealtert sind wie Milch.
>>

 No.215841

Kann man sich als Anarchist bei der SDAJ blicken lassen?
PS; habt ihr linke Musikempfehlungen?
>>

 No.215842

>>2985
>Kann man sich als Anarchist bei der SDAJ blicken lassen?
Klar, warum nicht? Die SDAJ sind keine fanatischen Sektierer. Wenn du Mitglied werden willst solltest du dich halt schon in irgendeiner Form leninistischen Idealen verschreiben aber abhängen/mitmachen ist ja nicht mit Mitgliedschaft gebunden.

>PS; habt ihr linke Musikempfehlungen?


https://youtu.be/TI1RNVSY_EY

https://youtu.be/s52RwLseXcY

https://youtu.be/GOMSSXSr94w
>>

 No.215843

> Klar, warum nicht?
Cool bin mal gespannt obs in meiner Nähe ne Gruppe gibt.
Und vielen Dank für die Links :D Kannte bisher in der Richtung nur Disarstar und PTK
>>

 No.215844

>>2986
Das erste Lied ist voll gut :D
>>

 No.215845

>>2985
>Kann man sich als Anarchist bei der SDAJ blicken lassen?
Klar bei uns in der Gruppe springt gerade auch ein ancom rum
>PS; habt ihr linke Musikempfehlungen?

https://youtu.be/V5Gtl4Yx5nc


https://youtu.be/69JvoE3BFi0


https://youtu.be/iTGHHVu5Qtg
>>

 No.215846

>>2984
>Ich finde es schade, dass du die SDAJ nicht erwähnst, die ist im letzten Jahr nämlich gewachsen.
Ich konnte die SDAJ nicht erwähnen, weil meine Gruppe keinerlei Kontakt zu der SDAJ-Ortsgruppe hatte. Die beiden Gruppen haben sich gegenseitig gehasst und dementsprechend habe ich mit SDAJlern nie wirklich was zu tun gehabt.
>Übrigens, musst du wirklich austreten?
Ich bin ausgetreten, weil ich irgendwann erkannt habe, dass die Strategie der DKP grundsätzlich falsch ist. Falsch in der Praxis und in der Theorie.
Die DKP ist ein langsam sinkendes Schiff und ich glaube nicht, dass es jemals besser wird.
Die Mitgliederzahlen stagnieren und auch die Auflage der UZ befindet sich im Sturzflug. Das ist jedoch mit den anderen kommunistischen Sekten nicht anders. Ich glaube mittlerweile sogar, dass der Marxismus-Leninismus als politische Theorie versagt hat bzw. für unsere heutige Zeit untauglich ist. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass der Klassenwiderspruch die fundamentale politische Frage ist. Aber der Marxismus-Leninismus in seiner klassischen Form hat ausgedient.
>>

 No.215847

>>2990
>ie DKP ist ein langsam sinkendes Schiff und ich glaube nicht, dass es jemals besser wird.
Klar die DKP ist ein sehr alter Verein und den sterben einfach die Mitglieder weg der Wiederaufbau der DKP kann nur bedingt aus der DKP erfolgen es ist eben die SDAJ die die Jugend agitieren und organaisieren muss aus dieser können dann nach und nach die Reihen der DKP wieder aufgefüllt werden
>Aber der Marxismus-Leninismus in seiner klassischen Form hat ausgedient.
Das interessante ist das wir in der Realität das Gegenteil sehen die Linke und vorallem die ML Linke befand sich nach 89 in einem Absturz das wir in den 90 so das war auch in den 2000 so das hat sich aber geändert insofern diese Gruppen nicht nur nicht mehr kleiner werden sondern sogar wieder wachsen es gibt Migrantische Jugendliche die Mao lesen und selbststämdig Maoistische Gruppen bilden die öffentliche wahrnemung von Kommunisten wird stärker und das interesse steigt
Die CPUSA hat innerhalb von zwei Jahren ihre Mitgliederzahl verdoppelt und ich gehe davon aus das auch Deutschland in eine ähnliche Richtung gehen wird und sehe auch waage anzeichen dafür
>>

 No.215848

>>2990
>der Marxismus-Leninismus in seiner klassischen Form hat ausgedient
Inwiefern hat der Marxismus-Leninismus ausgedient?
Wir müssen klare und präzise Selbstkritik üben.

>Die kommunistische Partei nach dem Model der CPSU hat ausgedient.

<Der demokratische Zentralismus muss auf die heutigen Umstände angepasst werden.
>Der demokratische Zentralismus hat ausgedient
<Der moderne Marxismus muss sich auf anderen Wegen organisieren (z.B. organischer Zentralismus, horizontale Hierachien).
>Die kommunistische Partei als Vorhut der Arbeiterklasse hat ausgedient.
<Welche Aufgabe muss der Kommunismus heutzutage übernehmen?
>Lenin's Analyse des Imperialismus hat ausgedient.
<Es gibt eine treffendere Wirtschaftstheorie, die mit dem marxistischen Standpunkt vereinbar ist oder es wird noch jemandem die Aufgabe eine zu finden.
>>

 No.215849

>>2992
Glaube kaum dass du ne ausgetüftelte Analyse bekommen wirst. Anon war wahrscheinlich einfach angepisst von dem mehr als erbärmlichen Zustand der DKP und hat in seinem Frust einfach mal den Marxismus-Leninismus als ganzes einfach mal in die Tonne getreten. Das ist ganz normales Doomerverhalten und des hat jeder mal und wir Kommunisten dreimal so oft wie der standard Liberalo.
Die Fragen die du stellst sind aber auf jeden mal schon sehr gut, denn obwohl ich nicht denke dass der Leninismus ausgedient hat, sind wir an einem Punkt angelangt, wo es so wie wir jetzt auftreten, nicht weitergeht. Vielleicht bekommen wir ja mal eine Debatte hier auf /leftypol/ ins rollen
>>

 No.215850

>>2985
>habt ihr linke Musikempfehlungen?
alles von Ernst Busch und Hanns Eisler.
>>

 No.215851

>>2985
>PS; habt ihr linke Musikempfehlungen?
https://www.youtube.com/watch?v=P8Cazq1XQ-4
>>

 No.215852

Weiß jemand wie hoch der Anteil des Privatbesitz der Produktionsmittel in Detuschland ist?(in Prozent)
>>

 No.215853

Thoughts on people's democracies/national fronts? Looking at the DDRs political structure it seems more adaptabile to fit socialism nowadays. For example, China and Korea use this stucture.
>>

 No.215855

File: 1619800246079-0.jpg (128.26 KB, 1080x1131, IMG_20210430_182837_635.jpg)

File: 1619800246079-1.gif (425.67 KB, 931x682, ym2j0qncutn11.gif)

Ich liebe Zoomer!
>>

 No.215856

File: 1619800455719.mp4 (7.19 MB, 642x428, green.mp4)

Yanis Varoufakis bezeichnet die Grünen, als die dümmste und reaktionärste Partei Deutschlands :D
>>

 No.215857

>>3000
Und mit was? Mit Recht
>>

 No.215858

>>3001
Ja er ist ein Gigachad!
>>

 No.215859

>>3002
Ist er nur ein Sozialdemokrat oder bezeichnet er sich als Marxistisch?
>>

 No.215860

>>3002
Ich glaube wirklich dass er in seiner Jugend und vor allem jetzt als Chad bezeichnet werden kann. Das ist ein ziemlich gut aussehender und charismatischer Mann
>>

 No.215861

>>3000
Sagt jemand von der SYRIZA. Der Typ ist selbst dumm wie schimmelndes Brot.
>>2997
If you paid attention you'd know why those came to be under the circumstances the DDR and DPRK found themselves in and for seperate reasons in the PRC.
Stop looking for cookie-cutter solutions.
>>

 No.215862

>>3003
Weder noch. Er lehnt die Sozialdemokratie ab, aber er ist auch ganz gewiss kein traditioneller Marxist-Leninist. Allerdings hat er schon eine ausgeprägte marxistische Orientierung.
>>

 No.215863

>>3006
>Weder noch
Ja was ist er dann? Ein Anarchist kann er ja nicht sein. Ist er so ein clow der sich nie wirklich zuordnen möchte, um so seine Karten am besten auszuspielen?
>>

 No.215864

File: 1619801932062.jpeg (198.16 KB, 1388x1583, 9-formatOriginal.jpeg)

>>3004
>>3007
Wir wissen vielleicht nicht genau, ob er nun ein Sozialdemokrat, ein Marxist oder gar ein Anarchist ist. Aber wir können uns sicher sein, dass er ein linker GIGACHAD ist.
>>

 No.215865

>>3008
Volltrottel.
>>

 No.215866

>>3009
<Der GIGACHAD Varoufakis
>Hat die EU bloßgestellt
>Hat Schäuble blamiert
>Krypto-Marxist
>Fährt Motorrad
>Sieht sogar wie ein echter Chad aus dem Original-Meme aus
>Bezeichnet die Grünen als die "dümmste und reaktionärste Partei Deutschlands"

<Der Virgin Anon auf leftydeutsch

>Glaubt, dass politische Labels das allerwichtigste wären
>Bringt keine Gegenargumente/Verbesserungsvorschläge
>Ist literally ein nobody und ich weiß nicht, was ich hier sonst noch schreiben soll
>>

 No.215867

>>3010
>Fährt Motorrad
Das findest du richtig geil, was?
>>

 No.215868

>>3006
Habe mich mal mit Genossen von der KKE unterhalten, die meinen das Varoufakis ein kamerageiler Opportunist ist der die Lager wechselt wie eine Hure im Nachzug eines mittelalterlichen Heeres.
>>

 No.215869

>>3010
Entschuldige mal, aber die KKE hat Syriza bzw. spätere Varoufakis-Projekte wie "DiEM 25" konsequent und konstruktiv kritisiert. Von Anfang an. Es gibt in Griechenland einen kommunistischen Diskurs und Varoufakis wird dort gemeinhin als Clown behandelt, auch wenn deutsche Linke denken der Typ sei basiert.
>>

 No.215870

>>3010
Griechenland ist ja ein richtiger Erfolgsmoment der Linken, gerade unter seiner Führung.
Du bist ein dummer, dreckiger kleiner Hurensohn. Becher dich weg mit Bleiche, Spast.
>>

 No.215871

>>3013
Dieser Faden ist voll von Hurensöhnen die wagenKnecht abfeiern. Natürlich lutschen die SYRIZA Schwanz.
>>

 No.215872

>>3012
>ein kamerageiler Opportunist ist der die Lager wechselt wie eine Hure im Nachzug eines mittelalterlichen Heeres
Das ist ein…anschaulicher Vergleich
>>

 No.215873

>>3013
Und wie erfolgreich ist die KEK?
>>

 No.215874

Hier mein alternativer Weg zu Sahra Wagenknechts nostalgischem Nationalismus:

Wer wirklich Entwicklung fördern und Armut auf globaler Ebene bekämpfen will, muss andere Wege gehen. Der erste und dringlichste Schritt in diese Richtung wäre ein Ende der westlichen Interventionskriege und der Munitionierung von Bürgerkriegen durch Waffenlieferungen. Ebenso wichtig ist eine andere Handelspolitik, die ärmeren Ländern jenen Politikmix erlaubt, mit dem die erfolgreichen Volkswirtschaften in Fernost sich hochgearbeitet haben: Zölle zum Schutz der eigenen Industrien und der Landwirtschaft, staatliche Förderpolitik, Hoheit über die eigenen Rohstoffe und Ackerflächen statt deren Ausverkauf an große internationale Konzerne.

Bei der Ausbildung der Spezialisten muss der Braindrain umgekehrt werden: Nicht die armen Länder bilden die Ärzte für die reichen aus, sondern die reichen bieten Studenten aus Entwicklungsländern kostenlose Studiengänge an, bevorzugt in technischen und medizinischen Fachrichtungen, die lediglich mit der Bedingung verknüpft sind, die erworbenen Kenntnisse später im Heimatland anzuwenden. Und natürlich brauchen diese Länder Zugang zu Technologie und Know-how. Es ist also dringend erforderlich, sie aus dem Gültigkeitsbereich westlicher Patente herauszunehmen.

Darüber hinaus dürfen die Hunderttausende Flüchtlinge in den Elendslagern in aller Welt nicht länger vergessen werden. Um ihnen zu helfen, müssen die UN-Organisationen, die vor Ort arbeiten, von der internationalen Staatengemeinschaft mit wesentlich mehr Mitteln ausgestattet werden. Nicht nur ausreichende Ernährung, sondern auch Bildung und medizinische Versorgung vor Ort sind notwendig. Vor allem aber muss alles dafür getan werden, dass das Leben im Lager nicht zu einem Dauerzustand wird, sondern die Flüchtlinge eine Chance bekommen, entweder in ihrer alten Heimat oder an einem nicht allzu weit entfernten Ort ein neues Leben zu beginnen.

Was haltet ihr davon?
>>

 No.215875

>>3018
Zu viel wörter
>>

 No.215876

File: 1619804957873.png (571.5 KB, 1450x1080, Yanis_the_GigaChad.png)

Uphold Marxist Varoufakian thought!
>>

 No.215877

>>3017
Du bist ein Trottel und misst erfolg an Wahlergebnissen. Hast deine Regierungskoalition bekommen, hast dein Referendum gehabt, und bist weiterhin nichts als ein Knecht der sich selbst feiert für seinen vorhersehbaren "Erfolg".
Was hat die KKE erfolgreich gemacht? Genau all das vorhergesehen und die Bevölkerung aufgeklärt und organisiert.
Aber das genügt dir ja nicht, du willst lieber halbgare Scheiße die du für immer relativierst anstatt sozialistischen Kampf. Und deswegen wählst du wagenKnecht.
>>

 No.215878

>>3021
>>

 No.215879

>>3018
>>3019
Bitte eine ernste Antwort.
>>

 No.215880

>>3017
Gemessen an Wahlergebnissen? Erfolgreicher als Varoufakis und 90% der kommunistischen Bewegung in europäischen Ländern.
>>

 No.215881

File: 1619808226414.png (44.98 KB, 314x692, Screenshot from 2021-04-30….png)

>>3024
>Erfolgreicher als Varoufakis
Ja, MeRa (Varoufakis' Partei) hat 9 Sitze und die Kek hat 15 Sitze im Parlament. Sooo viel erfolgreicher ist die Kek nun auch wieder nicht.
>>

 No.215882

Nicht ausrasten, Genossen
>>

 No.215883

>>3026
Keine Sorge, wir kloppen uns und haben uns doch trotzdem lieb :3
>>

 No.215884

>>3025
Und obwohl Varoufakis der schillernde Stern ist der auf den sozialen Medien wahnsinnig populär ist, erreicht er in seinem Heimatland weniger als die gute alte KKE. Was sagt dir das?
>>

 No.215885

>>3028
Nichts, weil er ein Trottel ist.
>>

 No.215886

>>3029
>Trottel
Das Wort benutzen doch nur Allmanns, Anon
>>

 No.215887

>>3030
Tut mir leid, spreche kein Kanackisch.
>>

 No.215888

>>3031
Aber xenophobisch anscheinend
>>

 No.215889

>>3031
Sind Franzosen Kanacken?
>>

 No.215890

>>3032
Jeder sagt kanake
>>

 No.215891

>>3032
>Kanacke ist xenophobisch
>Tunte geht klar
Sagt mir schon alles darüber, wo du her kommst und wohin du zurück musst. Abschiebung gehört in ein sozialistisches Programm.
>>

 No.215892

>>3035
Keine Sorge dich Tunte schieben wir schon noch ab
>>

 No.215893

>>3036
Sicherlich, Kanackenkind.
>>

 No.215894

>>3037
Schwuchtel. Kanake kann man sagen aber nun bist du nur ein hurensohn
>>

 No.215895

>>3037
Schwuchtelsohn. Kanake kann man sagen aber nun bist du nur ein hurensohn
>>

 No.215896

>>3037
Mein Opa war bei der SS lol
>>

 No.215897

>>3034
Ich laber nur. Ich finds aber trotzdem lustig wie man sich immer wieder bemühen muss dass von der sprache her nicht komplett in eines der zwei lager reinfällt
>>3035
War ein joke…du tunte
>>

 No.215898

>>3040
Das ist kein flex Anon
>>

 No.215899

>>3023
Da wir schon viele sozialistische Staaten gesehen haben, die an Embargos zu Grunde gegangen sind, wären die Maßnahmen ein guter Weg die Bedingungen in vielen "ärmeren Ländern" im Rahmen des Wirtschaftssystem mit Zugang zum Welthandel (davon abgesehen das Protektionismus schon oft als kommunistische Diktatur bezeichnet wurde) erheblich zu bessern.

Aber wer wird diese Politik umsetzen?
Ich denke, es ist estrebenswert und durchaus erreichbar sich aus der NATO zurückzuziehen (eventuell durch das französische Atomprogram).
Jedoch wird die derzeitige Wirtschaftsordnung immer einige Länder brauchen, die bedienungslos ausgebeutet werden können.
Durch den Fachkräftemangel wird Deutschland definitiv einen Braindrain betreiben müssen.
>>

 No.215900

>>3039
Scheiße, hab ausversehen 2 mal gemacht wegen diesen schwulen timeout error
>>

 No.215901

>>3018
Bevor dein effortpost hier noch untergeht
Das sind alles super Vorschläge die vielen Menschen massiv helfen würden
Leider wird sowas im Kapitalismus vermutlich nie umgesetzt werden ein sozialistischer Staat könnte sowas aber durchaus machen
>>

 No.215902

Wie die Kanacken abgehen wenn sie zurück müssen. Wenn ihr keine scheiß Tuntenlinke wollt, müsst ihr eben Ziegen ficken gehen.
>>

 No.215903

>>3043
>Durch den Fachkräftemangel wird Deutschland definitiv einen Braindrain betreiben müssen.
Fachkräftemangel ist reine Propaganda wir haben in Deutschland genug Leute die wir zu Fachkräften ausbilden wollen die Bonzen wollen aber nicht in einheimische investieren die man dann auch noch "fair" bezahlen muss da ist abwerben aus Osteuropa billiger
>>

 No.215904

>>3046
Hast du gerade nen Schlaganfall?
>>

 No.215905

File: 1619809908422.png (80.87 KB, 645x737, B64715ED-6F22-49CE-9990-17….png)

>>3046
>Wie die Kanacken abgehen wenn sie zurück müssen. Wenn ihr keine scheiß Tuntenlinke wollt, müsst ihr eben Ziegen ficken gehen.
Warum so frech du nutte?
>>

 No.215906

>>3046
Da sucht jemand wieder Drama. Typisch…
>>

 No.215907

>>3048
Wieso gehst du bei Kanacke so ab? Hast spastische Ausfälle und fragst dann so dumm.
>>3049
Tolles Profilbild, Hurensohn, zurück zu Facebook.
>>3050
Hab bloß Kanacke gesagt und auf einmal heulen alle rum. Seid doch sonst nicht so empfindlich, beschwert euch sogar darüber.
>>

 No.215908

>>3051
Geh zurück du autistischer nuttensohn.
Wie viele kanacken haben dich auf dem schulhof vollgewixt?
>>

 No.215909

>>3051
>Hab bloß Kanacke gesagt
Du hast nicht nur Kanacke gesagt aber egal. Wenn du kein Drama suchst, können wir es dabei belassen.
>>

 No.215910

>>3051
Als du kanacke gesagt hat, hat es niemanden gejuckt außer 1 liberalen. Du hast mehr gesagt du fetter spast
>>

 No.215911

>>3047
Gut zu wissen (hätte ich auch selber drauf kommen können :-).
Damit liegt der Fachkräftemangel immer noch außerhalb dem, was eine bürgerlich-demokratische Partei verhindern kann.
>>

 No.215912

>>3054
Und was hab ich böses zu dem "liberalen" gesagt als antwort, dass du so hart getriggert bist, Kanackenjunge?
>>

 No.215913

>>3054
Typisch kleiner Ghettopisser. Nichts im Kontext annehmen, aber immer große Fresse und was vom Schulhof labern weil du den Abschluss nie schaffst. Runde Mitleid für Achmed.
>>

 No.215914

>>3056
>Sagt mir schon alles darüber, wo du her kommst und wohin du zurück musst. Abschiebung gehört in ein sozialistisches Programm.
Du hurensohn redest zu viel
>>

 No.215915

>>3055
Na gut man könnte ja z. B. schon aus der EU austreten und das abwerben ausländischer Arbeitskräfte beende läuft aber natürlich gegen die Kapitalinteressen
>>

 No.215916

>>3058
War das als Antwort auf den Liberalen du dummer analphabetischer Hurensohn? Werd erstmal der deutschen Sprache mächtig, Knecht.
>>

 No.215917

>>3057
Halts maul du kleines hurenkind. Bist du witzig du spasti? Sei mal nicht so frech du petty bourgeois hund mit deinen "ghetto" gelaber
>>

 No.215918

Keine Ahnung, ob des grad ein /pol/acke ist der ein bisschen Troll oder ob irgend ein Radlib seine frust an die verhassten Kancken rauslassen muss. Was geht ab?
>>

 No.215919

>>3060
Erhäng dich oder erschieß dich du fetter alman wixer.
>>

 No.215920

>>3061
Führ dich weniger wie ein Untermensch auf, dann kannst du vielleicht resozialisiert werden und du Hurensohn kannst ein normales Gespräch führen.
>>3063
Zurück in die Wüste, Antideutscher Hurensohn.
>>

 No.215921

>>3062
Ein /pol/acke hat diesen ort gefunden und scheißt seinen behinderten gehirn schiss rauß
>>

 No.215922

>>3064
Aha getriggert? Alman ist nur ein wort du fehlgeburt, genauso wie kanacke
>>

 No.215923

>>3064
Tut mir leid das dein Leben so beschissen ist Helmut vom posten auf anonymen Bilderbrettern werden dir aber auch keien Haare am Sack wachsen
>>

 No.215924

>>3066
Und warum scheißt du dich dann so ein, Ziegenficker?
>>

 No.215925

>>3068
Du scheißt dich doch ein wen 1 lib dir wiederspricht. Denk darüber nach dich zu erhängen du schweinezüchter
>>

 No.215926

>>3067
Da kompensiert der haarige Wüstenaffe aber. Und trotzdem will dich nur dein Onkel ficken.
>>

 No.215927

>>3070
Halt deine fresse hans du fette missgeburt alemannen sohn
>>

 No.215928

>>3068
Bist du frustriert, dass die Charlotte den Murat vom Flüchtlingsheim das Sperma von der Schwanzspitze lutscht? Ganz ruhig Karsten…du musst jetzt stark bleiben. Wir haben ein Cuckoldry Faden auf /b/
>>

 No.215929

File: 1619811276066.png (161.97 KB, 700x764, Pol crying.png)

>>3070
>Da kompensiert der haarige Wüstenaffe aber. Und trotzdem will dich nur dein Onkel ficken.
>>

 No.215930

>>3069
https://www.duden.de/rechtschreibung/widersprechen
Viel Glück, passdeutscher Gemüsehändler.
>>

 No.215931

>>3072
Auf dem spielplatz wird er von kanacken dominiert und deswegen muss der bananenrückige gangbang-opfer hier ein wenig stoff rauslassen
>>

 No.215932

>>3075
Affen im Zoo. So muss das bei der Weltenschau auch gewesen sein.
>>

 No.215933

>>3075
Der findet des doch geil. Dass ein paar etwas dunklere Kollegen seiner schönen arischen Kinderfabrik einfach den Tank auffüllen ist für ihn eine der wenigen Fantasien die seinen kleine Schwanz noch hart werden lassen.
>>

 No.215934

File: 1619811531907.png (91.04 KB, 800x750, Soyjack421.png)

>>

 No.215935

>>3077
Typisch Kanacke.
>ISCH FIGGE DICH ALDA
Lol.
>>

 No.215936

File: 1619811538726.jpg (47.96 KB, 960x540, problem_solver.jpg)

>>3076
Hier.
>>

 No.215937

> Ein /pol/acke hat diesen ort gefunden
Von wo kommen diese /pol/s denn?
>>

 No.215938

File: 1619811711623.jpg (255.55 KB, 1920x1080, b626d000f3cecc5367afbfb18a….jpg)

>>3065
Es sind definitiv mehrere, die sich vielleicht sogar gegenseiting anscheissen.
>>

 No.215939

>>3081
Entweder /pol/acke oder ein als kind geschändetes nazbol hund
>>

 No.215940

>>3079
Für Bohnenstangen wie dich, die noch nie rangenommen wurden, ist das leider im Vordergrund beim "Denkprozess"
>>

 No.215941

>>3083
Am Anfang hat sich doch der Radlib aufgeführt?
>>

 No.215942

>>3085
Nicht wirklich, er hat nur gesagt er findet es xenophobisch
>>

 No.215943

Was zur Hölle ist hier los?
>>

 No.215944

>>3086
Ne, des war ich und ich hab nur Scheisse gelabert. Der Radlib war dann doch am "Tunte geht klar aber Kanacke nicht?"
>>

 No.215945

File: 1619812118943.jpg (535.18 KB, 739x739, 278c87bf4c6cab6b1a61f11770….jpg)

/pol/yps, bitte nicht vergessen
>>

 No.215946

>>3087
/pol/acke rastet aus und tötet sich fast selbst nachdem er kanacke sagt und ein radlib meint es ist xenophobisch
>>

 No.215947

>>3088
Oh, keine ahnung dann
>>

 No.215948

File: 1619812209479.png (65.06 KB, 515x955, 015b4a971c22c689fa79551fdd….png)

>>3090
KEK
>>

 No.215949

Liebe tankies, kleine triggerwarnung: Sahra vergleicht in ihrem neuestem Video die gegenwärtige Meinungsmache zu Corona mit der DDR und sie basht nebenbei Erich Honecker.
>>

 No.215950

File: 1619814565157.mp4 (920.41 KB, 256x256, Tell me why.mp4)

>>3093
>Ich ziehe als Vergleich für die jetzige Einschränkungen im Privatleben nicht andere historische Liberale Staaten her, sondern Realsozialistische Staaten
>Das wird die Leute sicher nach links ziehen
>>

 No.215951

Rechte Kanacken kriegen sich noch immer nicht ein und labern, wär der Puff offen hätte ich in der Zeit eure Mütter glücklich gemacht, damit sie euch eure Hühnernuggets für heute leisten kann.
>>

 No.215952

>>3093
Diese DDR vergleiche fucken so unnormal ab kann man denn nicht einfach sagen das etwas schlecht ist ohne irgendwelche Scheiß DDR/Stalin vergleiche zu machen
>>

 No.215953

File: 1619815690526.png (15.73 MB, 2440x3072, 1619815660156.png)

>>3095
>Rechte Kanacken kriegen sich noch immer nicht ein und labern, wär der Puff offen hätte ich in der Zeit eure Mütter glücklich gemacht, damit sie euch eure Hühnernuggets für heute leisten kann.
>>

 No.215954

>>3093
Das war's, jetzt also auch noch DDR-Bashing, obwohl sie wissen muß, wie es wirklich war. Was kommt als nächstes, "Unrechtsstaat DDR" und Kaffeekränzchen mit Hubertus Knabe? Haben ihr ihre westdeutschen "intellektuellen", "ordoliberalen" Freunde so sehr ins Gehirn geschissen? Ist es Opportunismus oder einsetzende Demenz?
auch:
>INTELLEKTUELLE und bekannte SCHAUSPIELER haben gesagt, daß ihre FREIHEIT durch Pandemiebekämpfungsmaßnahmen eingeschränkt wird, was für ein Echo in den Medien!!!!
Geht's noch blöder, Sarah? Frag mal Internisten, Pneumologen, Hämatologen, Kardiologen Epidemologen, Virologen, Biochemiker und Pflegepersonal, Fachpersonal, das sich nicht ständig auf Twitter, in der BILD oder woanders im Arsch der Unternehmerlobby produziert, wie die Seuche ihre FREEDOM einschränkt. Oder frag mal die über achtzigtausend Toten, welche Covid-19 dank der ach so tollen kapitalistischen FREIHEIT in nur einem verfickten Jahr nur in Deutschland fordern konnte, wie toll sie diese freiheitliche Medienaktion von freiheitlichen Idioten wie Jan-Josef Lieferando finden!
>>

 No.215955

>>3098
Da bist du ja wieder. Hast dich länger nicht blicken lassen
>>

 No.215956

File: 1619863243013.png (162.5 KB, 259x242, 3268fcd7c7d63debd83ce4d6c8….png)

>>3022
cringe.
>>

 No.215957

File: 1619863458036.jpg (27.06 KB, 602x399, 162dd7bebc273ec25ca7dac3a9….jpg)

>>3027
>wir kloppen uns und haben uns doch trotzdem lieb :3
>>

 No.215958

File: 1619863677948.png (150.04 KB, 599x740, 45fe6c919d23e0ad4f4107c43e….png)

>>3040
>Mein Opa war bei der SS
>>

 No.215959

Warum the fuck Die "Freie Linke", ich sehe der von der querfront Protest.
>>

 No.215960

>>3103
What you talking about friend?
>>

 No.215961

>>3104
Sorry, it has been a long time since I learnt german. I am watching this livestream: https://www.youtube.com/watch?v=c5Li7A31o9o and there are flags with a Red Star and "Freie Linke" in the middle, are they some org i've never heard of? A Querdenken group? This isn't the mayday rally but an anti-lockdown one, so I am confused.
>>

 No.215962

File: 1619867716738.jpg (78.96 KB, 844x1496, IMG-20210501-WA0003.jpg)

Hab ich noch nie gesehen / never seen that before
>>

 No.215963

>>3106
Danke!
>>

 No.215964

>>3103
*Querdenken lol nice freudian slip
>>

 No.215965

File: 1619868235402.jpg (16.61 KB, 351x282, 4a0d9f7f2ed20da6e3fe0d271d….jpg)

https://www.youtube.com/watch?v=KhQ5S1hcJkQ
AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH
>>

 No.215966

>>

 No.215967

>>3110
Wie viele Leute sind da ungefähr
>>

 No.215968

>>3111
keine Ahnung.
>>

 No.215969

>>3111
>Wie viele Leute sind da ungefähr
2000
>>

 No.215970

>>3106
https://freie-linke.de/

https://freie-linke.de/mitteilungen-der-freien-linken


>Solidaritätsbekundung für den Mittelstand

>★
>Freie Linke

>11.01.2021


>Solidaritätsbekundung für den Mittelstand und all jene Unternehmen und Menschen, die durch die Anti-Corona-Maßnahmen leiden oder in ihrer

Exis­tenz bedroht sind

>Hiermit erklären wir unsere Solidarität mit allen Menschen, welche durch die von der Regie­rung auferlegten Anti-Corona-Maßnahmen an den Rand der Existenz getrieben wurden und werden. Wir unterstützen Bewegungen wie die die Aktion „WIR MACHEN AUF“, mit denen Handel und Gastronomie sich selbst gegen politische und administrative Repressalien er­mächtigen.





Hahaha was zum Fick, Anon?
>>

 No.215971

>>3114
Der Dengismus lässt sich in Deutschland nieder?
>>

 No.215972

File: 1619870295291.jpg (110.99 KB, 690x607, 22d3c952f64ceb1319ed7f28f0….jpg)

>>3115
>Dengismus
>>

 No.215973

>>3116
Chill, des war ein joke.
>>

 No.215974

Genossen was haltet ihr von Imperialismus? Ich hätte gesagt wenn er "links" ist = gut, wenn nicht = doof. Die Revolution sollte doch nicht da aufhören wo jemand ne lustige Linie auf die Karte gemalt hat
>>

 No.215975

File: 1619876548955.jpg (65.88 KB, 491x491, I wonder who.jpg)

>>3118
>>

 No.215976

>>3118
Beides ist schwul
>>

 No.215977

> Beides ist schwul
Ich lern gern dazu, warum? Die UdSSR hat doch kommunistische Kräfte zB in Vietnam unterstützt, oder Guevara hat soweit ich weiß in Kongo Revolution gemacht
>>

 No.215978

>>3121
Haben sie geld verlangt und resourcen geklaut?
>>

 No.215979

>>3118
Ne, linker Imperialismus ist auch scheiße (oder eher, Imperialismus der von realsozialistischen Staaten ausgeht, denke mal dass das hier gemeint ist).
Damit meine ich jetzt nicht, dass der Export von Revolutionen, bspw als die SU Vietnam gegen den US Imperialismus unterstützt hat, hier unter Imperialismus fällt. Es unterstützt ja sogar die Selbstbestimmung von schwachen Nationen.
Aber zb die Kleinhaltung der anderen Staaten in der SU und das absprechen von den durch Lenin versicherten Zugeständnisse durch Stalin sind halt schon klarer Imperialismus und hat dem sozialistischen Lager eher geschadet. Der springende Punkt ist für mich der, das die imperialistische Nation die schwächere zu ihrer eigenen Stärkung ausnutzt, und dass widerspricht mMn dem Grundprinzip der Solidarität.
>>

 No.215980

>>3121
>Die UdSSR hat doch kommunistische Kräfte zB in Vietnam unterstützt, oder Guevara hat soweit ich weiß in Kongo Revolution gemacht
Das ist Imperialismus für dich?
>>

 No.215981

>>3018
LOL Das war ein Zitat aus dem Wagenknecht-Buch.

Und nun zu etwas völlig anderem: Da hat einer die FBI-Akten von Rudi Dutschke angefordert. Das war 2017 und die Antwort kam erst Ampril 2021. Das sind hunderte Seiten und es wurde sehr viel wegzensiert. https://old.reddit.com/r/stupidpol/comments/n2icgx/i_got_rudi_dutschkes_fbi_file/
>>

 No.215982

achso ja das wär kacke, hab die Definition von Imp nicht richtig im Kopf gehabt
>>

 No.215983

> Der springende Punkt ist für mich der, das die imperialistische Nation die schwächere zu ihrer eigenen Stärkung ausnutzt, und dass widerspricht mMn dem Grundprinzip der Solidarität.
Guter Punkt, vielen Dank!
>>

 No.215984

>>3123
>Aber zb die Kleinhaltung der anderen Staaten in der SU und das absprechen von den durch Lenin versicherten Zugeständnisse durch Stalin sind halt schon klarer Imperialismus
Nicht wirklich, aber ansonsten ganz ordentliche punkte die du machts
>>

 No.215985

>>3118
Ne, linker Imperialismus ist auch scheiße (oder eher, Imperialismus der von realsozialistischen Staaten ausgeht, denke mal dass das hier gemeint ist).
Damit meine ich jetzt nicht, dass der Export von Revolutionen, bspw als die SU Vietnam gegen den US Imperialismus unterstützt hat, hier unter Imperialismus fällt. Es unterstützt ja sogar die Selbstbestimmung von schwachen Nationen.
Aber zb die Kleinhaltung der anderen Staaten in der SU und das absprechen von den durch Lenin versicherten Zugeständnisse durch Stalin sind halt schon klarer Imperialismus und hat dem sozialistischen Lager eher geschadet. Der springende Punkt ist für mich der, das die imperialistische Nation die schwächere zu ihrer eigenen Stärkung ausnutzt, und dass widerspricht mMn dem Grundprinzip der Solidarität.
>>

 No.215986

>>3129
Warum wiederholst du dich spast?
>>

 No.215987

File: 1619888299066.png (5.77 MB, 2164x6500, 7936bcdebd01671e85e88ff419….png)

>>3118
>was haltet ihr von Imperialismus?
Um Gottes willen bitte lies Theorie.
https://www.marxists.org/deutsch/archiv/lenin/1917/imp/index.htm
>>

 No.215988

File: 1619889832495.png (235.19 KB, 640x489, Screenshot_2021-05-01 mnwh….png)

Habe heute dieses gute Meme auf stupidpoleurope gefunden
>>

 No.215989

File: 1619892665239.png (841.39 KB, 778x543, ClipboardImage.png)

Topkek
>>

 No.215990

>>3133
>Bob Avakian
>George Floyd
>in Deutschland
Bruuuh
>>

 No.215993

bump
>>

 No.216503

bump
>>

 No.216855

>>

 No.216943

> https://www.marxists.org/deutsch/archiv/lenin/1917/imp/index.htm

Wie wendet sich Lenins Imperialismustheorie denn auf Heute an? Mittlerweile sind Kartelle und Trusts soweit ich weiß verboten, aber z.B. über die Verteilung des Besitzes auf Tochterfirmen (Beteiligungssystem, Kap. 3) und weiteres was er beschreibt scheint es ja immer noch möglich zu sein beliebig viel Kontrolle über Kapital anzuhäufen.
>>

 No.216948

>>216943
Bist du das Neon?
>>

 No.217005

> Bist du das Neon?
Glaube nicht, bin neu hier auf leftypol :)
>>

 No.217016

>>217005
Versuch das Video anzuschauen. Sind einer der wenigen die genauer versuchen darauf einzugehen. Zumindest auf Marxistische Geopolitik.
Bzgl. Lenins Imperialismustheorie? Schwierig, aber da gibt ne menge and theoretikern die versuchen das aufzubauen. Ich würd mich aber aus dem fenster lehnen und sage dass zum größten teil des noch übereinstimmt
>>

 No.217018

File: 1620060104367.pdf (4.26 MB, 194x300, Imperialism in the 21st Ce….pdf)

>>217005 (Ich)
Hätte ein interessantes Buch dazu
>>

 No.217149

File: 1620061904269-0.png (395.58 KB, 800x533, 71b934fefc75980d6757c8a080….png)

File: 1620061904270-1.jpg (85.32 KB, 960x948, 7511c36d66128643c46eb69340….jpg)

File: 1620061904270-2.jpg (1.85 MB, 3623x4372, 1762f3d4e812e26ed4671b39a5….jpg)

>>216943
>Mittlerweile sind Kartelle und Trusts soweit ich weiß verboten
LOL
>>

 No.217204

>>216943
>Mittlerweile sind Kartelle und Trusts soweit ich weiß verboten
Das Oligopol ist im Spätkapitalismus die Regel nicht die Ausnahme.
>>

 No.217205

>>217005
> bin neu hier auf leftypol
Nice, herzlich willkommen! <3 Wie hast du diesen Ort denn gefunden?
>>

 No.217261

>>217018
John Smith behauptet, dass Konsumenten in der ersten Welt die dritte Welt aussaugen. Sein Beispiel dafür: Du kaufst in Deutschland ein Shirt, auf dieses Shirt kommt eine Steuer die du an deine Regierung blechen musst, und du bist der fiese Aussauger, weil ein Teil dieser Steuer wieder an dich geht. Stell dir zum Beispiel vor, du bist Rentner und ein klitzekleines bischen von der von dir gezahlten Steuer auf das Shirt geht wieder an dich über die Rente. Wenn das aus deiner Sicht plausibel ist, müsste auch folgendes plausibel sein für dich: Du kaufst dir jeden Monat ein Hemd und die Regierung erhöht die Steuer auf den Shirtkauf um einen Euro, den sie dir komplett auszahlt in der um einen Euro erhöhten monatlichen Rente – und laut Smith bedeutet dies, dass du nun die dritte Welt um einen Euro mehr im Monat aussaugst.
>>

 No.217292

>>217005
Hi! Hast du dir schon irgendwie mal Gedanken gemacht, ob du dich IRL organisieren willst? Sorry falls das nervt, aber wir brauchen halt jeden Mann/Frau momentan in der deutschen kommunistischen Bewegung.
>>

 No.217698

vielen Dank für die vielen Rückmeldungen, das Video war schonmal sehr interessant :)

>> 217149 gute Infografiken! Ich hatte auch zB nach Energiekonzernen recherchiert, und in D teilen sich nur vier Firmen 80% des Marktes auf, also die Beschreibungen von Lenin seh ich bis jetzt echt in vielen Punkten auch heute.


> Nice, herzlich willkommen! <3 Wie hast du diesen Ort denn gefunden?


Vielen Dank :D War erst auf 9Gag/9witz und bisschen auf 4chan unterwegs, das wirkte aber eher rechts dominiert. Hab dann nach linken Imageboards gesucht und endlich leftypol gefunden, ist bis jetzt echt angenehm und interessant hier <3

>> 217261

Kann folgen, interessanter Gedanke! Dafür nötig ist ja der global freie Markt, der dafür sorgt dass der Extraeuro zulasten der Arbeiter geht die das Shirt herstellen, oder?

> Hast du dir schon irgendwie mal Gedanken gemacht, ob du dich IRL organisieren willst?

Ja, gerne. Gerade auch in Hinblick auf die Wahlen, und auch langfristig. Weiß aber noch nicht so richtig, welche Gruppen bei mir in der Nähe sind und welche Sinn machen. Eine FAU-Gruppe und die Partei Linke ist hier in der Nähe, und eine der SDAJ ist auch nicht allzu weit.
Habt ihr Tipps?
>>

 No.217736

>>217698
>Eine FAU-Gruppe und die Partei Linke ist hier in der Nähe, und >eine der SDAJ ist auch nicht allzu weit.
Habt ihr Tipps?

Also ich war früher in der Linksjugend und bin dann zur SDAJ gewechselt würde also eher die SDAJ empfehlen bei der FAU kenne ich mich nicht aus
>>

 No.217784

>>217261
>>217018
>Kann folgen, interessanter Gedanke!
Ich hab das geschrieben und die intendierte Botschaft war, dass die Position von John Smith nicht nachvollziehbar ist :/
>>

 No.217840

> nicht nachvollziehbar
Lol ok, wie begründet Smith das denn? Hab mir das mit der Steuer so in Richtung Protektionismus vorgestellt, aber nur kurz drüber nachgedacht
>>

 No.219549

American here. What do you guys think of a red-red-green (SPD, Die Linke, Greens) alliance? Seems like the best shot at creating a left-of-center coalition in Deutschland.
>>

 No.219633

>>219549
The social democrats are boring opportunists and can work with almost anybody. The problem is the Greens. The Greens may appear very progressive to American eyes because they are super gay and vegetarian and so on, but their voter base tends to be very high income, and economic interests are more important in the big picture. They cultivate an image of being pacifist and anti-racist (which is true about the Greens during the 1980s) while being the biggest warmongers and anti-Russia shills. Varoufakis, who used to be the Finance minister of Greece, is mentioned upthread talking about his experience with the various German parties. And he says the Greens are the dumbest and most reactionary of the lot. And I think he is right about it. The freshly minted new boss of the Greens is Annalena Baerbock who is 100 % a USA shill and says Germany should not do the Nordstream 2 project to get gas from the evil Russians. We mUsT stOp tHe RuSSiaN pUtIn syStEm toTaLitArianISm beCausE oF aUscHwItz.

Forget about it.
>>

 No.219645

>>219633
so the Greens are basically the "hitler was a vegetarian" of parties?
>>

 No.219649

>>219645
Think democrats but with a greener coat of paint.
Still probably wouldn't pass a green New Deal, but it would be ever so slightly closer.
>>

 No.219655

>>219633
Ah I see. So I am guessing a red-red (SPD-Die Linke) alliance would work better, assuming they could get the needed seats?
>>

 No.219690

>>219655
Nope, these parties are about as pozzed as the greens. Die Linke slightly more idpol, the SPD is the party of bought union leaders and middle managers who imagine themselves miners (the rest of the middle managers vote green).
>>

 No.220489

>>219690
Disagree with that take. Green supporters are richer on average than SPD or LINKE supporters and a lot about the Greens flows from that fact. Better relations with China and Russia (Nordstream 2) are a sure thing under a Linke-SPD coalition.
>>

 No.220501

Would it be worth voting for CDU just to make sure the Green's don't win and further cuck Germany out to the Atlanticists?
>>

 No.220506

>>

 No.220510

>>220501
Every signle german party is part of the Transatlantic Neoliberal Establishement except for very small split partys even DIe Linke is moving in that direction
>>

 No.220520

>>220489
I'm talking members not supporters. Linke members are mostly the children of green members or their cohort. I use'd to hang with various SPD big wigs(don't judge me), they don't really differ that much from what i hear from my ex-green friends.
Again members not voters.
You are absolutely correct about Nordstream 2 and relations with russia, i keep repressing just how phenomenally Atlantik-Brücke e. V. Baerlauch is. I doubt they'd buck the line re:China just look at Maas for the last couple years.
>>

 No.220522

>>220506
Why not?
>>

 No.220645

>>220501
CDU is also closely linked to the interests of the US elites via groups like Atlantik-Brücke.
>>

 No.220717

File: 1620143574238.png (37.25 KB, 732x260, antiimp laschet.png)

>>220501
>>220645
Roast me for this, but Laschet is probably the least pro-US pro-Atlantikbrücke candidate out of all the parties except maybe DieLinke. He got lambasted by a big shot from Springer due to anti-American tweets in the past where he called out the American involvement in Syria.
>>

 No.220723

>>220717
wtf based Laschet
>>

 No.220732

get gassed krauts
>>

 No.220755

File: 1620144565958.jpg (8.83 KB, 259x194, 2c347fbf4e50ef457113bd4f5e….jpg)

>>

 No.220757

>>220732
go choke on a bone in your chicken burger, yank
>>

 No.220758

File: 1620144629081.jpg (68.16 KB, 825x826, arschgefickt.jpg)

>>

 No.220832

>>220506
Ich finde wir in diesem faden könnten dann bald mal ne diskussion anfangen, bezüglich welche wahlstrategie wir in den kommenden wahlen verfolgen sollten. Sind wir nämlich mal ehrlich, wenn die Baerbock, dann wird einer vermeintlichen "linken" stimmung im lande, die luft aus den segel genommen werden.
>>

 No.220838

>>220832
>wahlstrategie
Kannst du mir mal erklären welche Farbkonstellation nicht komplett Krebs wäre? GRR wäre doch auch schrecklich.

Wählt DKP wenn möglich, ansonsten halt MLPD.
>>

 No.220843

Was ist hier passiert? Wieso sind ide Postnummern oben so komisch? Gab es eine Migration von bunkerchan Threads oder wie?
>>

 No.220845

>>220838
Erst- und Zweitstimme?
>>

 No.220852

>>220838
>Wählt DKP wenn möglich, ansonsten halt MLPD
Die beiden parteien werden nichts erreichen. Warum nicht pragmatisch denken und jemanden wie Laschet wählen, der einen Anti-Atlantiker Kurs fährt?
>>

 No.220856

>>220852
>Warum nicht pragmatisch denken und jemanden wie Laschet wählen, der einen Anti-Atlantiker Kurs fährt?

t. Laschet
>>

 No.220870

>>220856
Ne, jetzt mal ernsthaft. Ich wähl natürlich schon die DKP wenns geht, aber des wird sowas von gar nichts bringen im moment. Alles bullshit auf ner wirtschaftlichen Ebene, aber der Kandidat, der am ehesten gegen die Amis hetzt, kann uns doch nicht mehr schaden als sonst?
>>

 No.220871

>>220832

Sind die Wahlprogramme schon alle draußen?

Und wenn ja gibt es irgendwo eine Zusammenfassung was für Menschen unter 40 relevant ist?
>>

 No.220889

>>220870
Damit die DKP bzw die MLPD aus der beudutungslosigkeit rauskommen und Leute eben nicht mehr so denken braucht sie jede stimme da macht auch deine Stimme einen Unterschied bei den großen Pateien werden die Wahlen auf ebene des Kapitals der Medien etc geführt und gewonnen wenn die mehrjährige Multimediale pro grünen Kampagne (angefangen mit FFF) aufgeht dann ändert deine Stimme auch nichts daran
>>

 No.220900

>>220889
Es gibt ja zwei Stimmen. Inwiefern ändert das Wahlstrategien?
>>

 No.220905

Erinnerung die DKP und die MLPD brauchen beide Unterschirften um antreten zu dürfen aufgrund von Corona gestaltet sich das Stimmen sammeln aber recht schwierig wenn ihr also noch nicht habt dann unterschreibt bitte für eine der beiden Parteien
>>

 No.220909

>>

 No.220921

>>220852
Ist das ein Scherz, der hat extra den Merz wegen seiner engen Bindungung zur Atlantikbrücke in sein Wahlkampfteam geholt.
Nur weil er einmal was Ami kritisches getwittert hat ist der doch nicht Anti-Atlantiker.
>>

 No.220923

>>220905
>>220909
>>220914
WICHTIGER HINWEIS

Ihr könnte nur für eine Partei unterschreiben, wenn ihr zweimal unterschreibt ist die Unterschrift ungültig und ihr macht euch strafbar. Willkommen in der "Demokratie".
>>

 No.220940

>>220923
Guter Hinweis
>>

 No.220941

File: 1620148271839.pdf (2.91 MB, 212x300, Bundeswahlkampf_2021_WEB.pdf)

>>220871
Bei der DKP gibt es bisher nur eine "Kernaussagen"-Broschüre, es wird ein offizielles Wahlprogram zur Bundestagswahl im Juni geben soweit ich weiß.
>>

 No.221253

>>220905
Und die SGP braucht auch noch Unterschriften! Das ist doch ein einziger großer Witz! Wir haben hier in D mindestens 3 marxistische Sekten die miteinander konkurrieren und jede glaubt, die einzig wahre KP zu sein!
>>

 No.221272

>>

 No.221326

>>221253
Das Problem ist doch nicht, dass es drei Parteien links der Linkspartei gibt, im internationalen Maßstab ist das sogar noch relativ moderat. Das Problem ist doch, dass man diese beschissenen Unterschriften während einer Pandemie holen muss und dann auch noch "konkurrieren" muss weil jeder nur einmal undderschreiben kann.

Das ist doch das wahre Problem
>>

 No.221426

>>221326
Das Problem ist, dass das Programm keiner der drei Parteien irgendeinen Realitätsbezug aufweist und dementsprechend keine von ihnen auch nur im Entferntesten an die Fünf-Prozent-Hürde herankommen wird. Und selbst wenn würde das für die jeweilige Partei nur ein Schicksal wie das der Linkspartei bedeuten, weil Parlamentarismus an sich eine Sackgasse ist.
>>

 No.221462

>>221426
Auch wenn ich deine Meinung im Grundsatz teile: Welche Alternativen schlägst du vor?
>>

 No.221538

>>221462
Ich versuche einfach meine Partizipation im kapitalistischen Politikrummel so gut es geht zu minimieren und meine privaten Beziehungen und Erlebnisse nicht zur Ware verkommen zu lassen. Vielleicht kann ich mir so wenigstens einen klitzekleinen Funken entfremdungsfreien Lebens erhalten. Große politische Lösungen habe ich mehr oder weniger aufgegeben.
>>

 No.221543

File: 1620160562786.jpeg (12.97 KB, 236x236, communityIcon_7prxpryije6….jpeg)

>>221538
>Große politische Lösungen habe ich mehr oder weniger aufgegeben.
Willkommen im Club.
>>

 No.221546

>>221542
Why the hate? :(
>>

 No.221551

>>221543
Ihr faggots braucht einfach ein Ziel für das es sich lohnt zu kämpfen.
>>

 No.221560

>>221542
Cope with a rope angloid fag
>>

 No.221592

>>221551
Ziele in deren Namen der Einzelne sich opfern soll sind genau das Problem. Früher war es Gott, heute ist es das Kapital.
>>

 No.221701

>>221692
>>221700
Meds.
>>

 No.221750

>>221592
I wette du laberst so nen emodreck auch auf Partys und denkst du kommst mega deep rüber damit.
>>

 No.222090

>>222078
Du unwitziger hurensohn
>>

 No.222141

File: 1620168789686.png (113.29 KB, 657x719, Screenshot from 2021-05-05….png)

Jungs, wollt ihr wirklich wissen, wie schlecht es um die kommunistische Bewegung in Deutschland steht? Selbst wenn DKP und MLPD sich vereinigen würden, dann würden sie immer noch deutlich weniger Wählerstimmen bekommen, als die fucking NPD.
>>

 No.222446

File: 1620174427789.png (387.48 KB, 730x960, its the germans.png)

so when will you gas yourselves
>>

 No.223056

>>222446
>every german is a nazi
Antideutscher?
>>

 No.223684

>>223056
Ich denk dass soll ein ausländischen Nationalisten darstellen.
>>

 No.223732

>>223684
Achso, stimmt
>>

 No.223919

>>221326
>Das Problem ist doch nicht, dass es drei Parteien links der Linkspartei gibt,
Doch, Sektiererei ist ein Problem. Es ist dieselbe behinderte Scheiße wie vor 50 Jahren, als Moskau und Peking unbedingt ihr eigenes Ding machen mußten. Walter Ulbricht fiel in Moskau in Ungnade, weil die DDR engere Beziehungen mit Peking aufnehmen wollte. Die Hahnenkämpfe unter den Genossen müssen endlich aufhören.

>>222446
Fuck off anglo glowie.
>>

 No.225270

>>215800
Ich fand es eigentlich ganz gut, was er bisher gemacht hat. Aber jetzt hat er angefangen eine total absurde Zensurstrategie zu fahren! Warum sind die "Liberalen Linken" immer so illiberal??
>>

 No.225449

File: 1620267291311.png (275.58 KB, 1300x578, ClipboardImage.png)

Woah
So, I was just looking at the opinion polling for the latest election in your country, and the Greens seem to be skyrocketing. How did that happen?
https://en.wikipedia.org/wiki/2021_German_federal_election
>>

 No.225462

File: 1620267881845.jpeg (74.24 KB, 900x900, rezo.jpeg)

>>225449
>How did that happen?
They have some veeery good PR department. Honestly, they aren't that different than the CDU politically. But they have a "eco" image and they coopted successfully movements such as fridays for future.
>>

 No.226017

>>225449
Poor people are voting less and less. The policies supported by the Green party will widen the gap between rich and poor and for that reason are popular with high-income groups (regressive eco-taxes, subsidies for e-cars).
>>

 No.226520

>>225449

Lots of things happened and Covid put a magnifying glass on it. A worldwide pandemic requires a quick response from any government, the natural enemy of any conservative party. Unfortunately for them their base voters mostly older people which are a high risk group for Covid. All the solutions the government came up with were met with a lot of hostility on state level because no state is interested in giving up power.

Then there was a lot of infighting between various CDU and CSU fractions who would be named Merkels successor. Campaigning during a pandemic is also a bad idea because everyone who participates looks like a populistic ass hat.

And on top of it some high ranking CDU party members used their influence to make a lot of money with side hustles. Some did it legally while others flat out broke the law.

Now to the Green party: they did okay in the meantime, I guess. I can't really tell if they even showed up for work or not. No one donated any money to them because, unlike government, the opposition can't deliver anything in return. They are also mostly career politicians, not lawyers or board members. Hardly any bonus income makes them look squeaky clean in comparison.
>>

 No.226575

>>226520
>No one donated any money to them
Wat?

https://www.tagesspiegel.de/politik/500-000-euro-von-pharma-erben-kritik-an-rekordspende-fuer-die-gruenen/26925538.html

https://www.bundestag.de/parlament/praesidium/parteienfinanzierung/fundstellen50000/2021/2021-inhalt-816896

That's only what is known to the public. They're now the favorite party of the bourgeoisie and they have always been the most rabid transatlanticists as well, so they certainly get funds from different american think tanks, the CIA and anglo-american porkies too.
>>

 No.226576

>>226520
>And on top of it some high ranking CDU party members used their influence to make a lot of money with side hustles. Some did it legally while others flat out broke the law.

What certainly didn't help were their responses to the allegations of corruption, which ranged from victim blaming ("H-how dare you to undermine DEMOCRACY during a pandemic, pointing out our corruption"), to doing literally nothing but wag their fingers at the perpetrators promising to never do that again (a vast majority got away scotfree except a damaged reputation). Hell, the current president of the European Comission got Clinton'd to the post, over the head of the parliament, so that she got the political immunity to avoid getting prosecuted in Germany. Genuinely amazing that their brazen behavior is catching up to them just now, and even then resulting in just a few cuts and bruises.
>>

 No.226601

>>226520
Unfortunately not being openly corrupt like the CDU doesn't save the Greens from being a bourgeois party:

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/exklusive-umfrage-deutschlands-entscheider-wollen-annalena-baerbock/27120196.html

German monopoly capitalists seem to want the Greens. I think there is a huge infighting between German industrialists and German finance capital. Industrialists seem to want a Laschet-type moderate conservative that seeks reconciliation with Russia, while the financialists that are very, very pro-US want to double down on aggression against Russia and China. The latter also plays up the whole "woke" angle the Greens are riding on. Finance capital would lose its dominating position with industrial capital managing to engage in a massive capital accumulation in Russia which is what the Putin government has been trying to facilitate unsuccessfully for the past 20 years, and unfortunately for the German financial oligarchy, German industry and the BDI still make up a significant part of the German economy, unlike other European countries especially Anglo countries that rely almost completely on financial extraction and monopoly rents.

If the DKP doesn't make it to the ballot, I'm probably gonna vote CDU/Laschet. I have no desires to die in a trench in Odessa or Novgorod equipped with ecologically reusable transgender bullets under dear leader Baerbock.
>>

 No.226602

greens are a US-backed right-wing party, they're to the right of CDU despite what wikipedia claims, they want to immediately cancel nord stream, purchase US liquefied natural gas instead, ban huawei products and maintain closer security relations with UK and US

https://www.dw.com/en/germany-greens-annalena-baerbock-urges-hard-line-on-russia-china/a-57325437
https://www.aicgs.org/2021/04/annalena-baerbock-the-greens-ambitious-bet-that-germans-want-change-and-renewal/
https://eu.boell.org/en/2016/04/22/nord-stream-2-not-private-matter
>>

 No.226616

>>226602
It's always funny to me how German libs tell themselves "yeah they are shitty but at least they're for the environment" when one of their main wedge issues is to get dirty fracking gas shipped over across the Atlantic instead of using clean Russian gas.

Greens care about the environment as long as it is fully embedded in the spectre of imperialism.

Also, never forget this: the Greens were the only party that openly endorsed the fascist coup in Bolivia due to the lithium reserves there that can be used to make cars. Not even the CDU said shit like that.
>>

 No.226623

A concerned foreigner caught on that the Greens might be horrifying in terms of foreign policy and German liberals respond:

https://www.reddit.com/r/AskAGerman/comments/n62g18/are_you_worried_that_greens_under_annalena/

Very cursed content.
>>

 No.226655

>>226623
>not a big fan of the Greens but they are generally very pacifist
21 reddit points

>I have no idea why people still say this. The first war the Bundeswehr participated in was conducted under the Greens. The Heinrich-Böll-Stiftung openly calls for increased militarization. The Greens wanted to escalate the Ukraine conflict.

0 reddit points

LMAO
>>

 No.226693

>>226520
They also want to "reform" the UN security council, that is they want to get rid of it, so both China and Russia, the only opposition to the US imperialism within the UN, would lose their veto rights. The burgers could then just claim any imperialist war they start to be legal under international law if they manage buying enough votes in the general assembly. Note this proposition is coming from Ströbele, the guy who is usually presented as firgurehead of a supposed "pacifist left wing" of the Greens. Turns out he's an US neocon hawk warmonger too, just like every other fucking Greens member ever.

https://www.heise.de/tp/features/Die-Gruenen-sind-ein-Erfolgsprojekt-6035224.html
>>

 No.226840

File: 1620314996111.jpg (414.72 KB, 800x609, 1437423793001.jpg)

>>226655
>>not a big fan of the Greens but they are generally very pacifist
>>

 No.226949

File: 1620317655047-0.jpg (24.58 KB, 291x227, 1b819f327163364969a1383677….jpg)

File: 1620317655047-1.jpg (156.77 KB, 1125x1147, E0sTc_uXsA8U4Ma.jpg)

File: 1620317655047-2.jpg (79.97 KB, 720x425, E0sRbFaWEAIqDAw.jpg)

File: 1620317655047-3.jpg (130.57 KB, 1125x1352, E0oVDHDWQAcFvhn.jpg)

AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH
>>

 No.226954

>>226949
wir lesen hier arab style (von rechts nach links)
>>

 No.227143

>>226575

<No one donated any money to them

>Wat?

Are you trying to get me on technicalities? A single cent donated during 40 years of their existence makes my statement wrong. Now look up the last 10 years of donations and compare them please. 50k in 2020? Your cherry picked example paints them as top earners while they are feeding on breadcrumbs in comparison. Context matters.

>That's only what is known to the public.

You can shove it if the AFD has a well documented history of illegal financing and Strauß collected millions in Lockheed cheques before the Green party was even founded.

You don't seem to oppose lobbying and your post contains no solutions fix the issue. Just a lazy hit job. The greens would benefit greatly from more regulations or harsher punishment based on the total amount donated. They would probably jack themselves off while signing it into law.
>>

 No.227379

>>227143
I linked to a list of donations greater than 50k the Greens and other big parties received in 2020, on a fucking government page. I'm not sure whether you're illiterate or deliberately ignored it. Also, this wasn't about AfD/CDU corruption. Everybody knows they're tools. This was about your false claim that the Greens don't receive donations, which i proved wrong. And here's a solution for corruption: end capitalism. How does that sound to you, libshit CIA burger?
>>

 No.227403

>>226949
verpiss dich zurück auf twitter
>>

 No.227479

bin zwar kein ddr assi aber der heimliche aufmarsch ballert ziemlich heftig
https://www.youtube.com/watch?v=HYJmGaBMQJ8&list=RDMM&start_radio=1
>>

 No.227481

>>227479
>bin zwar kein ddr assi
Natürlich nicht, sonst wärst du ja cool. Kann man sich bei dir nicht vorstellen
>>

 No.227482

>>227479
>ddr assi
Gibts nicht
>>

 No.227518

>>

 No.227550

>>227482
>>227481
bin in dresden aufgewachsen. wenn ihr nur wüsstet bruder
>>

 No.228540

>>227550
Mir sind die vermeintlichen "Assis" lieber, als der restliche Abschaum von liberalen und reaktionären lappen
>>

 No.228767

File: 1620375237473.gif (2.34 KB, 110x110, burgerking.gif)

>>227379

You're memeing the whole thing badly and we both know it. Hence you refuse to compare the numbers to previous years and tank you own argument. So here we go.

Donations 2021

CDx: 550.000
SPD: 0
FDP: 851.000
Greens: 1.200.000
AFD: 0
SSW: 248.000

Donations 2020

CDx: 1.940.000
SPD: 50.000
FDP: 101.000
Greens: 50.000
AFD: 100.000
SSW: 494.000

Donations 2020

CDx: 960.000
SPD: 206.000
FDP: 360.000
Greens: 334.000
AFD: 0
SSW: 488.000

On average donations between 2019 and 2021
CDx: 1.150.000
SPD: 85.000
FDP: 437.000
Greens: 528.000
AFD: 33.000
SSW: 410.000

These averages proof outliners level out over time and your single example is in fact cherry picking.

>That's only what is known to the public.

>I linked to a list of donations greater than 50k [..], on a fucking government page.

Pick one, you can't have it both ways. It's just dishonest.

>Also, this wasn't about AfD/CDU corruption. >Everybody knows they're tools.


You are saying these cases of corruption are unrelated to capitalism, yes?

>libshit CIA burger

Attacking me instead of my arguments underlines how weak they are

>And here's a solution for corruption: end capitalism

Ah yes. The magical button that will appear one day that will solve all our problems. Let's empower unions and workers instead or raise the minimum wage.
>>

 No.228772

>>228767
>how weak they are
how weak your are
>>

 No.228777

>>228767
>Let's empower unions and workers instead or raise the minimum wage
This will inevitably lead to a crisis in capitalist relations, so definitely a way to ensure Socialists take power. Maybe the time is running out desu?
>>

 No.229044

File: 1620386689196.png (31.7 KB, 766x527, Erhaltene Großspenden nach….png)

>>227479
DDR-Assis gibt's seit 31 Jahren nicht mehr. Ja, Leute die ihren Lohn versoffen und Hooligans gab's auch (wird's vermutlich immer geben), jedoch nicht in der Art, wie du sie heute aus Prohlis oder Gorbitz kennst. Dieses Elend kam erst mit dem "Freien Westen". Nazis wanderten damals in den Knast und/oder wurden in die BRD abgeschoben.

>>228767
I don't "meme". I just proved your bullshit claim wrong. Again: you've claimed the Greens don't receive donations, but they officially did receive donations greater than 50k (by the way anything below does not surface in statistics, how convenient), including funds from the arms industry and pharma enterprises. I didn't cherrypick either, i just linked to an *official* publication and an article about the Greens receiving funds.
>averages proof outliners level out over time
You may average proof outline level out your mother over time for all i care, but please stop bullshitting in such a retarded manner. This isn't reddit.
>You are saying these cases of corruption are unrelated to capitalism, yes?
No, i didn't say that.
>The magical button that will appear one day that will solve all our problems
Yes, that magic button that was hit first in 1917 solved for workers e.g. in the DDR over a period of ~40 years more problems than capitalists on the other side of the fence could create. Tbh i'd hit that button again rather than watching the minimum wage raise the umpteenth time just to get nullified by Teuerung and rents within minutes. More power for unions is always good though.
>>

 No.229065

Meinung dazu? Ich verfolge ehrlich gesagt gar keine Deutschen Medien. Da war ich sehr verwundert so ein Thema im ZDF zu sehen. Was ich ebenfalls interessant finde, (ungeachtet was meine oder eine andere Meinung zum Thema ist) ist wie der Titel das Thema sofort als negativ auffasst. Dass der Titel nicht neutral gefasst wurde ist mir leicht verwunderlich, wenn es sich um die mainstream Medien handelt.

Was ist eure Meinung zum Inhalt des Videos?
>>

 No.229068

>>229065
Edit: Ich will nicht damit sagen, dass die mainstream Medien sonst vertrauenswürdig und neutral wären, aber wie der Titel direkt negativ ist und unmittelbar etwas als böse charakterisiert erscheint mir merkwürdig. Zudem ist ja IdPol eher mit liberaler progressiver Politik verschmolzen (mainstream).
>>

 No.229097

>>229065
Studenten libs die über Studenten libs rumheulen
Woher kommt eigentlich die Idee das die Uni ein platz für freien Ideen austausch wäre in ner Arbeiter Kneipe hört man mehr orignille Ideen als in nem Vorlesungssaal
>>

 No.229101

Die wollen die junge Welt ficken.

https://www.jungewelt.de/artikel/402182.pressefreiheit-appell-f%C3%BCr-presse-und-meinungsfreiheit.html

>Die Antwort der von Union und SPD geführten Regierung vom 5. Mai 2021 muss beunruhigen, liefert sie doch Argumente für eine sehr weitgehende Einschränkung bürgerlicher Freiheitsrechte, die alle fortschrittlichen Kräfte in diesem Land betreffen. Die Bundesregierung rechtfertigt ihre Eingriffe mit der »verfassungsfeindlichen« weltanschaulichen Orientierung der jungen Welt: »Themenauswahl und Intensität der Berichterstattung zielen auf Darstellung ›linker‹ und linksextremistischer Politikvorstellungen und orientieren sich am Selbstverständnis der jW als marxistische Tageszeitung.« Weiter heißt es, »die Aufteilung einer Gesellschaft nach dem Merkmal der produktionsorientierten Klassenzugehörigkeit (widerspreche) der Garantie der Menschenwürde«.


Geht's noch?
>>

 No.229160

Was ist eigentlich mit Holger Kreilmann passiert, der hat früher doch regelmäßig gute Kritik an NATO-Propaganda usw. in den ÖR geübt. Seit einem Monaten bringt der nur noch anti-China Propaganda in Dauerschleife. Hier hat er eine Tenzyn Zöchbauer zu Gast, Mitglied in der "Tibet-Initiative" die lediglich darüber getriggert ist das die ARD eine Tier-/Kulturdokumentation über Chinas Peripherie gedreht hat.

Diese Tibet-Initiative ist ganz interessiert, die sind offensichtlich Teil des Netzwerks "International Tibet Supporter" mit Sitz in San Francisco (laut Wikipedia London?), was gleich auffällt ist das in deren ganzen Direktorium kein einziger Tibeter sitzt, sondern hauptsächlich weiße Anglos. Außerdem findet man keine Infos darüber woher die ihre Finanzierung bekommen.

Die Tibet-Initiative ist auch Teil von "Transparency International", einen deutschen Think Tank und die glaube ich größte NGO aus der BRD. Um mal zu zeigen um was es sich dabei handelt, lass ich das mal da:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Transparency_International#Controversies

Das glüht wie eine fucking Supernova.
>>

 No.229173

File: 1620392932492.jpg (15.52 KB, 205x246, 2d02e656f0f9c821320b407183….jpg)

>>229101
>die Aufteilung einer Gesellschaft nach dem Merkmal der produktionsorientierten Klassenzugehörigkeit (widerspreche) der Garantie der Menschenwürde
Diese Hurensöhne wollen es wirklich darauf anlegen. Die wollen uns wirklich jede Hoffnung nehmen!? Wenn ich sowas lese, bekomme ich Aggressionen, die nicht mehr normal sind
>>

 No.229228

>Die marxistische Ausrichtung der jW wird zusätzlich dadurch belegt, dass die Zeitung sich mit Ideologien von Klassikern des Marxismus-Leninismus als Grundlage für ihre eigenen Bestrebungen befasst. Oftmals wird positiv Bezug genommen auf die kommunistischen Vordenker (vor allem Wladimir I. Lenin, Rosa Luxemburg, Karl Lieb-knecht, Karl Marx und Friedrich Engels). Themenauswahl und Intensität der Berichterstattung zielen auf Darstellung „linker“ und linksextremistischer Politikvorstellungen und orientieren sich am Selbstverständnis der jW als marxistische Tageszeitung. Demzufolge spiegelt die jW auch kein breites Spektrum von verschiedenen Meinun-gen und Ansichten wider; Gegenstimmen und konträre Meinungen sind in der jW eher selten vertreten. Die Zeitung verbreitet ihre eigene subjektive Wahrheit und will insofern „Gegenöffentlichkeit“ schaffen.

Ehehehe die tolle westliche "Presse- und Meinungsfreiheit". Gilt natürlich nur für die richtige, bürgerliche, liberale, reaktionäre, kapitalistische Meinung.
>>

 No.229466

>>229101
Was heißt das? Die junge Welt wird doch schon die ganze Zeit vom VS offiziell beobachtet und die daraus reslutierenden Probleme ("erhebliche Nachteile im Wettbewerb") für die jW sind doch schon lange bekannt. Das ist Scheiße, das streite ich nicht ab. Aber es ist nichts neues und es wundert mich, dass die jW jetzt plötzlich dieses Fass aufmacht.
>>

 No.229565

File: 1620407175453.png (54.02 KB, 780x320, index_big_nichts.png)

>>229466
>gehen sie weiter hier gibt es NICHTS zu sehen
Wann paßt dir's denn in den Terminkalender dieses Faß aufzumachen? Wenn Bundesregierung und politische Geheimpolizei die Redaktionen & Verlage von taz, Jungle World, Ruhrbarone, Tichy's Einlauf oder Elsässers Krebspostille die Kompabilität zur "freiheitlich demokratischen Grundordnung" absprechen, als "extremistische Organisation" einstufen und deren Arbeit nach Kräften behindern?
>>

 No.229600

>>229466
>es wundert mich, dass die jW jetzt plötzlich dieses Fass aufmacht.
https://www.jungewelt.de/presseerklaerung/175
>>

 No.229647

>>229565
Nein, du verstehst mich falsch. Ich finde es natürlich nicht gut, was der VS mit der jW macht. Aber es ist halt nichts neues und das ist schon seit Jahrzehnten öffentlich bekannt. Es hat sich absolut nichts geändert, die Intensität der Repression gegen die jW ist genauso wie vorher. Aber die jW stellt das so dar, als ob das eine brandneue Enthüllung wäre und dass die Zeitung kurz vor dem Verbot stehen würde. Nochmals: Ich lehne es entschieden ab, wie die jW behandelt wird. Mich stört lediglich dieser alarmistische Hype, welcher die jW jetzt plötzlich daraus macht.
>>

 No.229734

>>229647
Du findest es nicht signifikant, dass die Regierungsfraktion auf die Anfrage der Linkspartei erklärt hat, Marxismus verstöße gegen die Menschenwürde? Das hat neue Qualität, und AFAIK hatte die jW in den letzten Monaten tatsächlich erhöht Schwierigkeiten in die Regale der Zeitschriftenhändler zu kommen und ein Druckwerk hat denen wohl abgesagt.
>>

 No.229762

>>229734
>Du findest es nicht signifikant, dass die Regierungsfraktion auf die Anfrage der Linkspartei erklärt hat, Marxismus verstöße gegen die Menschenwürde?
Um ehrlich zu sein: Nein. Ich habe mir dieses Statement nicht komplett durchgelesen, aber auf mich wirkt das, als wurde es einfach nach dem Standard-FDGO-Schema verfasst. Diese Buzzwords wie "Totalitarismus", "Unrechtsstaat" etc. liest man doch andauernd in offiziellen Regierungsdokumenten. Wie gesagt, die staatliche Repression gegen Marxisten ist real und das will ich auch nicht schönreden. Aber es ist keine neues Level der Repression, auf mich wirkt das wie "Business as usual".

Abgesehen davon: Ich glaube, wenn die staatliche Repression erhöht wird, dann werden die radikalen Linken sich zwangsläufig miteinander verbünden müssen. Mehr Repression = Mehr Left Unity. Das Sektierertum der Linken in D ist ein Luxusproblem. Wenn es soweit ist, dann werden sie sich zusammentun müssen.
>>

 No.229773

>>229762
>Mehr Repression = Mehr Left Unity
Angenommen, dies währe so.
Was bringt uns "Left Unity" wenn unsere Arbeit noch mehr erschwert wird? So ereichen wir garnix.
>>

 No.229783

>>229762
>Aber es ist keine neues Level der Repression, auf mich wirkt das wie "Business as usual".
Die Klassenanalyse (und mit ihr jene Soziologen welche ihr anhängen) per se zu Feind zu erklären ist ein neues Level
>>

 No.229785

>>229773
NTA, aber ich gehe da nach Mao und sage je mehr die Arbeit erschwert wird, desto eher wird man vom Feind gefürchtet.
>>

 No.229787

>>229734
>auf die Anfrage der Linkspartei erklärt hat, Marxismus verstöße gegen die Menschenwürde?

Klingt seltsam. Kann ich bitte einen Link dazu bekommen?
>>

 No.229797

File: 1620414281936.pdf (589.5 KB, 212x300, antwort_br_anfrage_linke.pdf)

>>229787
>Beispielsweise widerspricht die Aufteilung einer Gesellschaft nach dem Merkmal der produktionsorientierten Klassenzugehörigkeit der Garantie der Menschenwürde.
-BT-Drucksache 19/28956
>>

 No.229807

>>229797
Lol. Wie kann man so nen Rotz halbwegs glaubhaft schreiben. Des glauben die doch selber nicht
>>

 No.229811

>>229807
Das ist halt ein Frontalangriff auf die freie Wissenschaft.
>>

 No.229868

Seite 6
>Die marxistische Ausrichtung der jWwird zusätzlich dadurch belegt, dass die Zeitung sichmit Ideologien von Klassikern des Marxismus-Leninismus als Grundlage für ihre eigenenBestrebungen befasst.

<Oftmals wird positiv Bezug genommen auf die kom-munistischen Vordenker(vor allem Wladimir I. Lenin, Rosa Luxemburg, Karl Lieb-knecht, Karl Marx und FriedrichEngels).


Blöde Frage aber sind Bücher von einem von denen indiziert oder darf man alles legal lesen? Also wo ist das Verbrechen?
>>

 No.229887

>>229868
>Also wo ist das Verbrechen?
Hast dus noch nicht gehört gegen Neoliberalismus, die schwarze Null oder krieg gegen Russland zu sein macht dich in Deutschland zumindest suspekt wenn nicht direkt zur RAF 2.0
>>

 No.230009

File: 1620418785293.jpg (79.57 KB, 800x800, IMG_20190622_005828.jpg)

>>229734
>>229787
>>229797
Jetzt kriegt euch mal wieder ein. Das ist nur das Gesülze von irgendeinem CDU-Schreiberling. Was gegen die Menschenwürde verstößt oder nicht entscheidet immer noch das Bundesverfassungsgericht.
>>

 No.230323

was ist der konsensus hier über jan böhmermann? Ich würde ihn zwar nicht als links bezeichnen (höchstens als sozialdemokraten) und seine witze sind teilweise richtiger cringe aber seine beiträge werden immer besser was aufklärung über korruption angeht.
>>

 No.230342

>>230323
bullenliebender "verfassungspatriotischer" hufeisen-liberalo
>>

 No.230345

File: 1620427429741.png (354.77 KB, 395x446, dude.png)

germanbros wtf
>>

 No.230378

>>230009
Mois du weißt schon wer die BVerfG-Posten vergibt?
>>

 No.230389

>>230323
Ich mag ihn eigentlich nicht, aber das letzte Video über Hartz 4 ist gut. Ich finde es richtig seltsam, dass ein Staatspropagandist sowas raushaut…
>>

 No.230411

>>230389
wahrscheinlich will er die hoffnung verbreiten dass die grünen ja so anders und sozialer sind als die cdu. cdu und spd werden schon so immer unbeliebter, da springt er gleich mit auf den zug und verbreitet simultan propaganda für die neue stärkste partei.
>>

 No.230428

>>230411
Ja, das klingt plausibel.
>>

 No.230584

File: 1620434384937.png (82.81 KB, 597x589, Screenshot from 2021-05-08….png)


Unique IPs: 174

[Return][Go to top] [Catalog] | [Home][Post a Reply]
Delete Post [ ]
[ overboard / cytube] [ leftypol / b / hobby / tech / edu / games / anime / music ] [ meta ] [ GET / ref]