[ home / rules / faq ] [ overboard / sfw / alt ] [ leftypol / siberia / hobby / tech / edu / games / anime / music / draw / AKM ] [ meta / roulette ] [ cytube / git ] [ GET / ref / marx / booru / zine ]

/leftypol/ - Leftist Politically Incorrect

"The anons of the past have only shitposted on the Internet about the world, in various ways. The point, however, is to change it."
Name
Options
Subject
Comment
Flag
File
Embed
Password (For file deletion.)

Join our Matrix Chat <=> IRC: #leftypol on Rizon
leftypol archives


 No.416549[Last 50 Posts]

Letzter Pfaden wurde dank der /Pol/acken vom Brett gepusht. Deshalb ein neues Deutschland General.

 No.1073104

>>1073089
>Nationalisten können wunderbar zusammenarbeiten
höhöhöhö ja CIA-, MI6-, Mossad- und VS-Nationalisten können wunderbar mit allen möglichen Fraktionen von imperialen Kopfabschneidern "zusammenarbeiten" - heute austicken und Rabatz machen wegen "Überfremdung", morgen Luxus-Willkommenskultur und Selbstkasteiung bis auf's Zahnfleisch - wie das Imperium befiehlt.
>Fakten
troll härter, Natoid

 No.1074106

>>1073104
Bist du geistig behindert?

 No.1074151

>>1074106
Verschwinde endlich du elender Hurensohn

 No.1074326

>>1074106
Nenn ihn einfach DDR-Hurensohn-Anon, das triggert ihn mehr als der Fall der Mauer.

 No.1074347

>>1074106
>>1074326
samefag

du bist zu dumm um mich zu triggern, Kotruck

 No.1074365

>>1074347
Kickt die Schizophrenie wieder rein, DDR-Hurensohn-Anon?

 No.1074370

https://de.indymedia.org/node/208962
Was haltet ihr hier von? Betrifft zwar mehr AntiDeutsche und da freut es mich, wenn die gefickt werden, aber haltet ihr die Überlegeungen bezüglich VS für realistisch?

 No.1074555

>>1074370
<JEDES anonyme Outing gegen aktuelle oder ehemalige Genoss_innen ist vollständig zu missachten, solange es nicht durch eine vertrauenswürdige Quelle bestätigt oder unterstützt ist. Urheber_innen jeder anonymen Darstellung, besonders in den einschlägigen Internetportalen, können immer die Bullen oder auch andere Feind_innen sein, Nazis bieten sich hier prächtig an. Mindeststandard muss deshalb IMMER die Verifizierung durch eine tatsächlich existierende szenebekannte Gruppe sein.
Und dann lass ich mir die ganzen Likes & Retweets entgehen die dann wer anders kriegt während ich ewig lang (zehn Minuten) hinterherrecherchiere? Pah!

<Heute werden in der praktischen Anwendung der Definitionsmacht, und das inzwischen in dem allergrößten Teil der Fälle, auch Situationen erfasst, die weit entfernt von physischer Gewalt sind. Die Bandbreite der Anwendung reicht von Gewaltdrohungen und Stalking, Objektifizierung und Sexualisierung über verbal sexistisches und misogynes Verhalten, allgemeines Auftreten, Redeverhalten und Rollenzuschreibung bis hin zu den ohnehin rein subjektiv empfindbaren Kategorien Manipulation, Vertrauensbruch, Unsichtbarmachung, Gestik und Mimik. Diese Ausweitung des Anwendungsbereichs, insbesondere auf strukturelle Gewaltformen, erscheint zunächst folgerichtig und sinnvoll - wenn denn dabei qualitative Unterschiede erfasst und in den weiteren Umgang einbezogen würden.


<Wenn aber schon im Ansatz und dann auch in der folgenden Sanktionierung ein blöder Spruch, ein unreflektiertes Auftreten, ein zu langer Blick gleichgesetzt werden mit einer gezielten Herabwürdigung, einer körperlichen Grenzüberschreitung, einer Vergewaltigung, dann ist im Umkehrschluss eine Vergewaltigung auch nicht schlimmer als ein Spruch. Diese Relativierung, wie sie inzwischen viel zu häufig in den konkreten szeneinternen Auseinandersetzungen vorzufinden ist, ist nicht nur persönlich verheerend für die Betroffenen physischer sexueller Gewalt und dazu politischer Unsinn, sie bildet auch genau das entscheidende Einfallstor für einen organisierten Missbrauch von Definitionsmacht und Sanktionsmacht.


<Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass die Definitionsmacht NICHT missbraucht wird. Das gilt jedenfalls uneingeschränkt für ihr ursprüngliches Anwendungsfeld. Von pathologischen Ausnahmemöglichkeiten einmal abgesehen, wird keine Frau sich in einem realen Umfeld aus strategischen Gründen fälschlich als Opfer einer Vergewaltigung oder eines anderen schweren Übergriffs darstellen, auch nicht für ein noch so üppiges Honorar vom Verfassungsschutz. Anders KANN es aber aussehen, wenn niedrigschwelligere Vorwürfe ins Spiel kommen. Die falsche Behauptung, Opfer einer dummen Anmache oder einer mehr oder weniger ernstzunehmenden Drohung geworden zu sein, prägt keine lebenslange Opferrolle und ist damit bei entsprechender Motivation psychologisch unschädlich umsetzbar.

Macht Sinn.

 No.1075611

Es gab ja auch ähnliche Überfälle auf richtige Kommunisten, wo einige davon ausgehen, dass die ebenfalls aus dem AntiD-Spektrum kommen. Ich bin gespannt, ob die auch aufgeklärt werden.

 No.1075629

It sanctioned itself in its confusion!

 No.1078514

BASED ANTIIMPERIALIST SCHOLZ
>Die Europäische Union ist die gelebte Antithese zu Imperialismus und Autokratie.

Scholz ist ein waschechter Dialektiker und Anti-Imperialist.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/faz-bk-ukraine-2063006

 No.1080049

Rotpillt mich bezüglich der interventionistischen Linken.

 No.1084418

File: 1658689224868.png (267.16 KB, 731x759, ClipboardImage.png)

brauchen wir nicht drüber reden, zumindest nicht hier oder?

 No.1084771

>>1084418
weiß der teufel wie viele antifa drecksvarianten es heute gibt. scheinbar gab es einen clash zwischen terfs und lib feministen auf irgendeinem lesben marsch und damit geht natürlich noch eine peinliche twitter kampagne viral mit was weiß ich für sinnlosen "aufrufen" und solidaritätsgewichse. Es wird hier echt alles aus dem amiland übernommen. Zumindest in dem einen Punkt haben die Rechten recht, nämlich dass europäische Länder zu sehr amerikanisiert werden.

 No.1084817

>>1084771
dass die Linke sich da jetzt so zwischenschmeißt hatt ich trotzdem nicht erwartet. Aber naja jetzt sind se halt tot

 No.1084934

File: 1658704989110.png (283.72 KB, 2048x2048, Antifalogo.png)

nur das Original

 No.1085586

>>1084817
Es interessiert niemanden, was du erwartet hast. Verpiss dich einfach.

 No.1086151

>>1084418
Ihre internen Zickenkriege soll die liberale Schwulen- und Lesbenszene unter sich ausmachen, ist kein Thema für Marxisten.
Die Linke ist aber auch keine kommunistische oder sozialistische Partei mehr, vermutlich weiß die Mehrheit der Mitglieder und Anhänger gerade selber nicht, was sie so richtig sind, außer "feministisch", "irgendwie links", "linksradikal" und LGBTDingsbums.

>>1085586
Oh schau, Reddit ist zu Besuch. Wie schön!

 No.1086229

>>1086151
das stimmt aber ein Bisschen kann ich die lebische Position schon verstehen. Am Ende hast du aber Recht. Was bei Anderen im Bett passiert muss ich nicht wissen und ganz ehrlich ich will es auch nicht. Schon gar nicht ungefragt
Was unseren Redditbesucher angeht - die glauben halt echt es ist revolutionär. Und dass man es jedem unter die Nase reiben muss. Ich bin auf dem Weg zum Veganer aber ich weiß ganz genau wie man Leute davon fernhält - eben genau so.

 No.1086419

>>1086229
Anon ich weiß gar nicht was TERFs sind, kenne die drölfzigtausend Untergliederungen der Schwulen-, Lesben- und Feministenszene nicht und verstehe bei LGBT-Szenelingo nur Bahnhof. Fragen wie welche Bitrans- oder genderfluide Person welches Scheißhaus benutzt sind mir egal, das sollen diese Leute bitte unter sich ausmachen. In diesen Zeiten sind andere Themen wichtiger. Zum Beispiel vermute ich, daß dieselben liberalen/faschistischen Typen (vermutlich angelsächsische Glowies und Oligarchen), die schon Azow aufgebaut haben, gerade dabei sind überall in Europa solche antikommunistischen Nazimilizen bestehend aus Hooligans und Verbrechern auszuheben. Genau so entstanden seinerzeit SA und SS. Das sollen anscheinend so richtige Bluthunde werden, die man bei Bedarf an der Front verheizen kann, oder die im Innern enthemmt "aufräumen". Kann mich in 30 Jahren Wiedervereinigung nicht daran erinnern, daß NPDler, DVUler usw. jemals zum Töten von Kommunisten aufgerufen haben oder daß die eindeutig von CIA und dem RIAS (Amisender, der auch im Osten empfangen wurde) angezettelte gescheiterte Konterrevolution von 1953 propagadistisch zu einem "Aufstand deutscher Arbeiter gegen kommunistische Terror- und Fremdherrschaft" aufgeblasen wurde - und zwar auch noch im Osten. NPD & Co. hat das Thema DDR entweder gar nicht interessiert oder sie verhielten sich mehr oder weniger ambivalent dazu. Der 3. Weg und diese anderen neuen Nazis treten dagegen dediziert antikommunistisch auf. Das gab's hier bisher nicht in dieser Form, sondern nur in Osteuropa und das riecht wirklich EXTREM nach CIA, Victims of Communism Foundation usw.

 No.1086461

>>1086419
ich kann dir nicht mehr zustimmen. Ehrlich ich bin froh noch einige vernünftige Menschen hier oben zu haben. Nicht so ganz 100% Westen zu sein hat auch seine vorzüge.
Hast du mehr Quellen dazu? Nicht dass ich dir nicht glaube, es wäre nur interessant zu sehen wo jetzt diese Milizen aufgestockt werden und was dann in den nächsten paar Jahren dort passiert.
Nicht um zu geiern sondern um Bestfall noch warnen zu können.
Und am Ende passiert das auch hier aber GLADIO & Gehlen sollten ja hoffentlich zumindest under Sozialisten jedem ein Begriff sein.
Sogar mit Anarchos hatte ich da bis letztes Jahr eigentlich das Gefühl dass man an einem Strang zieht. Aber so schnell kanns gehen dass Nazis gar nicht mehr so wichtig sind

 No.1086477

auf der guten Seite und ohne much zu doxxen hoffentlich: eine Freundin eines Freundes hatte einige Probleme ein Visum für RU zu kriegen nachdem in Westgeorgien *hust* einige ganz arge Dinge zugehen zu scheinen. Obwohl man dort den Russen eigentlich recht wohlgesinnt ist war es ein Schmerz für den Flug auch nur ein Visum zu kriegen.
Ich versteh ein wenig dass die paranoid sind zur Zeit, trotzdem ägerliche Sache.
Die ganze Gegend um Georgien - da sollte man die nächsten Jahre wieder seine Agen drauf richten. Denke auch das Kazachstan noch nicht vorbei ist.

 No.1088107

>>1084418
Diese Clowns scheinen nicht einmal mit der Terminologie der feministischen Theorie vertraut zu sein man kann die angeblich intersektionale methode des modernen bürgelichen "Feminismus" kritisieren ohne Leuten vorschreiben zu wollen wo sie scheißen zu gehen haben.

Was der Anlass für diesen Tweet war weiß ich nicht es geht mir ehrlich gesagt auch meilenweit am Arsch vorbei. Aber das Logo der Antifaschistischen Aktion für seine LGBTABCDEFGHIJKLMNOP Szenen Kleinkriege zu missbrauchen geht mir schon gegen den Strich.

dies -> >>1084934

 No.1088181

>>1084771
>Zumindest in dem einen Punkt haben die Rechten recht, nämlich dass europäische Länder zu sehr amerikanisiert werden.
Die Rechten sind doch auch mit dabei, den ganzen Ami-Kram zu übernehmen. Wie viele von denen sind Libertäre nach US-Vorbild, Trump-Unterstützer und reden über Cancel Culture et cetera.

 No.1088341

>>1088181
das hängt aber echt von den Rechten ab. Also klar machen sie alle mit im Geschäft, aber teilweise nicht beim Rest - Bildung, Marken, Sprache, Gesetze.
Keine Frage dass das unehrlich ist. Natürlich sind Rechte Opportunisten. Aber PiS ist halt doch nicht dieser junge Ösi da

 No.1088379

>>1088181
der Trump-Kult kommt daher dass diese Vollspacken tatsächlich glauben er sei gegen den "deep state", bzw. was man in /pol/-kreisen globohomo usw. nennt, d.h. er sei der echte Nationalist der sich wieder um die Belange der Amerikaner kümmert anstatt irgendwo außerhalb der Grenzen zu agieren bzw. der globalen Finanzelite in die Hände zu spielen. So gesehen mögen sie Trump weil er angeblich der Antagonist des transatlantischen Globalisierungswahnsinns ist. Dass das an der Realität vorbeigeht bedarf wohl keiner Erklärung.

 No.1088384

>>1088379
werd mal materialistisch vielleicht. Könnte es da was geben, vllt, weiß nicht?

 No.1088523

>>1088384
was soll das jetzt wieder heißen?

 No.1089300

HÄTTEN WIR DIE 44 GEHABT HÄTTEN WIR AUCH NICHT VERLOREN *RENNT VOR EINEN T-90*

 No.1089470

Denke gerade zurück an diese Monstrosität
https://www.youtube.com/watch?v=FY3tyt7Ibwk

 No.1089477


 No.1091044

>>1089300
Warum bist du eigentlich auf der Seite Russlands?

 No.1091708

File: 1659031911195.png (467.33 KB, 1611x673, 1654772430904.png)

>>1086419
>Anon ich weiß gar nicht was TERFs sind

 No.1092079

Hat unsere Bonner Bande mittlerweile Maduro anerkannt?

 No.1094613

File: 1659169887615.jpg (177.74 KB, 737x1310, 1550927258780663809.jpg)

Willkommen in Berlin

 No.1094640

File: 1659173824381.png (396.37 KB, 720x418, wdhmbt.png)


 No.1094644

>>1094613
Ukrainians

 No.1094674

>>1094613
wow ein nazi bei einem sicherheitsdienst
als nächstes erzählst du mir noch die gäbs auch bei der polizei

 No.1094676

>>1094674
Alles keen problem, Brudi
Remember normal = gut

 No.1094688

>>1094676
ja dann hau ihm halt aufs maul

 No.1094692

>>1094688
Alles klar, Schatzi? Sind wir ein bisschen aggro? Gut, immer schön Aggro bleiben.

 No.1094712

File: 1659183941105.jpg (492.53 KB, 900x1272, IMG-20220705-WA0001(1).jpg)


 No.1094797

File: 1659190645099-0.png (914.42 KB, 942x1359, neue stärke 17. juni.png)

File: 1659190645099-2.png (572.82 KB, 1000x815, iii weg ukraine.png)

>>1086461
>Hast du mehr Quellen dazu?
Kenne nur das, was sie selber im Internet von sich präsentieren. Doch das hat wie gesagt leider eine andere Qualität im Vergleich mit unseren Altnazis von NPD, DVU usw., die Schnittmengen mit faschistischen Hooligan-Banden in Osteuropa inklusive nach 30 Jahren plötzlich hierzulande erscheinendem radikalem Antikommunismus, Haß auf die DDR/SED plus NATO-Kompatibilität sind nicht zu übersehen, es werden auch die 300 Quintrilliarden der Victims of Communism Foundation von denen ventiliert. Zuviel Zufall für meinen Geschmack, daß so ein Programm wie GLADIO dahintersteckt halte ich jedoch für nicht sehr wahrscheinlich, eher irgendwelche durchgeknallten internationalen privaten Strippenzieher. Faschisten gab's in der superreichen Bourgeoisie zu Hitlers Zeiten diesseits und jenseits des Atlantiks ja auch nicht gerade wenige.

 No.1096291

Any of you comrades ate this at home when you were young?

 No.1096294

>>1096291
we still do. I mean my mom did those for us and Ill do them for my kids. Grilletta is out tho. Broilers in the opposite - we basically conquered the West with it.

 No.1096336

File: 1659272256498.png (113.69 KB, 652x910, ClipboardImage.png)

>>1072206
Ich weiß ich bin ein wenig spät, aber der Thread ist Gold wert. Richtiger anti-deutscher Schwurbler.

>>1073038
>"Die Befreiung einer unterdrückten Gruppe sollte davon abhängig sein, was für Ansichten sie teilt"
erhäng dich

 No.1096510

>>1096336
>>"Die Befreiung einer unterdrückten Gruppe sollte davon abhängig sein, was für Ansichten sie teilt"
Wo habe ich das geschrieben, du Untermensch?

 No.1096696

>>1080049
>IL
Meiner Erfahrung nach mehrheitlich wohlstandsverwahrloste Stoods ohne jedes interesse für Theorie oder gar ernsthaften Klassenkampf. Hin und wieder machen sie sich etwas nützlich siehe z.B. DW enteignen in Berlin wo einige von denen tagelang nur in der Stadt rumgerannt sind um Unterschriften zu sammeln schließlich waren sie auch die einzigen die in der Lage waren die dafür notwendige Zeit aufzubringen. Das Klima dort ist recht toxisch was in diesem Milieu allerdings nicht ungewöhnlich ist. Trotz alledem gibt es auch dort stabile Leute die vernünftige politische Arbeit leisten und wenn ich unsere derzeitige Situation bedenke halte ich es für sinnvoller sich so gut es geht mit denen zu arrangieren wenn die Möglichkeit besteht etwas auf die Beine zu stellen.

 No.1097590

Wie werden wir DDR-Boomer los, die stabile Bewegungen mir ihrer Hurensohnhaftigkeit verschmutzen?

 No.1097599

>>1097590
in dem du dich selbst an die Wand stellst und dann Feuer rufst

 No.1097600

>>1097590
oooder wir bauen einfach die Mauer wieder auf. Wars wirklich so schlimm?
Ich denk ja nicht

 No.1097602

File: 1659362637395.png (2.98 MB, 1920x1281, ClipboardImage.png)

Yes hello, sorry for barging in and writing in anglo but can you recommend me some good German TV series? I'm trying to up my German game.

Feel free to respond in German, my passive reading is pretty good but I can't write in it without committing all sorts of grammar errors. Which feels disrespectful.

It can be drama, escapism, documentaries, whatever. Just so long as it's good.

 No.1097607

>>1097602
theres close to no good tv. Dark on Netflixis told to be ok, but films are the worst of the worst here.

 No.1097609

>>1097602
Damn, Berlin looks like that?
Actually can't think of TV shows right now, I'm sure there are some. There's a number of good films.
An enduring cultural product that I coincidentally was just thinking about is "Der Schuh des Manitu". Impress your german speaking friends with famous quotes such as "Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden" and "Jetzt geht noch einmal jeder auf's Klo und dann reiten wir los".

 No.1097613

>>1097609
or listen to this dude but if you dont like it tell us so I can take the W
>>1097602
actually, political comedy was pretty good before it was youtube-isized. Take the time for that one, has a bite and thats what we do best
https://www.youtube.com/watch?v=SG0Ql0VfcRg
Starts a bit moralistic but 2 mins in its already great

 No.1097616

>>1097607
Dark is good. I've been told by German-learners that it is spoken very quickly and mumbled. Another German learning friend likes Babylon Berlin. How to sell drugs online I've heard is really good. I was watching "the wave", it's terrible but the plot is easy to follow for someone like me who can't understand for shit. I heard Türkisch für Anfänger was good to learn German. I saw 10 minutes and I thought it was boring.

 No.1097617

>>1097613
I didn't say it was good, I said it was an "enduring cultural product". Also a time capsule of a different time when being homo was the height of comedy. Very weird time.

 No.1097625

>>1097616
>the wave
Now that's a name I haven't heard in a long time. Had that in school, very meh.

 No.1097629

>>1097625
It has some good scenes, like, the older one. But its also cringe anti populism.
Still I think it has a merit if you dont watch it uncritically. I bet neither of us did even in school

 No.1097633

>>1097629
I'm sure it has some merit. Well, I barely remember it.
1) Teachers shouldn't make themselves the subject, like journalists. They are neither very creative, nor interesting.
2) Surely there is higher quality material on this subject.
Well, the one thing you learn from it is how fast Gleichschaltung can be achieved. A relevant message in this day and fucking age.

 No.1097690

>>1097590
du wirst ein wenig spezifischer sein müssen. Inwiefern Hurensohnhaftigkeit?

 No.1097700

File: 1659368070613.png (7.53 KB, 199x74, ClipboardImage.png)

>>1097607
Dark, whilst I enjoyed it more than most any other trash on TV, is a bad recco for /leftypol/. It is literally a show about Nietzsche.

 No.1097713

File: 1659368813653.png (4.47 MB, 2048x1382, ClipboardImage.png)

>>1097700 (me)
But also, I recommend 'Welt am Draht' which is kind of forgotten about but very good.

 No.1097727

>>1097633
>>1097629
>>1097625
Sorry, I have no idea what you're talking about. I was actually referring to a series called "We are the wave" which is a coming of age series loosely based on what you're talking about, I believe. What I'm talking about is a mediocre Netflix TV show about anti-capitalist adventurism. No idea how it ends because I didn't finish it, but I'm guessing the takeaway is "messing with porky is morally wrong" or some shit.

 No.1097794

>>1097713
I've been reading a synopsis of it and I stopped at some point because it's a real mindfuck! Basically I had to because I thought about a possible plot twist… And I read about it a couple of sentences later! Kek! Now I have to watch it for real. I've heard about Fassbinder before and I know he's quite experimental, but I've never watcher anything by him.
Btw, Wop tv has been full of Krimi and stuff like that for decades. With the advent of DTV, most of the time you can switch to the original audio track and appreciate some German.

 No.1097798

>>1097727
The Wave is a mediocre book and film, so yeah checks out.

 No.1097997

>>1097590
Zeig mal deine stabilen Bewegungen. Bin stark daran interessiert niemals in die Nähe deiner stabilen Bewegungen zu kommen.

>>1097794
What's Wop TV?

If you like crime series and thrillers i recommend everything with Götz George. Tatort Schimanski etc. are classic, His thriller movies are also really good.
Dark is probably the best German production since Das Boot, i love it. Babylon Berlin on the other hand certainly looks good, is pretty entertaining and has good actors, however the script is one of the worst anti-communist propaganda pieces that exist in German. The film manages to blame the murder of Walter Rathenau on communists, makes the communists of the 1920s look like deranged terrorists and almost completely ignores the Nazis. The plot really makes it clear though that the urban, academic bourgeois-liberal class considers communists and reactionaries their main enemies, not Nazis.

 No.1098005

File: 1659380469986.png (332.75 KB, 540x292, ClipboardImage.png)

>>1097794
Dont read synoposis they are bad for your health. ;) But yea, I would describe it as a kind of very early, proto-cyberpunk, maybe.

There is a german movie I am trying to remember that maybe someone can help me with, it lampoons the urban guerilla struggle and has some funny scenes in which the guns are always sexualized.
IIRC a plot point was that one of the guerillas was dating the son of a diplomat or something so they could kidnap him.
In that vein btw, The Edukators is quite good even if it is lib as fuck, still worth a watch.

 No.1098007

>>1097727
there's this German netflix movie about some antifa chick, forgot what it's called and I've heard it's pretty cringe but I guess you could check that out.

 No.1098012

>>1097997
Agreed, Babylon Berlin has amazing production, costume, sets, etc. but the script is absolute dog shit.
Dark also had a VERY good soundtrack, especially the first season, from Anes Obel to that amazing cover of Gil Scot Heron to some more mainstream classics. Very under-rated.
Still hard to imagine rabid anti-Nietzsche people to like Dark though.. I will never understand this.

 No.1098078


 No.1098470

>>1097997
>What's Wop TV?
Spaghettifressen Fernsehen

>If you like crime series and thrillers i recommend everything with Götz George. Tatort Schimanski etc. are classic, His thriller movies are also really good.

I remember Schimanski! They aired it in the early 2000w and I remember the main character being quite a maverick. Iirc, there was, at least in a few episodes, a theme of social unrest in a few storylines. Unfortunately it was on a shitty network that went through a lot of fuckery, so I think that they didn't renewed the rights and it's not been shown here for at least a decade and a half.
Also, usually Tatort is not broadcast as such, but every city is presented as if it's a series on its on - "Special Squad Stuttgart", "Special Squad Hamburg" and so on. So I don't know if many Krimi they broadcast are they own thing or part of the Tatort series. Recently there was a series with a young woman playing an Austrian cop and another guy being a German one and basically the plot where about shit happening across the border. I don't remember the title, but it was on a couple of years ago.
Then there was Derrick, and it was so popular here that Fritz Wepper got various parts in films and tv series here both while he was playing Harry and after the old Derrick finally retired actually he got a job with Europol or something and an assassination attempt against him was foiled in the last episode. The day Horst Tappert died, they even broadcasted some random episode after prime time and during breaks there was a sign saying "Goodbye, Derrick!". Though I heard that after Tappert was posthumously outed as an SS, the public broadcaster there like cancelled everything with him in, so I guess they don't even licence Derrick abroad anymore.
My favourite tho is Ein Fall für Zwei. I read there is a reboot with two new actors and apparently is being going for a few years, but it's not being shown here. Old episodes from the nineties are still shown here randomly, sometimes early in the morning, sometimes during summer afternoons.
I've heard about Das Boot, actually I found out about it because the author of the soundtrack is the same from Ein Fall für Zwei! I've been curious about it, but I haven't had the chance to watch it.
I remember watching a film a couple of years ago about a real event, it was a bank robbery and the subsequent take of hostages that went on for days and there was this fucking bus driving to the border with the Netherlands. The film is quite recent, but the thing happened in the 80s I think. Interestingly, I catched it on the BBC through some dodgy site. I specify that because having lived in England a few years, I remember I've never watched any German production there: in fact, they never broadcast anything from Germany. On the contrary, I remember that France 2, that was available here until the switchoff to DTV in the late 2000s, usually had Derrick and Ein Fall für Zwei on - obviously dubbed in French, lol!

 No.1100110

File: 1659450278851.png (596.15 KB, 649x384, ClipboardImage.png)

>>1097609
>>1097616
>>1097629
>>1097633
>>1097700
>>1097713
>>1097727
>>1097794
>>1097997
>>1098005
>>1098007
>>1098012
>>1098078
>>1098470
Fugg, ask and ye shall recieve! Thanks everyone. Being an absent-minded fuck I forgot to mention that I have a super strong preference for finished series, both because I hate waiting and because I want a final critical verdict since too many initially good series take a turn for the worst.
Especially appreciate all the discussion and critique since it helps me chose. I'll start off with Welt am Draht if I can find it, that one looks really promising. Cheers!

 No.1100138

>>1100110
No probs anon. Here it is on youtube: https://www.youtube.com/watch?v=QeqoD7swQpI

 No.1100600

>>1097633
>Teachers shouldn't make themselves the subject, like journalists
I had a fucking cool history teacher. We formed groups and made scret and not so secret deals with the other pre ww1 empires trying to fuck them over more than us.
Admittedly, that was still a topical thing not "Look how cool I am". But that dude was just great

 No.1102699

>>1097602
There's the Das Boot - Mini series with 6 episodes and 5 hours runtime. Then aforementioned Dark and that's pretty much it. It's easier to recommend german movies than shows.

 No.1102950


 No.1103185

>>1100600
There are very good teachers and then there are ones where you think "What the fuck are you doing here?", even as a teen.

 No.1103644

Deutsche linke

 No.1104460

>>1103644
Du bist in Ordnung Anon. Geh' morgen nicht auf diese Schmutzseite.

 No.1104630

>>1103644
Wo is das Problem?

 No.1104808

>>1104630
nirgens. Anti-Ds dabei sich schneller zu teilen als Trotskis letzte Garde.
Überraschung: Amerika-Fans Freunde von identity politics.

 No.1104809

>>1104630
>Free Palestine from Hamas!
>"Wo IsT dAs PrObLeM??ß?"
really uiggha?

 No.1104813

>>1104809
eh, Hamas Schwamas
>Eilmeldung! literal who schimpft literal who auf Twitter"
>>1104808
klingt lustig tho

 No.1105760

Embedding error.

 No.1106329

<Partei und Bündnis klagen gegen Versammlungsverbote zum Todestag von Ernst Thälmann in KZ-Gedenkstätte. Ein Gespräch mit Roland Meister
<Wie kam es zum Verbot der Führungen seitens der Gedenkstätte?
<Das kam auf Betreiben des Thüringer Ministers für Kultur und Chefs der Staatskanzlei, Benjamin-­Immanuel Hoff von Die Linke, zustande, der Vorsitzender des Stiftungsrates der Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora ist. Früher fanden solche Führungen statt.
<Wie argumentiert man dort?
Eines der Argumente: Wenn des Kommunisten Ernst Thälmann dort gedacht würde, schade das dem Andenken an andere Opfergruppen dort, etwa Juden oder Roma und Sinti. Das ist Demagogie: Als ob wir dem Gedenken an diese jemals widersprochen hätten. Weiterhin wurden die Verbote begründet, dass somit die Würde der Opfer des sogenannten sowjetischen Sonderlagers verletzt werde, das in Buchenwald nach 1945 errichtet wurde. Das waren überwiegend Hitlerfaschisten und Kriegsverbrecher. Eine solche Gleichsetzung mit den im KZ ermordeten Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschaftern, Juden, Sinti und Roma aus ganz Europa finden wir infam. Wir bestehen darauf, dass es das gute Recht von Kommunisten ist, am Todestag von Ernst Thälmann dort des von den Faschisten ermordeten Vorsitzenden der KPD zu gedenken.
https://www.jungewelt.de/artikel/431821.kz-buchenwald-das-waren-meist-faschisten-und-kriegsverbrecher.html
Wie trete ich bei der Partei aus? Hab auf der offiziellen Website nix gefunden.

 No.1106612

>>1105760
ich kann diese Welt einfach nicht mehr ernstnehmen. Irgendwo ist der Plot abgedrifted, weißt was ich mein?

 No.1106624

>>1105760
Das einzig gute an der FES ist ihr Archiv

 No.1106713

>>1106329
>Wie trete ich bei der Partei aus?
siehe § 3 Absatz 2 der aktuellen Bundessatzung
>Der Austritt ist schriftlich gegenüber dem zuständigen Kreisvorstand, dem Landesvorstand oder dem Parteivorstand zu erklären; die telekommunikative Übermittlung der Austrittserklärung ist zulässig.
Also formloses Schreiben per Brief an das Liebknecht Haus oder deinen Kreis/Landesvorstand am besten den Mitgliedsausweis dazulegen wenn du es per Mail machst werden sie dich wahrscheinlich dazu auffordern ihnen selbigen zuzusenden.
Als nächsten Schritt solltest du bei deiner Bank einen Dauerauftrag an
Rosa-Luxemburg-Stiftung e.V.
Berliner Sparkasse
IBAN: DE06100500000023230282
BIC: BELADEBEXXX
in Höhe deines bisherigen PdL Mitgliedsbeitrags einrichten.

 No.1106797

scheiß auf den Account aber bitte erzählt mir dass das nicht echt ist:
https://nitter.it/manaf12hassan/status/1555529851649622016#m

 No.1106802

>>1106797
keine fucking Ahnung was die Frau überhaupt labert.
lmao

 No.1106806

>>1106802
schau ihr halt mal ins Gesicht. Es ist nicht das was sondern das wie. Vllt bin das auch nur ich. Keine Ahnung man.

 No.1106808

>>1106806
Manche Leute können halt nicht mit Kamera. Weißt du wie viele Protektionskinder es in diesen Positionen gibt?
RTL hatte mal eine Nachrichtensprecherin die gelispelt hat.

 No.1106812

>>1106808
dann soll sie uns vllt nicht empfehlen dass wir uns hart ficken sollen.

 No.1106817

Kannst mal gespannt drauf sein wie scheiße es wird wenn die Politiker dir schon vorher erzählen "jep, das wird übel"

 No.1106819

>>1106817
Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen oder wie man sagt.

 No.1106823

File: 1659714675598.png (60.24 KB, 278x280, ClipboardImage.png)


 No.1107209

Solid einfach genauso schmutz wie die mutterpartei lmfao

 No.1107214

>>1107209
Würde sagen sogar noch schlimmer. Solid der einzige Jugendverband einer linken Partei der rechter is als die Mutterpartei. Komplett gaga.

 No.1107216

>>1107214 (me)
(Gibt einige wenige basierte solid Basisgruppen die ich davon ausnehmen will, aber die werden halt gemobbt vom Bundesverband und von der Partei)

 No.1107299

>>1107214
>>1107216
Kann mich noch erinnern wie irgendeinem Landesverband das Geld gekürzt wurde wegen "antisemitismus" hahahahahaha richtiger husoladen

 No.1107632

File: 1659763682404.mp4 (67.03 MB, 1280x720, IMG_2375.MP4)


 No.1107650

>>1107632
This is the most autistic thing I have seen in the last 6 months.

 No.1107739

>>1107650
Shay is an autistic American, what do you expect.

 No.1107746

>>1107632
This is the most autistic thing I have seen in the last 12 months

 No.1107756

>>1107209
Kill everybody in the world.

 No.1107763

Gekürzte Renten für Hildegard und Waldemar!
Offene Grenzen für Mörder und Vergewaltiger!

Das ist mein Programm. Endlich spricht einmal jemand meine Sprache.

 No.1107812

File: 1659780771056.png (222.53 KB, 451x591, karlheinz cringe.png)

Alter ist das peinlich.

 No.1107830

>>1107763
das klingt wie ne KIZ line :D

 No.1107832

>>1107830
Es ist genau das.

 No.1108178

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/reportagen-dokus/video-ddr-in-zehn-minuten-bananenrepublik-planwirtschaft-mangel100.html

Gibt's ein gutes Buch zur Planwirtschaft aus kommunistischer Sicht?
Das Meiste ist ja Müll wie Link oben.

 No.1108290

>>1107299
Das war in Berlin bei der letzten Landesvollversammlung waren die Kommunisten in der Mehrheit und haben den Landessprecherrat übernommen die Zionisten haben daraufhin komplett am Rad gedreht was von außen betrachtet recht unterhaltsam war für die Beteiligten allerdings alles andere als lustig. Die Genossen sind aber standhaft geblieben trotz dieser Schmierkampange.

 No.1108331

>>1108178
Plädoyer für die Planwirtschaft von Helmut Dunkhase.

 No.1111168

https://de.gegenstandpunkt.com/publikationen/buchangebot/proletariat

hat sich das hier schon jemand angeschaut? Und was haltet ihr vom gsp allgemein? Find deren twitter beef mit irgendwelchen hobbykommunisten ziemlich lustig aber hab mich kaum ernsthaft mit deren ausgaben auseinandergesetzt

 No.1111363

File: 1659986339052.jpg (702.26 KB, 1200x1669, 1615764781442.jpg)

>>1111168
>decker und hecker

 No.1111996

>>1111168
Hab die vor zig Jahren gelesen und fand die total doof. Zu viel mit wollen erklärt; also schlechte Sachen passieren, weil die Arbeiter das halt 'wollen und die Politiker 'wollen das und wenn die nur 'anders wollen''… aber leider, leider sind das keine Oberchecker wie beim Gegenstandpunkt.

 No.1112047

>>1111363
Heck'n'Decker

 No.1113621

I am trying to find the original German version of Feuerbach Gedanken über Tod und Unsterblichkeit, but the only one I could find is 1848 version written in Old German font (Fraktur). Are there possibly any German-specific websites or trackers with books where it can be present?

 No.1113653

Dear german anons, do you have any opinion on MLPD/KABD? From what I understand they were essentialy Hoaxist org in their early days, but I can't find many sources on how they are now. Anyone can help?

 No.1113661

File: 1660116100855.jpg (47.98 KB, 790x335, studenten2.jpg)

>>1111168
Rein akademisches Kreisgewichse à la Wertkritik. Für selbsterklärte Marxisten haben sie auch eine seltsam individualistisch-psychologische Denkweise, wie >>1111996 schon sagte.

 No.1113671

>>1113621
AFAIK piracy of books is near non-existant. You probably found scans of public domain books, often from US universities. Some organizations typeset their own editions and https://ludwig-feuerbach.de/ did that for some books, but not the one you need. The most recent physical copies of his collected works are also long out of print. You will need to get used to it.

 No.1113677

>>1113653
they're western mautists i.e. a cult

 No.1113763

File: 1660125374436-0.jpg (204.66 KB, 1080x1074, FZyAAQBWYAA2Wv6.jpg)

File: 1660125374436-1.jpg (197.33 KB, 1080x1551, FZyAAn3XkAMkQRA.jpg)

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHHAHAHAHAHAHHAAHAHAAAAAAAHAHAHAH ICH KANN NICHT MEHR BROS

 No.1113876

>>1113677
being not too cheap having seen every cult from the inside,
theyre not the worst tho. Many well meaning people, some retards but idpol never got a graps there. The problem is the family clan that makes the leadership imho. For western Maoists theyre not the worst, they got more shit than justified from local anarchists.
Calling something a cult is kind of a self fullfilling prophecy. I was as I always do declaring that Ill not join cause I support whatever I find supportable and they were not pressuring me nor treating me as second class cause I am not a member.

Differs greatly from city to city as well. The worst imho wasnt being a cult or anything, its this "were the only revolutiobary party in tge country" thing, which everbody is kinda guilty of? I never had any problem with the DKP, in fact I hope that after I have moved I can do much more with them. That wasnt a no goer for them either, I always had DKP friends. The SDAJ radicalized me a looong while ago.

on the good side: MLPD members actually go, agitate for & support the unions in your classical factory jobs. Something many others consider kinda dirty

 No.1113877

>>1113876
sry for my always horrible spelling

 No.1114048

>>1113763
Einfach nur pervers: Der hat den Arm falsch rum dran.

 No.1114087

File: 1660147064175-0.jpg (522.26 KB, 3008x2000, Hans Heinz Holz.jpg)

File: 1660147064175-1.jpg (548.55 KB, 1578x1974, Axel Honneth.jpg)

Question for German Anons here, what your opinion of these two Philosophers? Han Heinz Holz (German Marxist) and Axel Honneth (director of the contemporary Frankfurt School).

 No.1114106

>>1114087
Don't know about HHH, but as for Axel Honneth I've read some of his excerpts about the neoliberal Zeitgeist and liked his analysis quite a lot. He's apparently just another milquetoast demsoc and he does flirt with liberalism quite a bit but he seems very dedicated and serious about socialism which I totally respect, I will definitely check out his works in full length sometime soon. I like him but I wouldn't necessarily say that I'm on the same side as him.

 No.1114214

>>1114087
Haven't read either myself, but I've seen the name Hans Heinz Holz in several mentions in the socialist newspaper junge Welt (all positive).

 No.1114215

>>1113876
Thank you anon! Do you have any thoughts on ICOR? Mainly how much MLPD dominates it, but I'll gladly accept any tidbits of info.

 No.1117030

Krautbros, have you got any solid info on the mercury spillage into Oder? Polish media are talking about it all day long, but there's still nothing about who could have done it, they just report on the dead fish and animals. Shit's pretty fucked.

 No.1117058

>>1117030
https://www.zeit.de/politik/2022-08/oder-fischsterben-wasserproben-quecksilber-tote-fische

Zeit names a paper factory in Ohlau / Oława as possible source, no proof for anything though.

 No.1117136

>>1117058
Apparently Sasin's, one of the PiS MPs, family owns some factories near Wrocław. I've heard that police has caught someone smuggling a barrel of mercury over the eastern border too. Could be just capitalist money saving and dumping waste into the river, could be sabotage. This is some real shady shit.

 No.1117318

>>1117136
Well our MSM reports nothing in that direction, they all suppose it's an illegal poison dump into the Oder and complain about withheld water statistics.

>smuggling a barrel of mercury over the eastern border

>sabotage
Ehh this sounds like from a James Bond plot.

https://en.wikipedia.org/wiki/Red_mercury

 No.1119150

hat sich das hier jemand angeschaut? meinung?

 No.1119153

>>1117058
??? I don't understand how paper factory would have mercury waste.

 No.1119185

>>1119150
In den ersten paar Minuten der ersten Folge interviewen sie irgendein Bullenschwein, das ernsthaft insinuiert, die RAF hätte den Schutz irgendwelcher dunklen Kräfte innerhalb des westdeutschen Staatsapparates genossen, die die Ermittlungsarbeit der Polizei behindert hätten. Das wird dann einfach so stehen gelassen und noch mit dramatischer Musik untermalt. Direkt ausgeschaltet.

 No.1119189

>>1119185
Jo mei, ich samma au wenn die RAF Adventouristn woarn, die hattn scho Rächt irgndwo. Schauma die Koppitalistn sind oalle Schwoine.

 No.1119408

>>1119189
na das ist doch mal bürgerliche Restvernunft!
Tassen hoch!

 No.1119413

🍺

 No.1120154

Prösterchen

 No.1120347

http://nokrauts.org/2022/07/zum-verbot-der-ag-antifa-ein-bericht-uber-die-proteste/

>Sozis und Anti-Deutsche Studis meinen sich bei der Unipolitik gegenseitig zu bekriegen

 No.1120376

>>1120347
na darauf doch gleich noch ein Glas :P. Wo ist denn dieser Liegestuhl den ich noch hatte

 No.1120487

moin Genossen,
kennt ihr zufällig gute Lektüre zur Lage der Frauen in der DDR (wenn möglich bestenfalls noch im Vergleich zur BRD) sowohl was materielle Lebensqualität als auch soziale Politik angeht? Ich lese immer wieder in liberalen Akademiker-Blättern dass Frauen in der DDR eine "doppelte Last" hatten weil sie einerseits gearbeitet und andererseits sich um die Kinder kümmern mussten und das macht mich misstrauisch.
Die Lektüre muss auch meinetwegen kein Buch sein, irgendwelche Artikel oder Essays würden auch gehen.

 No.1120576

File: 1660580696591.jpeg (245.87 KB, 1302x2000, lol.jpeg)


 No.1120761

File: 1660589421369.jpg (48.16 KB, 600x467, 001.jpg)

>>1120347
>http://nokrauts.org/2022/06/das-ostdeutsche-gefuehl-warum-es-zu-wenig-ist-nur-gegen-uwe-steimle-zu-demonstrieren/#more-2728
Hahaha oh wow. Ich fühle nicht mal Haß, es ist eine Mischung aus Mitleid und Ekel. Diese bürgerlichen Hosenscheißer aus dem Westen sind noch 1000x gehirngewaschener als Querdenker. Kann mir nicht vorstellen, mit solchen dummen, bösartigen Menschen ein Gespräch führen zu können. Meine Fresse.

 No.1120781

>>1120761
So Jungs, die neue Gasumlage wurde gedroppt, wie stehen die Chancen, dass man trotz FDP von der Regierung Abhilfe kriegt?

 No.1120802

>>1120781
Bis auf Weiteres keine Chance, Anon. Die armen Unternehmen müssen entlastet werden, weil Habeck ähhh Putin das Gas abgedreht hat. Das ist ne astreine Kriegssteuer wie die Sektsteuer.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schaumweinsteuer

 No.1120819

File: 1660592061471.png (73.04 KB, 400x365, Trollface_960.png)

>>1120761
why is german language so easy to understand ? literally just read it like english but if you was retarded

 No.1120841

File: 1660593931648.jpg (21.62 KB, 500x508, 1564341990863.jpg)

>>1120347
das gesamte blatt liest sich wie satire, einfach der hammer.
<Letztendlich begrüßte der Stura-Vorsitzende Anton Borrmann (keine Namenswitze!)

 No.1121341

File: 1660640510681.jpg (3.56 KB, 225x225, index.jpg)

>>1120819
English is retarded french that larps as germanic language. Most of the vocabulary is of latin origin, the rest consists of outdated germanic words that the English pronounce like they want to make them sound more french plus some celtic gibberish on top

 No.1121456


 No.1121464

>>1121341
Modern English is based off of German

 No.1121470

>>1121341
>English is retarded French
Retarded Dutch if anything.

 No.1121504

File: 1660657251459.jpg (129.49 KB, 1175x600, BWL Justus grinsen.jpg)

>>1121464
>Modern English is based off of German
No, it's not. It's pretty obvious to native German(ic) speakers who learned English & French as second and third languages respectively.

>>1121470
No, it's retarded Latin/French and the few bits of genuine germanic in English are closest to Frisian & North German dialects that aren't in use since ages.

 No.1121513

>>1121504
The English are Frisian & North German descendants though

 No.1121584

>>1121513
Recently the English like to LARP as muh germanic VIKANGZ which is interesting since they used to look down on Scandinavia however i doubt that there are today more ethnic Saxons, Angles, Jutes & Danish vikangz in England than descendants of native British celts and Celt-Roman/Latin-Germanic mutts. I'm from the ore mountains, but i have relatives in Denmark and would say that England is culturally closer to the USA and other anglo countries than to any other germanic country even though e.g. Sweden is more anglo cucked than the BRiD GmbH.

 No.1121682

>>1121504
bruh, its not a Germanic language for nothing. Its a Saxon dialect, getting local French & Briton influences.
Funnily enough, British English is much more French than US English which basically stopped in 1700: its aubergine not eggplant

 No.1121688

>>1121584
Isn't it ironic how people say Americans have no real culture? Yet, England, is a mutt race, with history of Vikings, Romans, Frenchmen, etc. visiting their shores and imparting their culture onto the island. And it turns out to be shitty.

 No.1121814

>>1121682
>its not a Germanic language for nothing
m8 i would agree that Old English is a germanic language. However modern English, that is what Britons and other Anglos speak since at least a couple centuries pretty much unchanged, is not. Due to the huge latin and greek vocabulary (29% French, 29% Latin, 6% Greek, 26% Germanic, rest Celtic and other) it qualifies as latin-germanic creole at best. The latin-french-greek vocabulary along the relatively simple grammar probably helped making it the modern lingua franca of science and international trade.

>>1121688
>Isn't it ironic how people say Americans have no real culture?
I think that's most of the time trolling to counter particularly ignorant burgers, i admit that i myself am guilty of doing this on imageboards. Of course the USA does have a genuine culture with many local varieties. Rightoid americans tend to not consider native american folk culture "their" american culture though, which is turbo retarded and enough reason for me to pull out the amerimutt meme.

 No.1125547

File: 1660866340624.mp4 (1.34 MB, 480x480, westkorea.mp4)


 No.1125717

>>1125547
can someone translate the lyrics for me?

 No.1126292

>>1125717
Geography fact: Besides North and South Korea, West Korea also exists, but really nobody cares about it really, because it all belongs to Mecklenburg-Vorpommern

 No.1126296

Kubicki schlägt vor, Nordstream 2 zu öffnen. Natürlich sagt er dies, um der deutschen Industrie entgegenzukommen, die extrem unter dem Gasmangel leiden wird. Dennoch ist es lustig, wie wütend das die ganzen Liberalen macht. Die transatlantische Gehirnwäsche sitzt sehr sehr tief.

 No.1126313

>>1126296
er will im selben atemzug auch fracking in deutschland erlauben
nur eine frage der zeit bis die grünen das absegnen lol

 No.1126363

>>1126313
Die Grünen haben auch inzwischen gesagt, dass sie Drohnenangriffe der USA nicht mehr als völkerrechtswidrig ansehen

 No.1126390

File: 1660922985190.png (127.76 KB, 800x211, ClipboardImage.png)

DEN GIBTS JA IMMERNOCH >:(

 No.1126395

>>1126390
Am Ende des Tages juckts zum Glück keinen was Ukrainer denken hoffe die Interessen der Schweindustrie setzen sich gegen die Transatlantiker durch

 No.1126396

>>1121814
You forgot Danish. Ye olde english is comprehensible to modern Danish: https://warosu.org/ck/thread/12478272 (hillarious thread, btw)

 No.1126398

>>1121682
For me, it's brinjal

 No.1126549

>>1126313
FDP und SPD sind schon dafür? Dann hab ich die Macht der Bier-Lobby unterschätzt.

 No.1126658

File: 1660933118056.png (61.78 KB, 678x146, ClipboardImage.png)

xaxaxaxaxa
Dont worry Genossen. Patriots are in control.

 No.1126687

>>1126390
Man kann ja an den personbezogenen Sanktionen (Putin und paar andere VIPs können im Westen nicht Urlaub machen usw.) weiterhin festhalten. Wiederholter deutlicher Verweis aufs Festhalten daren bei Rückname des behämmerten Energieboykotts können sicher 90 % der Bevölkerung akzeptieren.

Man muss auch flexibel bleiben. Denn es kann in naher Zukunft rauskommen, dass vieles von der Ukraine-Seite zu Russlands Schandtaten übertrieben oder komplett erfunden ist (so wie damals mit Saddams Schergen, die Babys aus den Brutkästen gerupft und gekillt haben sollen). Mit dem Verschieben der Datenlage müsste sich auch die Sanktionspolitik ändern (es sei denn, unsere glorreichen Führer haben andere Beweggründe als die vorgetragenen).

 No.1126696

>>1126687
jo aber wenn du mich n Bisschen kennst, ich kann dir versprechen dass die Sanktionen absolut jeden Russen treffen, ganz besonders die ohne Schwarzgeld die vllt sogar rauswollen (was ich dumm find aber man weiß es halt nicht besser)

 No.1126700

>>1126687
der Punkt ist gut, aber ich glaube s ging nie um die reichen Russen. Das ALLE leiden sollen, da war ja eigentlich die ganze Regierung auf Linie.
Klar können wir jetzt so tun als wäre das alles nicht gewesen, aber da muss 1. Russland mitspielen und 2. wenn Libs eh schon am Zurückrudern sind, dann sollen sie auch ganz zurückrudern. Alles andere ist verschwendete Chance.

Am liebsten ist es wenn sie so weiter machen. Denn so langsam tun sie sich mehr weh als uns. Klar sitzen sie noch in warmen Stadtvillen, aber sowas kann sich ja auch schnell ändern wenn der Bogen zu überspannt ist.
Leider hat die Linke keine Antwort auf: was dann?

 No.1128108

Ich finde es immer amüsant wie es bei Libs - vor allem auf Reddit - immer "der Chinese" oder "der Russe" heißt wenn es um politische Akteure geht, bei westlichen Staaten wird einfach der Name des jeweiligen Premiers genannt.

 No.1130694

Klaus Müller:
<Paula Rauhala, Lehrerin an der Universität Tampere in Finnland, stellt in einem interessanten Beitrag für Z. – Zeitschrift Marxistische Erneuerung eine Verwandtschaft zwischen DDR-Ökonomen und der Neuen Marx-Lektüre fest, die letzterer entgangen sei.⁸ Als Beweis führt sie an, dass beide eine monetäre Werttheorie vertreten würden. Rauhala referiert eine Diskussion, die unter DDR-Ökonomen in den frühen 1960er Jahren über die Möglichkeiten der direkten Wertmessung mit Hilfe von Arbeitszeitrechnungen geführt worden war, und kommt zu dem Schluss, dass keiner der daran Beteiligten eine prämonetäre Werttheorie vertrat »oder meinte, Wert ohne Bezug auf Geld entwickeln zu können. Im Gegenteil: Was Anhänger der Neuen Marx-Lektüre heute als ihre eigene Interpretation der Marxschen Werttheorie verstehen, hat ihre Wurzeln in der Arbeit der DDR-Ökonomen der 1960er Jahre und war prominenter Bestandteil ihrer Diskussion gewesen.«
<8 Paula Rauhala: Unbewusste Verwandtschaft. Neue Marx-Lektüre und Messbarkeit des Arbeitswerts, in: Z. – Zeitschrift Marxistische Erneuerung 130, S. 69–80
<…Rauhalas Urteil bedarf einer Relativierung aus zweifacher Sicht.
<Erstens: Die meisten DDR-Ökonomen lehnten die Arbeitswertrechnungen nicht deshalb ab und wollten den Wert mit Geld messen, weil sie der Meinung gewesen wären, die gesellschaftlich notwendige Arbeitszeit lasse sich prinzipiell nicht direkt messen – obwohl einige sicher so dachten –, sondern weil die dazu notwendigen rechentechnischen Kapazitäten der Informationsgewinnung und Informationsverarbeitung fehlten (…)
<Zweitens kann die monetäre Werttheorie nicht auf die banale Einsicht reduziert werden, dass in der Warenproduktion, vornehmlich der kapitalistischen, Waren gegen Geld getauscht werden, ergo der Warentausch das Geld voraussetzt und Werte eben in Geld gemessen werden. Die monetäre Werttheorie behauptet darüber hinaus, dass das Geld a priori zu verstehen sei. Es sei das Frühere, ohne es könne der Wert nicht entwickelt werden (…) Wer wie Marx logisch und historisch begründet, dass der Wert das Ursprüngliche ist und das Geld vom Wert abgeleitet werden muss, vertritt eine prämonetäre Werttheorie (…) Insofern waren Marx und seine marxistisch-leninistischen Adepten, einschließlich der führenden DDR-Ökonomen, im Gegensatz zu den Vertretern der »Neuen Marx-Lektüre« allesamt prämonetäre Werttheoretiker, weil sich für sie das Geld aus dem Wert entwickelt hat: erst der Wert, dann das Geld.
https://www.jungewelt.de/artikel/432671.politische-%C3%B6konomie-mehr-dialektik-wagen.html

Helmut Dunkhase:
<Es stimmt, in der Debatte Anfang der 1960er Jahre gab es Positionen, die wir später in der »Neuen Marx-Lektüre« kennengelernt haben, doch sind sie mehr oder weniger konzentriert bei Herbert Neumann zu finden. Deshalb ist Klaus Müller zuzustimmen, wenn er Paula Rauhalas Urteil über die (damaligen) DDR-Ökonomen relativiert. Es ist aber Müllers Aussage zu bezweifeln, wonach die meisten DDR-Ökonomen nur deshalb gegen die Arbeitszeitrechnung argumentierten, »weil die dazu notwendigen rechentechnischen Kapazitäten der Informationsgewinnung und Informationsverarbeitung fehlten«. In dieser Hinsicht war die Debatte recht durchwachsen. Während ihre Initiatoren Johannes Rudolph und Ottmar Lepple mehr oder weniger taugliche Vorschläge für die Berechnung des Arbeitsaufwands anstellten, berief sich explizit nur Wolfgang Marschall auf die fehlende Informations- und Rechentechnik. Weiter wäre zu fragen, was das »noch« in Harry Nicks Diktum »Die Stunde der Arbeitszeitrechnung hat noch nicht geschlagen« bedeutet. Nach Behrens ist »die Zeitdauer der wirklichen Arbeit zu messen« erst möglich, wenn die Warenform der Produkte verschwindet und die »knechtende Unterordnung der Individuen unter die Tei­lung der Arbeit« überwunden ist, und das bedeutet bei ihm: am Sanktnimmerleinstag. Bei Nick erfährt man nichts Genaueres. Vor allem spricht jedoch die weitere Entwicklung der DDR gegen Müllers These. Mit der Erklärung des Sozialismus als einer qualitativ neuen, »relativ selbständigen sozialökonomischen Formation«, die »sich auf eigener Grundlage ent­wickelt« und in der »Warenproduktion, Wertgesetz, Preis und Gewinn wirken«, gibt es nicht einmal mehr theoretisch einen Platz für Arbeitszeitrechnung. Mit der spitzen Frage von Johannes Rudolph, wie denn die Abweichung der Preise vom Wert genutzt werden kann, wenn der Wert, das heißt der gesellschaftliche Arbeitsaufwand, gar nicht bekannt ist, begann die besagte Diskussion der 1960er Jahre. Diese offene Wunde wurde von einigen anerkannt, von wenigen bestritten, von den meisten beschwiegen und schließlich feierlich zugedeckt. Nichtsdestotrotz wucherte sie weiter und hatte ihren Anteil an der schließlichen sozialdemokratischen Degenerierung – wie ich in meinem Buch »Plädoyer für Planwirtschaft« versucht habe zu zeigen.
https://www.jungewelt.de/artikel/433035.aus-leserbriefen-an-die-redaktion.html

 No.1133847

File: 1661269441595.png (49.38 KB, 978x428, ClipboardImage.png)


 No.1133884

>>1133847
Was willst du überhaupt auf der verfickten Seite? Wer die heute noch liest (oder FAZ oder Zeit) had Demenz.

 No.1134032

File: 1661277617025.jpg (25.88 KB, 694x533, Fay4eflWIAAv1B-.jpg)

Wahnsinn, und jetzt sind die die größten Scharfmacher.

 No.1134361


 No.1134657

>>1097590
Immer wenn die Boomer drüber motzen, dass wieder was scheiße läuft im Land, dann erinnere ich sie daran, dass sie '89 für diesen Schweinestaat auf die Straße gegangen sind. Wie die dann glotzen ist köstlich.

 No.1135039

>Moving to Germany soon
Quick rundown? What am I in for? Any communist groups worth contacting or is the Verfassungsschutz gonna clock me out of jobs for being an immigrant (im brown too)?
Also: I've been nudged towards Kommunisitischer Aufbau as a ground up mass org before, anyone have any experience with them?

 No.1135069

>>1135039
There are no communist mass orgs in Germany. DKP is far bigger than this obscure group you mentioned and that I've never heard about, and DKP is tiny still. Also, virtually all German hard left groups have one of the three structures: 1. all teens and students in their early twenties (awful), 2. all people in retirement or close to it (awful), 3. a mix of the two (best but still awful). I used to be in the third sort. If you are in your late 20s or in the 30s you are likely to be the only such person, even in a big city, and it's super-awkward. You can have visible male pattern baldness, but your older comrades are so ancient that it feels normal for them to ask you what the other kids are doing and aside from briefly reporting from "your" group (the teens), the boomers don't want you around and don't see you as an equal. In the younger group, you look like your name is Groomer McGroomerface and you can be certain that this is how the parents of your younger comrades feel about it, too. People in German politics in general tend to be pretty old, so it's usual that a "youth group" of a party caps the maximum age at 35!

You will be certainly monitored if you join any any environmentalist group that is annoying enough (blocking traffic with a protest or doing any sort of public stunt) or if you join any pro-Kurdish group.

 No.1135389

>>1135069
Late Gen X here. Why have millenials and zoomers such a huge problem with other generations? Do they really have internalized porky's oldest divide & conquer scheme or has the internet, smart phones and social media taken over control over their social life entirely? Is it too uncomfortable for millenials & zoomers to leave their particular bubbles once in a while or are they actually trapped in their various bubbles?
I'm in a Verein (not politics related though), member age ranges from 20 to 90+. My age group is by far the smallest, from about 50 members there are about 3 other late Gen X. Yes, the old guys and real old guys behave differently, may have strange perspectives or outdated takes on issues (doesn't mean it's bullshit), expect to be particulary politely adressed and may be quite stubborn at times. But why seem millenials and zoomers unable to deal with that? Why can't they just take the elderly how they are and be cool with them, while it wasn't a problem for earlier generations? I mean, being contrarian and rebellious and rolling eyes when older people talk is normal and expected from teenagers and beyond, but people approaching 30+ should be past that. What's more, the disdain towards other generations at display these days seems to be different from regular teenage contrarianism as well, it looks more like actual hate. Personally, i do enjoy regularly having a beer or two with the local dinosaurs of my craft a lot and i particularly like how respectful they are even in disagreement.

 No.1135397

>>1135389
>Late Gen X here
literally for that reason. Gen X is like we just skipped 20 years in the course of history with - nothing?

 No.1135479

hello i am burger. figured you guys might get a kick out of this. i'm doing new hire orientation for a mercedes factory here in the states. we've been going over slideshows about the company culture and history, and they keep conspicuously stopping in the late twenties. they also had an ayn rand quote at one point. taking a lot of effort on my part to continue hiding my power level, so please send me your strength deutschanons.

 No.1135487

>>1135479
good luck man! Pretty much every big company is like this :(. The West was never fully denazified

 No.1135495

>>1135479
BMW, Porsche and Volkswagen were much worse and much more involved, but Daimler-Benz certainly share the blame to a high degree. The reason they can't apologize for what happened is because those companies are still led by the same family dynasties, they can't admit their grandfather was a Hitlerite.
>hey also had an ayn rand quote at one point.
To be fair, that is tailored specifically to an American clientel, in Germany they would show a quote from Ludwig Erhardt or some shit like that.
>so please send me your strength deutschanons.
Sending it

 No.1136138

>>1135389
>>older people treated me as an outsider
>y u h8 old ppl???

>>1135479
In the 70s some German car company in LatAm had some trouble with union organizers and they were just disappeared.

 No.1136144

>>1136138
>In the 70s some German car company in LatAm had some trouble with union organizers and they were just disappeared.

They irony being that the mother companies are subject to strict labor codes and even co-dertermination on company bords while their subsidies in foreign countries aren't. Something, something Social Democracy and Imperialism…

 No.1136146

File: 1661377424300.png (614.17 KB, 640x730, ClipboardImage.png)

>>1136138
>In the 70s some German car company in LatAm had some trouble with union organizers and they were just disappeared.
Still happens.

 No.1138392

Mutti bitte mach uns aus dem Reichstag eine Shisha Bar
Gemeinsam gegen Deutschland, unter dem Deckmantel der Kunst

 No.1138419

File: 1661508178907.jpg (52.47 KB, 541x768, Honecker.jpg)

Did you know that West Berlin established scholarships for orphans that got them places in the best German educational institutions?

Google "West Berlin orphans" for more information!

 No.1138447

Sooo… wie siehts bei euch mit der Wirtschaft aus?

 No.1138455

Deutsche anons, it this fucking true? Bist du wirklich verrückt? Why the fuck do you wanna fuck the whole of Europe again? Jesus fucking christ?

Der Wegfall des lokalen Lieferanten führe laut Haseloff zu der absurden Situation, dass nun Düngemittel unter anderem aus Russland importiert werden muss. Russischer Dünger sei nämlich wegen seiner Bedeutung für die Nahrungsmittelproduktion von den Sanktionen des Westens ausgenommen. "Unsere Werke fliegen raus, während Putin Profit macht und an den hohen Düngemittelpreisen zusätzlich verdient", warnte Haseloff.
https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100041258/haseloff-bei-lanz-groesster-duengemittelkonzern-hat-produktion-eingestellt.html

How are you picking all these retards to run your country?

 No.1138460

>>1135069
And what happened to all the communists and communist youth orgs? Damn, Germany is in far dire straits than i ever imagined.

 No.1138511

>>1138455
old habits
>>1138447
We'll see what happens in winter, in winter
It's not looking super hot right now.

 No.1139461

why did East Germany work with the neo-nazi terrorist Odfried Hepp? was this socialist praxis?

 No.1139467

>>1136138
>In the 70s some German car company in LatAm had some trouble with union organizers and they were just disappeared.
source? I wanna know more

 No.1139506


 No.1139516

>>1139506
are you fucking kidding me? I was reading up on the Mercedes-Benz disappearances of trade union leaders in 1970's Argentine and I thought that was you were referring to

https://www.deutschlandfunk.de/gaby-weber-die-verschwundenen-von-mercedes-benz-100.html

 No.1139519

>>1139516
documentary film about the Mercedes-Benz trade union leaders forced disappearances in 1970's Argentine:

in German: https://www.youtube.com/watch?v=US_i-KW7jWI

in Spanish: https://www.youtube.com/watch?v=deqJta_JLz0

sorry English speakers

 No.1139523

Question for German Anons here, I read an interview from Egon Krenz where he talked about East Germans being treated as Second Class Citizens in modern Germany and he said that reunification had failed, Is he correct? or is he just being over dramatic.

 No.1139539

>>1139523
>Is he correct?
yes

 No.1139545

File: 1661559120300.jpg (101.96 KB, 709x1024, 0 65456765456.jpg)

Hat jemand ein pdf von diesem Buch?

 No.1139831

File: 1661577769997.mp4 (9.66 MB, 1280x720, BUILD THE WALL.mp4)


 No.1139884

>>1139523
Yes. Intermarriage is low. The newspapers are full of wack theorizing about this or that problem being caused by the supposed inherent bad characteristics of East Germans. It's a common trope in German comedy when somebod has an East accent, it's considered funny in itself and a shorthand for that character being stupid, poor, and insane. There was a case some years ago when a rejected job applicant got her application back with the word DDR and Ossi scribbled over it. She sued for discrimination and lost. The judge reasoned because East Germans aren't a distinct race, this can't be discrimination.

 No.1139892

>>1139884
Damn, that's fucked. Merkel was East German right?

 No.1140203

>>1139523
Virtually all leadership positions, with few exceptions are occupied by parachuted West Germans, even within East Germany.

 No.1140206

>>1139545
Leider nicht aber habs mal gelsen ist echt gut

 No.1140207

>>1140203
yeah I think there were a few aricles lately. ~20% of all eastern germn state ministers are from Eastern Germany.
If youre born in the west but work as doctor in the east you simply for your birthright get more money and pensions.

 No.1140208

>>1139884
yes mainly in southern germany there is alot of prejudice against eastern germans
I remember distinclty when i was a teenager my mother always told me never to date eastern german woman bc they are to emancipated

 No.1140210

>>1140208
that also happens but I think most is the plain Western german kind of racism
> I have no trouble with them as long they earn less and clean my toilets

 No.1140258

>>1140208
I'm from Dresden and recently moved to Frankfurt, the contrast between boomer women over here and over there is pretty stark. When I was wagecucking at some warehouse in Dresden I remember how older female colleagues were really "strong" in a mental sense, like their behavior was no different from the men, whereas here in the west I get the sense that older women are still stereotypically "soft" and stuff and there's more tension between men and women.

 No.1142214

Ich muss schon sagen mlpd ist irgendwie based. Marx und Lenin Statuen aufzustellen mit Verweis auf privatem Eigentum ist schon irgendwie der Knaller. Mir egal ob das nur ein Wichsverein einer reichen Familie ist, wenn Libs sich aufregen ist das immer schön anzusehen.

 No.1142607

>>1142214
>Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben [wird]. Wir nennen Kommunismus, wenn Libs sich aufregen.
- Karl Marx, Die deutsche Ideologie

 No.1142614

>>1142607
Bist wohl auch so einer, der alles im Leben ernst nimmt. Tja dann mach mal bitte für uns ein Stückchen Kommunismus, aber jetzt sofort!

 No.1142629

File: 1661772970673.png (565.1 KB, 704x590, ard_vinnetou.PNG)

Wtf, Deutschland???

Ich komme aus der Tschechischen Republik und unsere Medien behaupten, dass die extreme Linke hinter diesem Verbot steht.

Ist das wahr?

 No.1142630

>>1139884
The AGG (Anti-discrimination law) only lists a few ways that discrimination can happen. Ethnicity is one of them and race is another one, and Eastern German is neither. The judge didn't do anything wrong, it's the law that is stupid.

>Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

 No.1142631

>>1142629
Just normal liberals, not the "extreme left". ARD is the public TV station and they control what gets shown. It's not a prohibition but just a decision by the station.

 No.1142758

>>1142631
>>1142629
hey Czech bro we used to make so many films together and now I barely stumble over one :(

this is woke bs thats peddled to distract from the coming crises, I m 100% sure on that. So yes its real and everbodies big thing rn but it shouldnt. Its so tiresome, I wish people would stop listening to state media at this point

 No.1143209

>>1107632
Best post in the thread, keep the autism flowing

 No.1143218

Glaubt ihr eigentlich dass der Herbst wirklich heiß wird?

 No.1143220

>>1143218
ich denke doch eher das Ende der Durststrecke so nach Weihnachten in den Februar rein.
Aber rein logisch gesehen wäre es verrückt wenn es nicht so wird. Das Problem ist dass wir wenn wie alle nur sagen "haha jetzt wirds heiß" so ein Bisschen die Luif rausnehmen.

 No.1143228

>>1143218
Ja, denn es wird heiß umhergehen mit der neuen Querfront. Ich kann schon vor mir sehen wie sich die Antifa auf Seiten der Cops stellen wird lol. Noch dazu eine Spiegel-Reportage on top damit das liberale Kreiswichsen wieder abgeht

 No.1143234

I just read And The Weak Suffer What They Must? By Yanis Varoufakis and I didn't know I could hate Germany more. What I discerned is that Germany is the "America" of continental Europe and that the Bundesbank rules the Euro like a fascist iron bank. The European Union was built on the foundations of an industrial cartel and the Bundesbank so how could the Euro ever really become a truly "Europeanized" currency? The only answer to the union's woes is European Federalization but that would mean Germany would have to give up some of it's imperialist powers over the "little brothers" of Europe: Greece Italy Spain etc. Fuck your country Deutsch bros.

 No.1143252

>>1143234
you needed to read Yanis Varoufakis to know that the EU is an imperialist organization for the benefit of a transatlantic elite? Ok.

 No.1143257

>>1143252
No dumbass, it's the details of it all that was infuriating.

 No.1143258

>>1143228
ich sag mal lieber nichts befor irgendwelche Amis mich gleich nochmal bannen gehen. Aber jo da dürfen wir nicht den Gleichen fehler machen wie diese achsokorrekten Antifas auch gleich bei den Gelbwesten gemacht haben.
Ich glaub das haben aber auch einige verstanden, bei den scheiß Preisen im Supermarkt.

 No.1143343

Linke Kräfte können nicht an den Umstand vorbeikommen dass der eine oder andere Arbeiter reaktionär ist oder "querdenkt" bzw. auch AfD-ler auf Demos mitlaufen. Das sollte Linke nicht davon abhalten mitzulaufen wenn es um eine solide Sache geht, d.h. Arbeiterinteressen ohne rechten Kontext, wie eben z.B. die Energiepreise. Im Gegenteil, gerade DA sollte man (wenn man als Linke überhaupt irgendetwas bewegen will) mitlaufen und starke Präsenz zeigen damit A) die Demonstrierenden wissen, dass sie etwas mit linker Politik gemeinsam haben und B) bestenfalls rechte Kräfte in die Ecke gedrängt werden. Aber nein, irgendwie sind die meisten Linken heutzutage irgendwelche Studenten die sich lieber auf Twitter für ein paar Favs moralisch empören dass man es wagt mit Hitler persönlich mitzulaufen. Das man mit so einer Attitüde nichts geschissen bekommt lässt sich doch perfekt an den Wahlergebnissen zeigen.

 No.1143344


 No.1143367

>>1143343
Vor allem muss man mit dem Mythos aufräumen, dass ein großer Teil der Bourgeoisie die AfD unterstützt. Das tut sie nicht. Bei der Wahl hat man gesehen dass die AfD größtenteils von Arbeitern gewählt wird. Das ist traurig, aber es bringt nichts die Realität nicht anzuerkennen.

 No.1143774

>>1142758
>>1142631
>>1142629
Schön Springer auf den Leim gegangen was?
Diese Entscheidung der ARD ist berreits zwei Jahre alt und wurde aus kostengründen getroffen im ZDF kann man die Winnetou-Filme nach wie vor problemlos sehen.
Dieser "Shitstorm" ist von Springer künstlich erzeugt worden einmal aus politischen und einmal aus Pro­fi­ta­bi­li­tätsgründen was im grunde ein und das selbe ist.
Springer hat mitgeschossen, also hört verdammt nochmal auf zu glauben was ihr auf bild.de lest. Ich dachte dass hätten wir schon seit über 50 Jahren geklärt.
https://futurezone.at/digital-life/winnetou-shitstorm-bild-karl-may-ravensburger-welt-analyse-cancel-culture/402127493
https://scompler.com/winnetou/

 No.1143891

>>1143367
>mit dem Mythos aufräumen, dass ein großer Teil der Bourgeoisie die AfD unterstützt
>Bei der Wahl hat man gesehen dass die AfD größtenteils von Arbeitern gewählt wird.
Schwere mathematische Behinderung. Germanistikstudent?

 No.1143933

File: 1661848501277-0.jpg (55.61 KB, 1080x1080, chart_891979.jpg)

File: 1661848501277-1.jpg (54.82 KB, 1080x1080, chart_891981.jpg)

>>1143891
Arbeiter wählten SPD und AfD. Parteispenden kannst du selber googeln.

 No.1143936


 No.1143939

>>1143933
Deprimierend wie die Linke von Arbeiterpartei zu Lumpenpartei geworden ist.

 No.1143959

>>1143933
Die Bourgeoisie ist eine Minderheit.

Wie folgt dann aus Aussage 1 die Aussage 2:
1. Bei der Wahl hat man gesehen dass die AfD größtenteils von Arbeitern gewählt wird.
2. Es ist falsch, dass ein großer Teil der Bourgeoisie die AfD unterstützt.
?

 No.1145573

Unwichtige Frage von einem Ami: Habt ihr einen Satz wie "I lost my train of thought" auf Deutsch?

 No.1145580

>>1145573
Hab den Faden verloren

 No.1145586

>>1145580
Danke.

 No.1146288

Welcher Org soll ich nur beitreten?

'Linke' bürgerliche Parteien und Gewerkschaften? PdL? Überwachte Buchclubs? Grünliberale Aktivistennetzwerke? Imperialistische NG-Glows?

Bin einfach ratlos.

 No.1147243

>Es sollte ein besonderes Gedenken geben, weil Michail Gorbatschow einen wichtigen Beitrag zu Frieden, Abrüstung und der deutschen Einheit geleistet hat«, sagte Gysi dem SPIEGEL. Auf jeden Fall könne es eine Gedenkveranstaltung geben, »auf der man den Unterschied zwischen Putin und Gorbatschow deutlich macht
>Gysi behält den russischen Friedensnobelpreisträger in guter Erinnerung: »Michail Gorbatschow war ein höchst intelligenter und interessanter Gesprächspartner, er sprühte vor Ideen. Er organisierte einen dringend notwendigen Zusammenbruch, litt aber darunter, dass ihm kein Aufbau gelang

Die einen werden im Alter weise, die anderen scheiße. Gysi wird im Alter ein bürgerlich-liberaler Huso.

 No.1147269

so viel zur Demokratie

 No.1147287

>>1147269
HAHAHAHA
Some of you will freeze but that's a price I am willing to pay

 No.1147298

>>1147269
wie können die kriegstreiber von der transatlantikbrücke eigentlich alle nur so schlecht englisch sprechen?

 No.1147322

>>1147298
Kommt auf die Biographie an aber Baerbock hat ne Weile in England gelebt. Was die liefert ist abnormal schlecht.

 No.1147335

>>1147322
in den samples hier ist es besonders schlimm
ich komm auch einfach nicht drauf klar, dass sie ernsthaft damit flext, dass ihr naziopa an der ostfront gekämpft hat
weiß zufällig jemand aus welcher rede das ist?
https://www.youtube.com/watch?v=aeoFzb1ZyB8

 No.1147378

>>1147335
eins war Bärcbock eins war Von Der Leyen, aber Google scrappt eh alles was nivht mehr ins Bild passt.
Wisst ihr noch dieses "Das sind Barbaren keine Menschen" Ding dass in ner ZDF-Talkshow lief?
Versucht das mal zu finden!

 No.1147385

>>1146288
DKP wahrscheinlich dann , ne

 No.1147399

>>1147322
>Was die liefert ist abnormal schlecht.
Nee, die liefert wie vom MI6 bestellt. Stupide wie hundert Meter Feldweg, London School of Economics alumni und Außenministerin geworden. Da kann man den britischen Glowies nur gratulieren.

>>1147335
Baerbocks Großeltern kamen aus Ostpolen nach DE, die hat die Russophobie daher wahrscheinlich schon mit der Muttermilch aufgesogen.

 No.1147662

>>1147269
>We will stand with Ukraine, even if it really gets tough for politicians

She's thinking about herself more than about the people she is supposed to represent. This is unusually brazen for a politician

 No.1148433

Auch der Linkenpolitiker Gregor Gysi forderte eine deutsche Gedenkveranstaltung. "Es sollte ein besonderes Gedenken geben, weil Michail Gorbatschow einen wichtigen Beitrag zu Frieden, Abrüstung und der deutschen Einheit geleistet hat", sagte Gysi dem Spiegel. Eine solche Veranstaltung könne auch dazu beitragen, dass "die scharfe Kritik an Putin nicht zu einer Ablehnung von Gesamtrussland führt".

Das Land Berlin ordnete unterdessen Trauerbeflaggung zur Beerdigung Gorbatschows an. "Wir möchten die Verdienste unseres Ehrenbürgers Michail Gorbatschow für die politische Wende in der DDR angemessen würdigen", teilte Innensenatorin Iris Spranger (SPD) mit. Mit der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrags habe er den Weg zur deutschen Wiedervereinigung mit bereitet.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/michail-gorbatschow-begraebnis-putin

 No.1148497

>>1148433
Inwiefern ist das jetzt news? Gysi war schon immer so.

 No.1148541

>>1148497
Es ist "News", weil es neu ist. Außerdem: Was ist so schwer daran, das Wort Nachrichten zu benutzen, du Depp? Und wer hat gesagt, dass hier nur brandneue Erkenntnisse geteilt werden dürfen? Müssen wir Dissertationen verfassen oder was? Vollidiot.

 No.1148581

>>1148541
immer geil wenn jemand grundlos aggro wird. Fass mal Gras an und lass dich weniger von bürgerlichem Kreiswichsen beeinflussen.

 No.1149830


 No.1149861

>>1149830
<In dem kurzen Videoclip hört man die Außenministerin sagen: "But if I give the promise to people in Ukraine: 'We stand with you as long as you need us.' then I want to deliver. No matter what my German voters think, but I want to deliver to the people of Ukraine." Auf Deutsch: "Aber wenn ich den Menschen in der Ukraine das Versprechen gebe: 'Wir stehen zu euch, solange ihr uns braucht', dann will ich das auch halten. Egal, was meine deutschen Wähler denken, aber ich möchte für die ukrainische Bevölkerung liefern." Hier kommen Sie zum vollständigen Video.

<Schaut man sich den Auftritt Baerbocks in Gänze an, wird klar, dass ihr Statement nicht so gemeint gewesen ist, sondern sie auf mögliche Proteste gegen Sanktionen im Winter anspielt.


Es ist echt ein Skandal wie #Querfront Assis und Unterm #Unterschicht Wichser_Innnen und die #Russenmedien hier Hetze durch #Fake Übersetzungen verbreiten, gefälschte Übersetzungen, die gefälscht sind, weil sie korrekt sind, aber äh nicht rüberbringen was #gemeint war.

#Faktencheck #jüdischerBolschewismus #alleWegederAfdführennachMoskau

 No.1149980

>>1149861
Was soll jetzt bitte der Unterschied sein?

 No.1150023

>>1149830
kompletter meltdown auf r/de, keine einzige kritische stimme sondern dauernd nur betonung auf "kontext" und "das hat sie nicht so gemeint" bishin zu das ist ja alles russische propaganda etc. Da sagt die Transatlantikerin "euer Protest gegen meine Politik ist mir fickegal" und diese studentisch-grüne Wichsbude spielt den Apologeten für die Elite. Besser geht's nicht.

Vor allem ist ja an dem Clip nichts manipuliert, außer dass es eben ein kurzer Clip aus einem langen Video ist, was ja üblich ist auf Twitter und co. Mir fällt es immernoch schwer zu glauben, dass der breite Teil der Bevölkerung sich freiwillig verarschen lässt und kritische Stimmen einfach als russische Agenten betitelt, was ja auch verschwörungstheoretisch daher kommt.

 No.1150053

>>1150023
r/de repräsentiert nicht die Mehrheit der Bevölkerung. Ich mein, Baerbock hat den im Prinzip "fickt euch" ins Gesicht gesagt, das kommt gar nicht gut.

Ich finde den gesamten Clip teilwese sogar noch schlimmer. Einfach zu behaupten das sei Fake grenzt schon an Mondlandungsverschwörungstheorien.

 No.1150060

File: 1662141711541.png (338.76 KB, 974x532, volksverpetzer.png)

>>1150053 (me)
Z.B. am Ende ihres Beitrags sagt sie "the sanctions will stay in place in winter even if it gets tough for politicians" (heißt: Wenn die Leute mit Fackeln und Heugabeln vorm Parlament stehen). Wie zum fick macht es das besser?!

Das einzige was es besser machen würde wäre eine Entschuldigung von Fotzenbock. Wird natürlich nie kommen.

Volksverpetzer ist auch schon auf BILD Niveau angelangt von der Aufmachung her.

https://www.volksverpetzer.de/analyse/pro-kreml-kampagne-gegen-baerbock/

 No.1150068

>>1150060
<Daraufhin wurde das Video von einem Twitter-Account geteilt, welcher offenbar den ganzen Tag nichts anderes tut, außer Kreml-Propaganda zu teilen. Das geteilte Video enthält sogar das Wasserzeichen des Pro-Kreml-Telegram Kanals!
Okay, wer von euch ist das

 No.1150176

volksverpetzer ist halt ein typisch linksliberaler spaten, er tut wirklich sein bestes um den status quo so gut wie möglich zu verteidigen gegen die "demokratiefeinde". Das lustige ist ja dass er Gegnern von rot-grüner Politik vorwirft auf BILD-Niveau zu sein, herrlich.
Dass sie sich vor allem Sorgen um ihre politische Position macht sollte eigentlich schon alles verraten, wird aber dem durchschnittlichen Reddit-Huso nicht dazu bewegen das eigene Meinungsbild zu hinterfragen - stattdessen wird dann wieder Beifall geklatscht wenn Habeck wieder zeigt wie menschennah und relatable er doch sei.

 No.1150202

>>1150176
ich finds gut dass sich all die Waschlappen von Kurzgesagt bis Azov Something jetzt genötigt fühlen, das mit der Anti-Esablishment-Maske seinzulassen

 No.1150205

>>1149980
es gibt keinen, aber die Faktenchecker sagen: halt nicht so schnell das muss man ja erstmal interpretieren

 No.1150325

File: 1662150272813-0.png (479.48 KB, 865x514, ClipboardImage.png)

File: 1662150272813-1.png (9.43 KB, 405x344, ClipboardImage.png)

Leute ich krieg die Krise, ich hab mir mal die Erklärung durchgelesen und ich blick nicht was das für ein Unterschied machen soll ob das jetzt "deutsche Wähler" oder "meine deutschen Wähler" war?
Ich krieg hart das Gefühl das ich hier gegaslighted werde…

 No.1150329

>>1150205
Wenn du Baerbocks Fettnäpfchen wie ein Gedicht von Rainer Maria Rilke interpretieren musst weißt du du hast den Stiefel bis zum Anschlag in der Fresse.

>>1150176
Glaube Volksverpetzer sind mittlerweile mehrere. Kenne sogar jemanden der für die schreibt der früher auf r/Dachschaden gepostet hat. Kann mich erinnern vor Jahren gab es mal so eine Aktion "Fridays for Pensions" oder so wo Leute, vor allem Rentner, gegen Alterarmut auf die Straße gegangen sind. Eine Oma da war wohl AfD-Wählerin was den Volkszerficker gleich veranlasst hat die gesamte Kampagne als AfD-Aktion, PEGIDA, Querfront, etc. zu diffamieren.

>>1150325
Wie gesagt: Es gibt keinen Unterschied. Letzteres macht es finde ich sogar schlimmer, weil sie bewusst auf ihre eigene Wählerbasis scheißt.

Alle "Faktenchecker", eine Unart die von den Amis übernommen wurde, sind Gaslighter. Insbesondere dieser "Faktenfuchs" vom bayrischen Staatsfernsehen.

 No.1150334

>>1150176
>demokratiefeinde
Liberale demokratie ist mir lieber als das was diese rechten spinner vor haben. Diese Anführungszeichen immer wenn man über das bürgeliche Demokratieverständis spricht, ist auch immer die kommunistische Version eines Korinthenkacker

 No.1150335

>>1148497
Er war immerhin lange der populärste Politiker der PDS als diese noch eindeutig antiimperialistisch, anti-NATO und Arbeiterpartei und überall im Osten mindestens die zweitstärkste Partei war. Damals wurde die PDS von vielen wegen ihm gewählt. Weiß nicht, ob er schon immer so war und es nur aus irgendwelchen Gründen geschickt versteckt hat, jetzt wirkt er jedenfalls wie so ein typischer 89er Shitlib, der bei den Grünen nicht besonders auffallen würde. Das ist schon enttäuschend.


>>1149861
>No matter what my German voters think
Die liberalen Atlantiker wissen also ganz genau, wie extrem unbeliebt sie beim Pöbel und Kleinbürgertum tatsächlich sind. Umfragen und Meinungen ihrer Claqueure in den MSM sind halt wirklich nichts weiter als Lug und Trug.

 No.1150338

>>1150334
Der Punkt ist dass das Wort "Demokratiefeind" eben nicht im Sinne des klassischen Liberalismus verwendet wird sondern im Regelfall für Repression und Zensur. Mit dem Begriff "Demokratiefeind" wird das KPD-Verbot gerechtfertigt. Wenn es denn um klassisch bürgerlich-demokratische Rechte gehen würde, dann wären die Anführungszeichen ein bisschen unangebracht bzw. rein perfomativ, aber darum geht es ja schon lange nicht mehr.
>rechten spinner
Egal wie verstrahlt, die fordern Redefreiheit und Versammlungsfreiheit, das ist für mich im Rahmen eines bürgerlichen Staates zumindest nicht Spinnerei bzw. kein Grund staatliche Repression (die immer härter gegen Sozialisten/Kommunisten angewendet wird) abzufeiern.

 No.1150340

>>1150335
Gysi hat wortwörtlich die SED liquidiert nach der Methode KPI (Italiens KP als die liquidiert wurde).

 No.1150343

File: 1662151157057.gif (1.73 MB, 640x480, bootlicker-boot.gif)

>>1150334
>"Hey, die herrschenden Parteien und deren Medien-Lackeien sind ja schlimm und so, und sie greifen uns ja offen als "demokratiefeindlich" an …"
>"…aber was ist mit den Rechten? wieso reden wir nicht über die?"
Dicker, geh wo anders Stiefel lecken, du kannst dir deine rechten spinner und "bürgerliches demokratieverständnis" woanders hinstecken

 No.1150345

>>1150334
>>1150338 (me)
Mal abgesehen davon verteidigt der Volksverpetzer alle nach dem Völkerrecht illegalen Maßnahmen des Staates Israels bis aufs Blut und postiert so "Merkava goes brrr" memes. Geiles Demokratieverständnis.

 No.1150357

Wenn ich ein fucking Wort in meinem Leben nicht mehr hören kann dann ist das "Schwurbler".

 No.1150395

File: 1662152787909.png (431.09 KB, 535x580, 1643673104801.png)

Diese ganze Faktcheckerei ist halt auch nur reiner Anglo-Positivismus. Man entfernt komplexe Themen aus dem historischen, ideologischen und theoretischen Zusammenhang und versucht alles mit "green checkmark" und "red checkmark" als "true and untrue" runterzubrechen mit reinem Empirismus.

So ne Frage wie "is Capitalism bad?" kannst du doch nicht mit "DEBUNKED!" beantworten, was ist das für 'ne lächerliche Scheiße. Dass das jetzt Einzug hält ist eine intellektuelle Bankrotterklärung.

(und obwohl die Baerbock-Geschichte nicht komplex ist macht es das ja sogar schlimmer dass die stattdessen einfach lügen mit "Fake-Video")

Pic very much related

 No.1150402

File: 1662152992870.png (1.06 MB, 1569x774, ClipboardImage.png)

Tagesschau zu lesen ist mittlerweile schlimmer als je zuvor.
Im ganzen Artikel wird sowohl erwähnt das der AKW von den Russen gehalten wird, aber auch dass der AKW "beschossen" wird, ohne zu erwähnen, wer denn wohl den russisch-besetzten AKW wohl beschießen könnte. Natürlich auch mit Implikation, dass es die Russen selber sind.

Ein paar Absätze runter heißt es plötzlich, dass die IAEA anscheinend zu Russlandnah sei! Ich zitiere:
>Kritik am Ablauf des Besuchs von Grossi und seinem Team kam von Greenpeace. Der Atomexperte der Umweltschutzorganisation, Heinz Smital, sagte im tagesthemen-Interview, die IAEA stehe Russland sehr nahe, da dort die meisten Atomkraftwerke gebaut würden, die durch die Agentur unterstützt würden. "Die IAEA zieht sich hier sehr auf eine technische Bewertung zurück." Dabei handele es sich um einen "Raub eines Atomkraftwerks", den es so noch nie gegeben habe. Sollte Russland den Strom aus Saporischschja von der Ukraine abziehen und auf die Krim umleiten, komme eine "schwierige Zeit auf die IAEA zu".

Es ist krass wie ehemals für ihre "unparteilichkeit" vom Westen respektierte Organisationen plötzlich russlandnahe Verräter sind, sobald sie nicht zu 100% nach westlicher Pfeife tanzen.

 No.1150405

>>1150395
Russell war kein positivist.

 No.1150417

>>1150402
Die Tagesschau empfande ich mal bei der Russland-Geschichte als das kleinere Übel, mittlerweile sind die komplett durch was das angeht.
>Natürlich auch mit Implikation, dass es die Russen selber sind.
Das ist halt nichtmal Linie der Ukraine. Die Ukraine gibt implizit zu, dass sie die ZNPP beschießen, weil angeblich russische Truppen von dort aus ukrainisches Territorium beschießen, und fordern eine entmilitarisierte Zone. Absoluter Wahnsinn wie deutsche Medien nichtmal das zugeben sondern einfach behaupten die Russen bombardieren ihre eigenen Truppen.

>>1150405
Er hat massiv die Wiener Schule des logischen Positivismus mit beeinflusst, auch wenn er sich selber explizit nie so bezeichnet hat.

 No.1150427

>>1150329
>Alle "Faktenchecker", eine Unart die von den Amis übernommen wurde, sind Gaslighter.
Ja, und beim "Faktencheck" gibt es mehrere Version:
1. Fake hoch zwei (FHZ): Man entlarvt falsche Geschichten, die der Bösewicht gar nicht gesagt hat, und tut dann so als wäre es das was er gesagt hätte. Das funktioniert besonders gut wenn der Bösewicht kein Individuum sondern eine Gruppe ist und nochmal doppelt so gut wenn die Gruppe nicht fest umrissen ist. Also fast immer. Schau dir eine Partei an, ist das eine fest umrissene Gruppe? Könnte man ja denken wegen offizieller Mitgliedschaft, aber da gibt es noch so Sachen wie "(vermutliche) Wähler" oder "aus dem Umfeld". Auch Individuen haben ein Umfeld… Wie willst du denn irgendwas überzeugend abstreiten, wenn es heißt "so Typen, die so reden wie du" würden dies oder das bekloppte X gesagt oder Y getan haben. Eine ganz besondere mentale Verbindung entsteht hier zwischen dir und dem Umfeld: immer stark genug, dass etwas Dreck an dir hängen bleibt; aber zu schwach, dass dein individuelles Reden und Handeln den Dreck entfernen könnte.

2. Mikrofalschheitenaufpuster (MFA) Der Trick geht fast immer, denn winzige Schnitzer gibt es praktisch überall (so wie hier: "die Wähler" sind nicht exakt die gleiche Wortwahl wie "meine Wähler"), dann klärt man auf und tut so als wäre es eine ganz große Nummer. Für Makrofalschheiten interessiert man sich manchmal auch, aber nur wenn es um schützenswerte Leute geht. Über Honecker wurde behauptet, er hätte in der Nazizeit eine jüdische Mitstreiterin verraten um die eigene Haut zu retten und die Nazis hätten sie gekillt. Später hat sie sich aus Israel gemeldet um den Bullshit zu korrigieren. Die deutsche Presse hat geschwiegen.

3. Präventiv-Story-Kleister (PSK) Man müllt die Gehirne der Leute voll mit Debunkings über irgendwelche hypothetischen Falschmeldungen, die in der Zukunft von Bösewichten gedroppt werden könnten. (Wenn die Falschmeldungen nicht kommen, kann man einfach behaupten, das Präventivdebunking hätte eine große fiese Propagandakampagne im Voraus verhindert.) Wenn dann in der Zukunft ähnliche aber wahre schlechte Meldungen kommen über eine Institution die umfassend mit PSK geschützt wurde, so werden viele Normalos auf die Meldungen reflexartig reagieren als alt und falsch und sich nicht näher damit befassen.

 No.1150429

>>1150417
>Er hat massiv die Wiener Schule des logischen Positivismus mit beeinflusst
Er war einer der "Gründerväter" der analytischen Schule genau wie die Mitglieder der Wiener Schule. Da kommt es halt mal vor dass man ein Einfluss ist. Man darf Empirizismus nicht mit Positivismus gleichsetzen.

 No.1155865

File: 1662399767395.jpg (246.08 KB, 540x1960, 20220905_193825.jpg)

Genossen, any info on this? Anyone in the Left or other orgs that will be present in this have any info? Is this a change for Die Linke? Seems anything I read about them is pure disappointment, is this changing?

 No.1155898

File: 1662400665039.jpg (270.96 KB, 1500x1000, bundesleer.jpg)

>>1155865
If it's anything like the protests in Cologne, the main drive is probably people being R E A L L Y pissed off about high energy prices and these people believe that negotiating with the Russians is the way to lessen the damage (as do I). This may sound extremely weird but it's not a position I've heard articulated on the radio or read in the media, not even as a position to be mocked/"debunked". It simply does not seem to exist, not even as an enemy. There is a lot of talk about arbitrarily subsidizing this or pricecapping that.

 No.1155938

>>1155865
Angemeldet von Sören Pellmann (Linke) und Gregor Gysi (Linke), die werden dort auch auftreten. Dazu kommen etliche rechte AfDler, Lolbert-Monarchisten-Querdenker-Separatisten von den "Freien Sachsen" und so weiter. Shitlib "Antifa" wird auch zugegen sein, weil AfD und FS die natürlich triggern ohne Ende. Von einer Teilnahme der DKP, KPD, MLPD oder anderen ML-Gruppen weiß ich leider nix.
Fände gut, wenn es sowas wird wie in Prag, habe aber wenig Hoffnung schon mit Blick auf die Veranstalter… immerhin tut sich was und wenn es wirklich gegen die Energiepreise, Inflation und Sanktionen geht hat es Potential zu wachsen… kenne wirklich absolut niemanden IRL, der mit der Ampelpolitik einverstanden ist.


>right under my window

>Azov Something
dachte dieser Shitlib Glowbot lebt in Wien. Hoffenlich verpißt er sich wieder.

 No.1158906

<Genau diejenigen „Genossen“, die für eine Regierungsbeteiligung jedes Ideal über Bord werfen würden, sind nun bereit, für die als „westliche Werte“ maskierten Interessen des amerikanischen Kapitals jede Verhandlungslösung als Kapitulation zu bezeichnen.

<Willkommen im lauwarmen Herbst. Die Linke hat sich nach zwei Jahren selbst auferlegter Demo-Abwesenheit schweren Herzens durchringen können, nach viel Tamtam eine eigene Demo auf die Beine zu stellen. In Leipzig sollte der „heiße Herbst“ unter dem geschichtsträchtigen Motto „Montagsdemos“ begonnen werden. Doch bereits das stieß innerhalb der neulinken Szene auf Kritik, da der „Montag“ ja irgendwie böse und irgendwie schon von den Rechten besetzt sei.


<Damit auch ja nichts schiefgeht, hat man bereits im Vorfeld Leitplanken aufgestellt. Energieproteste: Ja! Alles, was mit Russland, der Ukraine oder den Sanktionen zu tun hat: Nein! Da war es dann natürlich auch nur konsequent, Sahra Wagenknecht wieder auszuladen und durch den ideologisch gefestigteren Gregor Gysi zu ersetzen. 4.000 Menschen kamen dennoch. Auf der Rednertribüne kritisierte man die Regierung und machte allerlei Vorschläge, wie man an den Symptomen der Energiekrise herumdoktern könnte. Sozialer und gerechter solle es zugehen. Halleluja! Nur die Ursache sprach man wie geplant nicht an.

Jens Berger
https://www.nachdenkseiten.de/?p=87700

 No.1158973

>>1155938
Bin mir ziemlich sicher dass DKP zugegen sein wird, es gibt ne aktive Gruppe in Leipzig, KPD weiß ich nicht, MLPD eher nicht die haben bzgl. des Konflikts eine Haltung ähnlich der Linkspartei.

 No.1160898

>>1150427
guter Post!

 No.1160977


 No.1164475

Kurz und bündig zu Ukrainekrieg und Preisexplosion: https://www.jungewelt.de/artikel/434363.widerstand-ist-n%C3%B6tig.html

 No.1165344

File: 1662819625918-0.jpg (81.93 KB, 750x568, 20220910_110105.jpg)

File: 1662819625918-1.jpg (93.63 KB, 750x553, 20220910_110108.jpg)

Fabian lehr's Zimmer

 No.1165749

>>1165344
Fabian käut leider beim Thema Ukrainekrieg & Rußland gerne die Propaganda der westlichen Imperialisten wieder. "Putin reichste Privatperson aller Zeiten, Riesensommerpalast am Schwarzen Meer, Quasi-Diktatur, keine Pressefreiheit blabla" usw. Ohne Quelle, geschweige denn Beweise.
Ich nehm's ihm aber nicht übel, da er sonst sehr basiert ist und ich nicht glaube, daß er das mit Absicht tut.

 No.1165943

Vom 13. bis 26. September findet eine Abstimmung statt offen für alle Mitglieder von Die LINKE. Es handelt sich um einen Vorschlag von AG Bummelstudikreiswichs oder so für Aufnahme vom BGE (bedingungsloses Grundeinkommen) ins Parteiprogramm.

Begründung für:
<Blabla Kerngedanken der Menschenrechte bla Verwirklichung dieser Ideale spürbar näher bla ebnen wir den Weg bla ein Unternehmen zu gründen bla oder sich im Ehrenamt zu engagieren blabla emanzipatorischen BGE hin zum sozial-ökologischen Umbla!

Begründung gegen vom Parteivorstand:
<Dieses Konzept wird in der Partei kontrovers diskutiert. Diese Diskussion wollen wir weiterführen.
Das war ein Zitat aus dem Parteiprogramm von 2011.
<Jede Form von Entscheidung in dieser Frage (…) in der einen oder anderen Richtung würde jeweils Teile der Partei und ihrer sozialen Basis von der LINKEN abstoßen.
Zitat vom Bundesparteitag 2015. Was denken die Leute im Vorstand, die das sagen? Ich sehe zwei realistische Perspektiven:
1. BGE ist falsch, aber is mir zu viel Arbeit durchs Land zu tingeln und das den Deppen zu erklären. Meine Videospiele zocken sich nicht selber durch!
2. Auch 1000x Erklären bringt nix, die BGE-Hoschis sind einfach zu dumm. Aber deren Stimmen und Mitgliedsbeiträge sollen weiterhin an uns gehen.

 No.1166113

>>1165943
>Sie fallen immer noch auf die dämlichste aller liberalen Mogelpackungen rein
Denen ist doch nicht mehr zu helfen. Ich begreife einfach nicht, warum diese Leute so darauf versessen sind Teil einer nominell linken Partei zu sein, wenn sie doch alles was sie wollen auch woanders finden können. Der Aufwand der betrieben wird nur um das Label "links" zu tragen kann sich für diese Lifestylewichser doch gar nicht lohnen bei der Menge an Dingen die sie für ebendiesen Lifestyle konsumieren müssen.

 No.1166247

https://www.nachdenkseiten.de/?p=87830
<Die Abgeordnete der Linksfraktion im Bundestag, Sevim Dağdelen, hatte bei der Montagsdemo am 5. September vor der Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin unter dem Motto „Genug ist genug – Protestieren, statt frieren“ (NachDenkSeiten berichteten) eine Rede gehalten und dabei erklärt, die Grünen seien die richtigen Adressaten der Proteste. Auf Basis eines verrauschten Handyvideos machte ein SPD-Vertreter aus „Adressat“ einfach „Aggressor“ und behauptete, „die Sprecherin der Linksfraktion für internationale Politik spricht allen Ernstes davon, dass Habeck und Baerbock die „richtigen Aggressoren“ wären, und löste damit einen viralen Shitstorm aus, an dem sich unzählige Politiker der Ampel-Parteien und Journalisten völlig unhinterfragt beteiligten.
LOL und das direkt nach den Haarspaltereien der "Faktenchecker" zu "meine Wähler"/"die Wähler" was ja wichtig genug für die Tagesschau war.

 No.1166319

File: 1662848142035.png (1.45 MB, 1024x768, ClipboardImage.png)

>>1166247
Außerdem auch ein freudscher Versprecher (bzw Verhörer?), man kennt sich ja unter Kollegen. Die haben bestimmt nicht vergessen (und ich auch nicht), wie Habeck schon 2021 versucht hat die Kriegstrommel zu rühren und uns in den Konflikt hineinzuziehen. Die Eskalation war offensichtlich geplant.
>muh Defensivwaffen
https://www.sueddeutsche.de/politik/robert-habeck-ukraine-waffenlieferungen-1.5303788

 No.1167019

>>1166113
>Teil einer nominell linken Partei zu sein, wenn sie doch alles was sie wollen auch woanders finden können.
Die liberale Bourgeoisie hält sich kleine Backup-Parteien, die sich irgendwann nützlich erweisen könnten, z.B. beim BGE

 No.1167323

>>1165749
kei e Ahnung wer das ist, aber sieht mir wie die Bude eines Weiteren ach-so-kommunistischen Langzeitstudenten aus

 No.1167326

>>1158906
>da der „Montag“ ja irgendwie böse und irgendwie schon von den Rechten besetzt sei
ich mein da ist halt sowohl für Linkslibs als auch für beinharte Kommunisten was dran, nur aus unterschiedlichen Gründen.

 No.1168442

File: 1662973000268.jpg (1.82 MB, 4128x3096, 20220912_105310.jpg)

Die letzte Kugel…
Naja du weißt ja wie das geht, Vitaly

 No.1170052

https://nitter.net/Diether_Dehm/status/1566487753507962880
Ein fieses Meme postiert vom Diether Dehm. Viele arschmette Kommentare dazu. Parteischädigendes Verhalten sagt einer, der laut eigenem Profil parteilos ist usw.

 No.1170062

File: 1663070652890.jpg (110.04 KB, 1000x1000, 1643762508167.jpg)

>>1170052
K-9
Poor doggo has to be a cop

 No.1170133

>>1170052
Leider assoziiert sich der arschmette liberale Abschaum in den Kommentaren da mit der Partei, die ich sehr lange unterstützt hab. Darum schmeckt mir dieses Libmett nicht so gut.
Dennoch Daumen hoch für Genosse Dehm, bester Mann.

 No.1170560

What is leftypol take on Olaf Sholz?

 No.1170564

>>1170560
Not a Germ but he tries to not be cringe sometimes but then he gets builled into cucking by the American psyop machine. So he's meh but he's so weak willed he ends up being forced to be cringe 100% the time.

>The German chancellor, Olaf Scholz, has defended himself against accusations that his approach to Russian aggression has been hesitant and timid, insisting his decisions followed close consultation with Germany’s allies and sought to avoid any suspicion that the country was “going it alone”.


>Scholz has faced fierce criticism even from within his own government and last week came under particular fire from the opposition leader, Friedrich Merz, who accused him of weak leadership and of “procrastination, dithering and timidity”. On Sunday it was reported that Merz was planning to travel to Kyiv on Monday.


>Scholz appeared to bow to immense domestic and international pressure last week by announcing that Germany would deliver heavy weaponry to Ukraine, in the form of self-propelled anti-aircraft systems, in what was seen as a sharp policy U-turn.


https://www.theguardian.com/world/2022/may/01/scholz-defends-ukraine-policy-as-criticism-mounts-in-germany

 No.1170600

>>1170560
He's a dickhead zelensky slave

 No.1170620

>>1170560
A cunt who had the police force nauseants down people's throats under the guise of anti-drug dealer policies during the G7 policies. However he might be the lesser evil compared to Hurenbock and Cuckbeck.

 No.1170636

>>1170620
>>1170600
>>1170564
I understand. And AfD are reactionaries? Because it's very confusing as to what they really are. Maybe i'm just retarded but they look like conservative liberal types, rather than outright fascists.

 No.1170655

>>1170636
>I understand. And AfD are reactionaries? Because it's very confusing as to what they really are. Maybe i'm just retarded but they look like conservative liberal types, rather than outright fascists.
They have multiple wings. There is a real volkish wing that outright sympathizes with fascism in all but in name around a guy called Bjorn Höcke, the other wing is basically conservative liberalism under guys like Meuthen.

I can't tell you what wing is superior now because I am not involved with these guys but over time the fascist wing had won over more and more of the party since years, even though they don't hold a majority now (I think). They sometimes formally echo anti-imperialist positions which is a reason for the media to try to do a horseshoe and equate them with the left party.

 No.1170674

>>1170655
>I can't tell you what wing is superior now because I am not involved with these guys but over time the fascist wing had won over more and more of the party since years
Yeah, pretty much right on the money. The conservative tried to cash in on the völkischen's contrarianism, but now can't get rid of them without crashing and burning the ship. There is a worry that the Verfassungschutz (one part of the glow-apparatus and absolutely filled to the brim with outright fascists) will turn it into a honeypot and try to get rid of the conservatives, now that they aren't 100% onboard with the Ukrop war (unlike the fascist wing).

 No.1170688

>>1170564
>>1170600
>>1170620
And let's not forget his whole deal with Cum-Ex.

 No.1170715

<Die Linke: Linksliberale Kampagne geht weiter. Fabio De Masi verlässt Partei
https://www.jungewelt.de/artikel/434601.niedergang-der-linkspartei-nato-fraktion-zieht-durch.html

 No.1170788

>>1170636
The AfD is just the GOP with german characteristics. Some facists but mostly neocons and neolibs.

 No.1176020

>>1170636
There are two wings: the national conservative one (i. e. straight-up fascist wing) and the 'libertarian' wing (i.e. neoliberal bourgeois whatever you want to call it).

The latter is basically openly Chicago school shock therapy on steroids, mass privatization flat tax, destruction of public health care, education and pension system the latter is straight up völkish German crackpot fascism, that often tone done the elitist neolibbery and at least adopt the superficial veneer of nativist welfare chauvinism to bamboozle proles, as it is tradition. In virtually every clash the national conservative wing won out and the party has shifted more towards it. This is actually a. pattern that has been playing out in virtually every new right parts over the last decade (Austria, Denmark, even France)

 No.1176309

File: 1663406295385-1.jpg (11.58 KB, 300x168, FDP Hurensohn.jpg)

>>1176020
>völkish
I suggest using "racist" instead, if you have to. I'm aware that Nazis used "völkisch" to gaslight, however libs use "völkisch" now out of contempt for, you know, "redneck" type proles. In German "Volk" still means "common people" as well as "the German people" though. If you denounce AfDlers by calling them "völkisch" you're doing them a favour, as particularly "redneck" type proles who know little about politics will perceive them as allies. The "social-patriotic platform" in the AfD exploits this quite successfully already. But German communists and socialists are the true political force of the common people i.e. "des Deutschen Volkes", so "Volk" or "völkisch" must not have a negative connotation for us.
On the aforementioned "social patriotic platform": I think at least Benedikt Kaiser is sort of a genuine Strasserist who doesn't intend on gaslighting workers. I find myself agreeing with him on certain issues rather frequently, foreign policy in particular, and his election analysis is usually spot on. He's still sort of a reactoid though and i do not know whether his platform does have actual leverage inside the AfD against the lolbert ancaps and hardcore reactionaries.

 No.1179237

<Im November 1828 formierte sich der Widerstand: Die Seidenweber rebellierten gegen die magere Bezahlung und die Absicht der Fabrikbesitzer, die Löhne um etwa 15 Prozent zu kürzen. Karl Marx hat den Krefelder Seidenweberaufstand den "ersten Arbeiteraufstand der deutschen Geschichte" genannt. In den Aufzeichnungen eines Zeitzeugen heißt es: "Unter Begleitung einer Trommel, die Fahne voran, in bedeutender Zahl singend und lärmend, zogen sie durch die Straßen. Es waren 2000 an der Zahl. Sie zogen vor die Häuser der Fabrik-Inhaber von der Leyen…
https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/der-aufstand-der-seidenweber_aid-13111441
Ich hab die Behauptung mehrmals online gesehen, scheint alles auf diesen Artikel zurückzugehen. Kann das wer bei Marx finden?

 No.1179249

>>1179237
Bild relatiert präsentiert Google als erste Ergebnisse bei der Suche nach "erster Arbeiteraufstand der deutschen Geschichte"…

Bei dem Krefelder Seidenbaron handelt es sich übrigens tatsächlich um einen Vorfahr von Ursels Ehemann. Quelle Wikipedia

 No.1180660

Why is the dft visiting the pro russian parts of Ukrine?

 No.1180662


 No.1180674

>>1180660 >>1180662
Why not? Outside of the established media bubble there is a huge part of the German population that is for trading with Russia, catering to these sentiments when nobody else does will certainly mark the AfD in many minds as THE anti-establishment party that people with a contrarian reflex will vote for (which used to be the monopoly of Die LINKE, but they have watered down themselves with many people in leading positions who might as well be in the Greens). They can forget about forming part of the government, but above some super-low threshold (far lower than the electoral threshold) getting more votes translates to more state subsidies for the party.

 No.1180680

>>1180674
but why would the fascists be the strongest supporter of the anti fascists?

 No.1180698

>>1180680
They have a fascist wing, but I don't know enough about them to say which faction within the party the politicians represent who go to Ukraine. When you are in opposition you don't have to be coherent.

 No.1180705

>>1180698
> Christian Blex of the AfD in North Rhine-Westphalia, one of the travellers, posted a pin showing an intertwined German and Russian flag.
>former CDU member
the others appear to be right wingers too.

Actually this goes along with the pool die linke was far more likely to support Ukraine than the AFD, why is it only the part with a large fascist wing stepping up for antifascists?

 No.1180779

>>1180705
>goes along with the pool
Can you reformulate your post? I don't understand what you want to communicate.

 No.1182047

>>1180680
>the fascists
It's not easy to pinpoint the AfD. Today the most popular politician among their supporters is interestingly enough Wagenknecht. The AfD is probably best described as "nationalist". "Make Germany great again" etc. Other than that it's a wild mess consisting of reactionary porkies, lolbert Q nutters, unironic monarchists, religious fundamentalists, a bunch of liberal-conservative zionists who basically only care about muslims and Israel (you'll find the most racist pricks in this group), nouvelle droite as well as strasserist types.
The AfD was founded by elitist, social darwinist, neoliberal Mont-Pelerin-Society academic upper class types who thought the CDU was not reactionary enough, however a lot of these people have left the party, including the founder.
The real fascist Azov and Atomwaffen type hooligan vermin is more attracted by glowop shit like III. Weg these days, i think.

 No.1182362

>>1182047
I don't think that the admiration many AfD voters have for Waifuknecht, has to mean anything. It is normal for rightists to have contradictory views.
The AfD itself seems to be clearly heading towards fascism and the liberal zionist elements won't change that, in the same way the existence of Leninists in the PDL didn't keep it from becoming a pro imperialist socdem party.

 No.1185810

Ich habe bis jetzt ein Achtel davon angesehen. Scheint so weit extrem gut. Sehr sehenswert!

 No.1186261

Mal ein wenig antikapitalistische Theorie: Ich lese gerade den Aufsatz „Zur Theorie der Sozialwissenschaten“ von Otto Neurath.
„[W]elches ist der Maximalertrag bei einem Monopolverkäufer A und 5 Käufern B1, B2, B3, B4, B5?

A sei im Besitze von 5a und die Käufer im Besitze von 5b, 4b, 3b, 2b, 1b; A möchte möglichst viele b erhalten, wobei jedes b ihm mehr wert ist als jedes a, jedes B möglichst viele a. Dabei schätzt:

B1 : a > 5b,
B2 : a > 4b,
B3 : a > 3b,
B4 : a > 2b,
B5 : a > 1b.

Es soll ein Preis angegeben werden, der für den Verkäufer am günstigsten ist. Wir nehmen an, beim Preise 5b kaufe nur B1, beim Preise 4b kaufe B1 und B2, beim Preise 3b kaufe B1, B2, und B3, beim Preise 2b kaufe B1, B2, B3, B4, beim Preise 1b kaufen alle fünf, d. h. die Erträge sind: 5, 8, 9, 8, 5. Der Maximalertrag ist 9. Daß aber zwei B nichts kaufen konnten und dem A etwas übrig bleibt, wird nicht weiter berücksichtigt. Man könnte aber die Frage anders stellen, nicht: Wie werden die Leute das Geschäft abschließen, wenn sie freie Konkurrenz haben, einen Preis bilden usw.?, sondern: Wie müssen die Bedingungen lauten, damit eine Maximalbefriedigung stattfindet? Sie ist nicht bei der Bildung eines Preises erreichbar, sondern nur dann, wenn Preisdifferenzierung stattfindet, d. h. wenn für B1 der Preis 5b, für B2 4b usw. ist, da dann A, statt 9b zu gewinnen, deren 15 gewinnt und jedes B ein a gewinnt. Wir sind so ganz ungezwungen zu einer neuen Art der Fragestellung gekommen: Wenn Individuen und Güter gegeben sind, welche Verschiebungsart liefert ein Maximum an Ertrag für einen, für zwei, event. für alle. Es ist gar nicht einzusehen, warum man sich auf die freie Konkurrenz oder gar einen einheitlichen Preis beschränken soll.“

Und in einer Fußnote schreibt er noch:
„Ergänzend sei hier bemerkt, daß manche Nationalökonomen besonderes Gewicht darauf legen, daß auch in der Privatökonomie bei der Produktion jede Aufwendung zu einem Zweck nach den üblichen Tauschgrundsätzen den größten Ertrag liefert. Dies ist nicht richtig. Angenommen, ein Gärtner hat 5 Bäume:
dem 1. kann er ohne Schaden 5 Früchte wegnehmen,
„ 2. „ „ „ „ 4 „ „
„ 3. „ „ „ „ 3 „ „
„ 4. „ „ „ „ 2 „ „
„ 5. „ „ „ „ 1 „ „
Für seine Mühewaltung wird er von den Bäumen sehr verschieden gelohnt; können wir uns vorstellen, daß er eine lange Erörterung der Frage widmen wird, wie er zu einem Maximum von Früchten kommen kann, wenn er von jedem Baum gleich viel wegnimmt? Er würde auf diese Weise statt zu 15 nur zu 9 Früchten kommen.“

 No.1186873

>>1186843
it's funny because the "german" lady with a heavy foreign accent is screaming

 No.1187750

>>1186843
>Lupe
>Lupa
>MAGNIFYING GLASS!! I AM VERY SILLY

 No.1190062

>>1189881
Swift and brutal, ja. Zis is ze way to go

 No.1191978

File: 1664205857402.png (783.13 KB, 1212x1102, ClipboardImage.png)


 No.1192048


 No.1192054

>>1192048
jo, bin echt froh dass es mal einer irgendwie ausformulieren konnte. Fühlt sich alles nicht echt an

 No.1194551

Guten Abend, Genossen und Supermachtssubjekte.

 No.1194638

>>1194551
<Als mögliche Täter brachten deutsche Leitmedien am Dienstag, wenngleich nur am Rande und sehr zurückhaltend, auch der Ukraine nahestehende Staaten ins Gespräch. Beobachter wiesen darauf hin, dass US-Präsident Joseph Biden am 7. Februar während eines Besuchs von Kanzler Olaf Scholz bekräftigt hatte, Washington werde Nord Stream 2 mit allen Mitteln stoppen. Auf die Frage, wie er dies bewerkstelligen wolle, hatte er erklärt: »Ich darf Ihnen versprechen, dass wir dazu in der Lage sein werden.« Manche erinnerten am Dienstag daran, dass sich noch bis zum vergangenen Mittwoch mehrere US-Kriegsschiffe im Rahmen von Manövern östlich von Bornholm aufgehalten hatten. Allerdings schaden auffällige Manöver, die zumeist aufmerksam beobachtet werden, der Klandestinität, die für Anschläge wichtig ist.
https://www.jungewelt.de/artikel/435550.energiekrise-anschlag-mit-ansage.html

 No.1195134

File: 1664335396166.jpg (113.75 KB, 837x792, 1664330188070106.jpg)


 No.1195166

>>1195134
Will gar nicht wissen, wie die Fettbürger reagieren würden, wenn denen irgendwer wichtige Energieinfrastruktur kappen würde. Die sind ja damals wegen 2 angeblich von Terroristen demolierten Hochhäusern direkt in drölfzig Länder eingefallen… Schland wird natürlich gar nix machen, weil geht nicht.

 No.1195589

File: 1664350982577.png (174.04 KB, 1048x895, tgs.png)

>>1195166
Wie? Es werden doch die härtesten Konsequenzen gegenüber Russlands gezogen :^)

 No.1195875

Hey Deutschbros wie ist in eurem Umfeld so die Stimmung bezüglich der Angriffe auf Nordstream so weit ich gehört habe haben die meisten "normalen" Leuten die Amis im Verdacht

 No.1195911

>>1195875
Die meistens "normalen" Leute konsumieren halt trotzdem nur MSM-NATO-News.
Insofern ist auch die Sabotage von NS1/NS2 irgendwie son Putlerding.
Putin = Psychopath reicht nachwievor als Erklärung für eigentlich alles was passiert.

 No.1195915

>>1195875
Fast perfekte Gleichschaltung der Medien. Öffentlich-rechtlicher Rundfunk sagt die Russen sind die Hauptverdächtigen. Privatmedien sagen die Russen sind die Hauptverdächtigen. Der deutschsprachige Teil von Reddit, Twitter, usw. sagt die Russen sind die Hauptverdächtigen. Je höher der formelle Bildungsgrad und das Einkommen der Internetexperten, desto weniger Zweifel daran. Wer was dagegen sagt, wird bezeichnet als geistig behinderter Putintroll der sterben soll. Außerdem sollen keine russischen Kriegsverweigerer aufgenommen werden, die sollen nämlich auch sterben. Und allein schon für so eine Frage wie du sie stellst, musst du wohl sterben.

Bin grad im Urlaub, kann aber als niedrigqualifizierter Untermensch davon ausgehen, dass meine Kollegen zum größeren Teil die Russenthese nicht glauben. Die Russen haben kein Motiv, die Ukraine hat nicht die Mittel, die Biden-Administration hat Motiv und Mittel und hat das Ausknipsen bereits vor Kriegsbeginn angedroht.

 No.1195934


 No.1196004

>>1195875
Bei mir im Umfeld denken alle, daß es die Amis, Polen oder Ukrainer waren, liegt ja auf der Hand. Nur eine westdeutsche Bekannte mit Verwandtschaft in Polen nicht. Aber selbst die kann Baerbock, Habeck und Lindner nicht ausstehen.

>>1195934
Politiker und MSM müssen den Pöbel nicht mal für so blöde halten, nein, was der Pöbel denkt und möchte und braucht ist diesen Arschlöchern total egal. Krieg gegen Rußland, Sieg heil USA, alles andere ist wurscht.

 No.1196058

>>1195915
Meine Lokalzeitung sagt die Ukrainer könnten es gewesen sein. Aus meiner Erfahrung berichten die manchmal anfangs etwas objektiver und ziehen erst mit wenn ein Narrativ eindeutig festgelegt wurde. Bei der Tennisspielerin Peng Shuai z.B. hörte man erst von einer Affäre und eine Woche später dann von Mißbrauch.
>>1195589
Es wird immer von "Experten" und "Meinungen" gesprochen als würden die vom Himmel fallen.

 No.1196124

>>1195934
>>1196004
Es fällt schwer in Worte zu fassen, wie surreal und absurd, ja geradezu grotesk, die offiziellen Verlautbarungen der EU/Nato sind.
Cherry on top ist das absolut impotente drohen mit Sanktionen.
Hälste alles nich mehr im Kopp aus.

 No.1196249

>>1194638
<Leserbrief von Gerhard R. Hoffmann
<Diesen brutalen Akt des Staatsterrorismus der RF in die Schuhe zu schieben, erinnert mich an das Auftauchen angeblich sowjetischer U-Boote vor der Küste Schwedens in den 1980er Jahren. Später mussten die USA zugeben, dass sie diese Provokation unternommen hatte, mit eigens dafür gebauten U-Booten, die nicht den ihrigen, sondern italienischen, ähnelten. Erinnert sei hier auch an den vorsätzlich herbeigeführten »Schiffsunfall« des DDR-Handelsschiffes »Magdeburg« auf der Themse in London am 26. Oktober 1964, das 42 Busse für Kuba geladen hatte. Getarnt war es als ganz »normaler« Unfall, verursacht von dem japanischen Schiff »Yamashiro Maru«, bei dem die »Magdeburg« Totalschaden erlitt. An Bord befanden sich zwei Passagiere, ein Lotse und Mannschaft, bestehend aus 54 Besatzungsmitgliedern. Sie konnte die Busse jedoch retten und mit einem anderen Schiff sicher nach Kuba bringen. Zehn Jahre später stand in der Washington Post, dass das eine verdeckte Aktion der CIA mit Unterstützung des britischen Geheimdienstes war, die ein 12.000.000 Dollar-Geschäft, das 450 Busse betraf, zwischen GB und Kuba zu verhindern suchten. Alles wie gehabt, könnte man sagen, und was jetzt an wirklich dubiosen und idiotischen »Erklärungen« in der Westpresse unisono erfolgt, ist nichts weiter als der bekannte Ruf eines Taschendiebs: »Haltet den Dieb! – Haltet den Dieb!«. Niemand im »Wertewesten« stellt die banale Frage: »Cui bono- Wem nützt es«?! Jetzt können die Demonstranten auf der Straße gerne rufen: »Öffnet Nord Stream 2!« Das hat sich erledigt. Denn selbst wenn sie repariert wird, wer gibt die Garantie, dass nicht morgen schon der nächste terroristische Anschlag erfolgt. Und wenn eine Frau von der Leyen jetzt ausruft, dass das ein »Angriff auf die europäische Energiesicherheit (sei)« und dieser Angriff bestraft gehört – obwohl man doch kein »Russengas« mehr will –, dann bin ich gespannt, wer wen wann und wie bestrafen wird und wie der wahre Schuldige heißt.

 No.1196503

>>1196249
Wow, NATOdioten total ausgeblasen.

 No.1197396

https://nitter.net/VonAnnchen/status/1575008973643603969
Annalena Baerbock:
<Ich sage es klar und deutlich…
<Ostkokaine
<so nebensebst
<und frial
<inakzeptklare
<der achten Achtung
<die Stärke unserer liberalen Demokratieren
<im Gebenteil
<gemeinsum
<Solidärität
<eckeftief
<leberalen Demokratien
<autokrekären Kräften
<nationale Abschotzung

 No.1197491

>>1197396
>unsere leberalen Demokratieren
>deren autokrekäre Regime

 No.1197528

File: 1664459642361.jpg (169.11 KB, 960x601, top kek saurier.jpg)

>>1197396
>Ostkokaine

 No.1197549


 No.1197730

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-1093767.html

Kiesewetter mit mehr absoluten Schwachsinn.
>Russland will mit der Zerstörung von Nordstream ein Signal an die eigene Bevölkerung senden
???
>Das Video von Biden, was kursiert, ist Teil einer koordinierten Kampagne, wieso wurde das ausgerechnet nach der Sabotage im Netz geteilt?
??????

 No.1197754

>>1197730
>wir müssen unsere infrastruktur schützen
>neue aufgabe für die marine
>neue aufgabe
ok?
olmpiawürdige darbietung von gehirnakrobatik.

 No.1197936

>>1197396
Die nationale Abschlonzung LET'S GOOOOO

 No.1198142

>>1197730
>>Das Video von Biden, was kursiert, ist Teil einer koordinierten Kampagne, wieso wurde das ausgerechnet nach der Sabotage im Netz geteilt?
Den gleichen Kram haben die bei diesem Baerbock-Video gesagt, wo sie sagte, der Winter wird hart für die Politiker.

Schöne Taktik. Alles, was kontrovers ist, als Desinformation darstellen.

Der Kontext der Aussagen wird aus dem Video klar. Die Stimmen sind nicht manipuliert worden, noch gibt es irreführende Schnitte, wie behauptet wird. Stattdessen wird aber insinuiert, dass wir alle das falsch verstehen und das eigentlich ganz anders gemeint wäre. Dann wird gesagt, wie es wirklich gemeint war, und - welch ein Wunder - es war genauso gemeint, wie es der Durchschnittshörer von Anfang an verstanden hat! Dadurch, dass man aber im Titel von "Fake News" spricht, hat man es aber jetzt so umrahmt, dass man sofort Menschen in ungewollte Ecken stellt und sie mit schlimmsten Gruppen assoziieren lässt. Der Kleinbürger lässt sich davon beeindrucken und fügt sich schön dem, was Tagesschau et cetera sagen - es waren wieder die Russen am Werk, das Video ist fake, oder es ist aus dem Kontext genommen, ihr versteht das alles falsch, alles ist gut, kein Grund zur Sorge…

 No.1199082

File: 1664545251345-0.png (348.69 KB, 606x891, Fd4hrrIXwAE9UA1.png)

File: 1664545251345-1.png (107.32 KB, 606x541, Fd4hllyXkAE_sBf.png)

?

 No.1199184

>>1199082
natürlich kommen die Geier wenn du auf Bild mal was Wahres gesagt bekommst

 No.1202497

Die sexistischen Attacken auf Baerbock sind Ausdruck einer autokrekären Abschotzung die jedes leberales Demokratier ablehnen muss.
–Adorno

 No.1204877


 No.1204904

>>1204877
One of the Twitter mirrors gives me this:
>@redfishstream's account has been withheld in India in response to a legal demand.
But it works on another.

I'm of two minds with blaming capitalism for the misery of post-GDR East. On one level it's true of course, but just saying that leaves out the maliciousness and incompetence of Germany's ruling elite. Big part of what fucked the East was that it was a flash unification as opposed to a longer process and setting the exchange rate so that the East Mark was worth a lot in West Mark (very nice for the consumers in the East in the very short run of course, but then…) Both decisions were recognized as terrible by social-democrats like Oskar Lafontaine, but the conservative party lead by Helmut Kohl did it anyway for populist reasons.

 No.1208330

LINKE-News:
1. LINKE hat in Mitglieder-Abstimmung BGE durchgewunken.

2. Auf einer 30-Leute-Demo gegen hohe Lebenshaltungskosten haben welche von der Linksjugend ein Transpi hochgehalten mit Wagenknecht-Zitat, dass unsere Regierung die dümmste Europas ist. LINKE-Organizer hat darauf die Polizei geholt: https://www.klassegegenklasse.org/essener-linke-setzt-polizei-gegen-eigene-jugendorganisation-ein/

 No.1208336

noch jemand Ecke Leipsch?
Was sollte man denn so kennen sollte man umgezogen sein?

 No.1208337

>>1204904
>I'm of two minds with blaming capitalism for the misery of post-GDR East
I am not. All the places where the factories were are still here. Only the factories are not. Only the concrete round

 No.1208399

>>1208336
Meide Conne Island + Umfeld wie die Pest, dort kann man schon lange nicht mehr hingehen. Meide auch alles, was mit der Leipziger Linkspartei zu tun hat.
https://conne-island.de/termin/nr6353.html
https://kommunistische.org/allgemein/kuscheln-mit-asow-in-leipzig/

 No.1208425

>>1208399
jo Conne Island ist mir schon bewusst, gilt das auch füpr das ganze drumherum? Brauchst mir nichts erzählen, ich komm schon aus einer sehr Anti-D-Stadt
as ich mich dann aber frage ist wo außer der Leipscher DKP eine nette Ecke ist, politisch gesehen.

 No.1208510

>>1208425
(wenn dir das zu sehr Cop ist kann ich das auch verstehen :P)

 No.1208516

>>1208425
>gilt das auch füpr das ganze drumherum(
Was Conne Island und Leipziger Linkspartei betrifft auf jeden Fall.
War schon lange nicht mehr dort, doch im Feinkost-Umfeld gibt's bestimmt noch so Anarchosyndikalisten-Punks, Libertäre oder wie sie sich nennen. Sind halt keine MLs und unter Umständen wirste da heftig mit IDpol genervt, doch im Prinzip sind das ganz nette Leute. Generell ist die "linke" Szene in LE leider shitlib bis zum Erbrechen und das war schon vor der Wende so.

 No.1208530

Welche Stadt/Region hat das "größte" kommunistische Umfeld?

 No.1208604

>>1208530
Pjöngjang

 No.1208615

>>1208604
Jaja witzig. In Deutschland natürlich

 No.1209345

<Im Schlepptau der USA verschärft auch die Bundesrepublik die Gangart gegenüber der Volksrepublik China. Im August noch hatte die Reise der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, nach Taiwan zu umfassenden Manövern der Volksrepublik und extremen Spannungen in der Region geführt. Bis zu diesem Donnerstag weilte nun eine Delegation von Bundestagsabgeordneten auf der Insel – mit dabei ein Mitglied der Linksfraktion.
https://www.jungewelt.de/artikel/436032.china-und-die-brd-linke-z%C3%BCndelt-in-fernost.html
AUSTRETEN AUS DIESER ARSCHKREBSPARTEI AUTRETEN AUSTRETEN AUSTRETEN AUSTRETEN AAAAAHHHH

 No.1209921

File: 1665036617419.jpg (44.37 KB, 680x383, FeU537AUYAAbX5R.jpg)

The fire rises

 No.1210073

>>1208516
>Generell ist die "linke" Szene in LE leider shitlib bis zum Erbrechen
das Gefühl hab ich auch schon leider. Stolz auf die Wende ich würd ihnen am liebsten-
nagut ich werd mich arrangieren wo es geht. Das Problm bei Anarchisten ist halt dass es als Cop echt einfach ist sich einzuschleichen.
Danke Bruder!

 No.1210079

>>1209921
BASED (KPÖ)

 No.1210081

>>1208615
Ich kann den Nordosten eig echt empfehlen, da gibt es jetzt nicht so viele riesige Gruppen aber sowohl unter Alten als auch Jungen ein generelles Verständnis dass es besser war vor der Wende, wenn eben auch nicht perfekt.
Da brauchst du halt nicht LARPen. Was den Aufbau einer Org angeht hab ich leider keine Ahnung. Rügen währe genial aber man müsste eben ganz unten anfangen - Suppenküchen, Renovieren, Nachbarschaftshilfe - und dann irgendwann mal mit einer Partei kommen.

 No.1210187

>>1209921
>St. Eiermark

 No.1210396

File: 1665070522941.png (1.92 MB, 1528x1016, ClipboardImage.png)

>German bonds & stocks are posting their second worst collective performance since the hyperinflation of the 1920s, via DB's Jim Reid
https://nitter.it/lisaabramowicz1/status/1577273943228284928
uiiiiiiii

 No.1210898

ukraine teil der russischen föderation werden lassen oder atomkrieg riskieren…. hmmmmmmmm…. harte wahl…

und wir heißen willkommen die 3 top-experten aus dem springer haus und frau sarah putinknecht schön dass sie heute da sind

 No.1211778

One thing that disappoints me about the protests against the war in Ukraine is the lack of DDR flags. I've seen Russian flags and even Soviet flags but not a single East German flag

 No.1211798

File: 1665150258369.jpg (74.98 KB, 1194x647, 20220417_000846.jpg)

>>1211778
big part of the reason is indoctrination from the growing far-right powers in the east. They lead people to believe that the current coalition is super leftist and basically ddr 2.0

 No.1211805

>>1211798
whereas we in the west have a tradition of demonizing the DDR and are taught that it was basically worse than Nazi Germany.

 No.1211888

File: 1665153508805.jpg (335.45 KB, 1400x1400, Kohl Eier.jpg)

>>1211798
>hurrrdurrr DiktaturStasiGulagganzschlümm
This clown is from NRW, lives like 25 years here yet still talks like fucking BILD & SPIEGEL in 1991. I hate these Besserwessi types so much. They're so full of themselves and believe that they do us a favour when they talk shit about the DDR and lecture us about the superior way of the west. No, you don't. Shut the fuck up.

 No.1212042

File: 1665157887772-0.jpeg (285.36 KB, 1300x876, Fec-q7xWIAATZS3.jpeg)

File: 1665157887772-2.png (169.4 KB, 800x850, 1664664822127834.png)

happy Tag der Republik!

 No.1212123

>>1211805
do you mean west germany or the west in general?

 No.1215027

>>1212123
west germany
>>1212042
damn I even forgot. Thank you comrade. May our light shine again

 No.1215175

Ich hatte in Desden zu Schulzeiten leider nicht viel von dem Geschichtsunterricht zur DDR mitbekommen weil ich damals Geographie lieber mochte als Geschichte. Aber von dem was ich so von Klassenkameraden mitbekommen hatte war es wohl auch nicht viel anders als an westlichen Schulen ("keine Banane" etc.). Wenigstens meine Deutschlehrerin in der Fachoberschule hatte stolz verkündet dass östliche Frauen nichts von Feministen im Westen wissen wollten weil sie ja schon emanzipiert waren.

 No.1216917

>>1215175
Bin froh im Osten in der Schule gewesen zu sein, die Ex-DDR-Lehrerin in Geschichte war zwar sehr öko und so, und hat den Unterricht auch nach Lehrplan gemacht, aber heute versteh ich warum sie zB nicht wusste warum die Rätedemokratien undemokratisch gewesen sein sollen
Glaubt sie auch nicht dran und gibt es keine guten Gründe für, aber so musste sies leider erzählen nach der Wende

 No.1218069

File: 1665476299611.png (21.88 KB, 527x95, ClipboardImage.png)

Diese Russen sind so blöde, das könnten fast Afrikaner sein!
Liberale Willkommenskultur täglich in Aktion

 No.1218078

>>1218069
>K.I.Z - Selbstmordattentäta
>Ich sprenge eure Demo und es regnet Hackepetaaaaaaa!

 No.1218105

>>1218078
Tarek sag Ihnen: was haben wir im Angebot?!

 No.1218389

https://www.nachdenkseiten.de/?p=89043
<Fünf Chemieprofessoren wollen beim Pharmaunternehmen BioNTech und dem für die Sicherheitsüberwachung von Arzneimitteln zuständigen Paul-Ehrlich-Institut Informationen einholen zu Bestandteilen, Eigenschaften und zur Qualitätskontrolle des Corona-Impfstoffs Comirnaty. Mehr als ein halbes Jahr lang werden sie mit unzureichenden, widersprüchlichen und mithin falschen Antworten hingehalten. Das alles sei „sehr beunruhigend“, erklärt einer der Beteiligten, Jörg Matysik von der Universität Leipzig, im Interview mit den NachDenkSeiten.
Breaking News: Coronaquerdenkerspastis hatten guten Grund für Schiss vor der Impfung! Echt jetzt.
<Bei einer Partikelgröße von 40 bis 180 Nanometern sind wir im sogenannten Rayleigh-Regime. Rayleigh-Streuung kennen wir von der Farbe des Himmels am Tage, die durch Streuung des weißen Sonnenlichts an den kleinen Molekülen der Atmosphäre hervorgerufen wird. Daher erwarten wir, dass, je nach Betrachtungswinkel, Farbtöne von himmelblau bis tiefrot auftreten. Von der Seite betrachtet kann so ein Stoff auch grau erscheinen.

<Wenn der Impfstoff hingegen verdirbt, weil die Partikel agglomerieren, dann kommen wir zu einem grauen Ton, wie wir ihn von den Wassertröpfchen von Regenwolken kennen. Nun steht auf dem Beipackzettel von Comirnaty, der Stoff sei grauweiß und solle bei Verfärbung nicht verwendet werden. Demnach hätte nur verdorbener Stoff verwendet werden sollen.

Und es wird noch schlimmer. Viel Spaß beim Lesen!

 No.1218477

>>1218389
pfffff immer noch diese Corinnascheiße bei NDS

 No.1218664

>>1218477
Ja aber diesmal ist es was handfestes ihr Hoschis.

 No.1219568

>>1218389
Die Nachdenkseiten kann man sich auch echt geben. Für die meisten Szenelinken ist es wichtiger feministische sextage zu veranstalten als sich mit der Inflation zu beschäftigen
und wenn mans dann doch macht dann mit einem müden Zwang weil Wirtschaft ja eins mal ein Linkes Thema ist zu dem man nun was schreiben muss

 No.1219570

>>1218477
sorry dachte du meins Neues Deutschland Nene bei Corona war schon viel im Argen, sonst hätte es diesen Mediendruck nicht geben müssen. Sehr ähnlich zur direkt anschließenden Ukraine-Moralpanik
Big Pharma war ja ebenfalls mal ein eher Linkes Thema

 No.1219761

>>1219570
Egal Thema Corinna ist durch. Die Inflation, der Wirtschaftskrieg der USA gegen Deutschland und Europa und der Krieg in der Ukraine sind jetzt viel viel viel wichtiger

 No.1219771

>>1219761
so machen die das halt immer wenns angfängt für die Politik ungemütllich zu werden
du hast ja nicht unrecht aber ich bezweifle dass einer von uns beiden bereits einen so vollen Terminkalender hat dass er etwas rausschmeißen muss

 No.1219875

>>1219771
Wenn sich rausstellt, daß damals Biontech, Moderna und so weiter ein Scheißprodukt unter die Leute gebracht haben, das doch irgendwie nicht ganz astrein war, wird es sicher Schadenersatzklagen hageln, da sich die Bourgeoisie ja auch impfen lassen hat. Auf mehr kann man da gar nicht hoffen, der einfache Plebs sowieso nicht, Anon. Ich wette aber, daß Habock und Konsorten eine neue Corinnawelle und dazugehöriges Q-Gewichse vermutlich gut in den Kram passen würde, so als Ablenkung von der Inflation und katastrophalen Wirtschaftslage. Es sind die schlechtesten Zahlen seit fickenden 100 Jahren, die diese hirntoten liberalen Atlantik-Husos produzieren und das ist im Gegensatz zum Tragen einer Mundwindel besonders für die Arbeiterklasse eine riesengroße Gefahr.

 No.1219887

>>1218477
Die "Coronascheiße" hat zu den drastischsten Grundrechtseinschränkungen seit der Nachkriegszeit geführt, und waren teilweise Kriegsvorbereitung, und jetzt sollen wir das alles hinnehmen, vergeben und vergessen?

Die NDS waren die einzige Publikation die ich überhaupt noch lesen konnte während den Lockdowns und den 2G-Regeln.

 No.1219910

>>1219887
Ich fang die Diskussion nicht wieder an.

 No.1220036

>>1219910
Wollte keine Diskussion anfangen. Egal welche Meinung du hast bzgl. der Maßnahmen, dieser Halbsatz…
>Die "Coronascheiße" hat zu den drastischsten Grundrechtseinschränkungen seit der Nachkriegszeit geführt
… bleibt objektiv wahr selbst wenn man der Meinung ist dass diese Maßnahmen für die Volksgesundheit notwendig waren und keine Diskussion darüber hätte erlaubt werden sollen.

 No.1220928

>>1219910
ich mein was solls, Genosse wer Genosse ist, aber lass uns zumindest drauf Enden dass Big Pharma tendenziell eher scheiße ist

 No.1221018

Hat jemand ein gutes Buch zur Weimarer Republik?

 No.1221853

File: 1665753441463.png (1.1 MB, 968x3116, Shit.png)

So, damit ist das Thema wohl gegessen.

 No.1221928

studentische linke echt peinlich. Vor jedem scheißdreck wird "kritisch" geschrieben (kritische einführungswoche, kritische diskussion, kritisches kreiswichsen, etc.). Bin gestern auf so ner ersti party am campus gewesen, hab da im hauptgebäude einen sticker von der cccp gesehen (based) und dann im inneren nur noch israel und usa flaggen. alles so belastend in diesem drecksland.
sind linke studenten in schweiz und österreich anders drauf?

 No.1222162

>>1221928
>israel und usa flaggen
>links
lmao

 No.1222385

>>1221853
Weiß selbst der letzte Idiot wers war.

 No.1222414

>>1222385
Wo der Befehl dazu herkam war direkt offensichtlich, die Frage wer's ausgeführt hat ist mit Blick auf dieses Verhalten der Schweden nun auch mit hoher Wahrscheinlichkeit beantwortet. Es könnte aber noch einen oder noch mehr Täter geben. Die Röhre geht ja nicht nur durch schwedische Gewässer.

 No.1222498

https://www.jungewelt.de/artikel/436676.niedergang-der-linkspartei-ende-der-koexistenz.html
<Das »progressive« Lager in der Linkspartei regt sich wieder. Nachdem die Kampagne gegen die Spitze der Bundestagsfraktion und die Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht im September weitgehend ins Leere gelaufen war, läutet der harte Kern des liberalen Parteiflügels nun die nächste Runde ein: Am Donnerstag ist ein Aufruf online gegangen, in dem einmal mehr gegen die mit Wagenknecht identifizierte Strömung der Partei Stimmung gemacht und zu einem Vernetzungstreffen der »progressiven« Linksparteiler eingeladen wird, das am 3. Dezember in Berlin stattfinden soll.

<In dem Aufruf wird festgestellt, dass für die Niederlagenserie bei Wahlen »strukturelle Gründe in der Gesamtpartei« verantwortlich sind, um ohne Übergang im zweiten Absatz bei Wagenknechts Buch »Die Selbstgerechten« vom Frühjahr 2021 zu landen. Wagenknecht habe dort die Konzeption eines »Linkskonservatismus« entworfen, die unvereinbar mit dem Programm von Die Linke sei. Andere Ursachen für die Krise der Partei werden in dem Aufruf nicht ausgemacht. Räsoniert wird vor allem darüber, warum »progressive Linke« die Partei »nicht stärker prägen« konnten.

 No.1222850

Die DKP schickt jemanden zu der LaRouche Konferenz mit anschließender Feier auf Trumps Yacht nach NYC. Und der wird zusammen mit Haz und Sameera Khan in einem Panel sitzen.

 No.1223362

>>1222850
Gottverdammt

 No.1223417

File: 1665831080758.jpg (68.22 KB, 1076x1074, tankie wat.jpg)

>>1222850
>DKP
>Feier auf Trumps Yacht
hahaha warum nicht? Die AfD ist bestimmt mächtig neidisch kek

 No.1223426

>>1222850
>schickt jemanden
Leute sprechen nicht immer alles mit der Parteizentrale ab.

 No.1223431

>>1222850
Wenn meine Recherchen richtig sind, besitzt Trump derzeit keine Yacht. Aber hoffentlich haben meine Freunde in der Stadt herausgefunden, um wessen Yacht es sich handelt.

 No.1223434

>>1222850
na die DKP wird eher nicht zum LaRouche-Kult gehen denk ich. Aber wenn man weiß wer man ist braucht man keine Angst haben mit anderen zu diskutieren.
Wer ist denn der Rest so? Wenn das auch alles so Typen sind wirklich eklig, aber sonst kein Guter dabei?
Ich spreche wenig Amerikanisch

 No.1223482

>>1223426
Jap, nur wird der Typ vom Schiller-Institut als offizieller Repräsentant präsentiert, das machen die LaRouchies immer so (ihre Gäste zu hypen).

 No.1225002

>>1223434
Weiß nicht viel über alle hier, nur einiges was ich so aus twitter mitnehme:
>jackson hinkle
rechter amerikanischer anti-nato nationalist und querfront-befürworter. Hat glaub ich "maga communism" erfunden, oder zumindest hat er dieses bild gepostet.
>haz
"linksradikaler" twitchstreamer bzw. "political commentary", im grunde ein meme in der querfront-szene. Unironischer Nazbol soviel ich weiß, wobei ich bei solchen spaß-ideologien keinen durchblick mehr habe und daraus nicht schlau werde.
>sameera khan
irgendeine "journalistin" auf twitter, kein plan über ihre konkreten politische positionen aber twittert halt typisch alternatives anti-establishment gedöns. Weiß nicht mal ob sie real ist, für mich sieht sie aus wie ein schlechter deepfake.

 No.1226786

File: 1666044266061.png (7.22 KB, 655x84, ClipboardImage.png)

>bevor ich chapo gehört habe fand ich juden scheiße

was tat er meinen bei dies

 No.1227478

>>1226786
hello hall monitor
ich hatte einfach nicht viel Kontakt, weiß nicht ob es dir aufgefalllen ist aber wir haben nicht so viele jüdischstämmige Leute im Land

 No.1227577

>>1222850
Würde mich echt interessieren wer dieser Fabian Peter ist und ob seine Teilnahme mit der DKP abgestimmt ist vielleicht würde sich da eine offizielle Anfrage bei der DKP lohnen

 No.1227597

>>1227577
er hat auf jeden Fall schon mal den am wenigsten googlebaren Namen der Geschichte

 No.1227609

>>1227577
Ich wette, dass er nicht offiziell gesendet wurde. Wer wettet dagegen? Der Verlierer muss auf ein Foto von Helmut Kohl draufwichsen.

 No.1227628

>>1227609
Hab den Livestream gesehen und seine Mitgliedschaft bei der DKP wurde dort nicht erwähnt. Er wurde als Mitglied einer antiimperalistischen Organisation vorgestellt. Ich glaube nicht, dass die DKP darüber informiert wurde.

 No.1228589

File: 1666140052357.mp4 (614.41 KB, 718x810, on47Yyfz14cDXIQ0.mp4)


 No.1229197

>>1228589
lol @ that anime before an arma 2(?) landscape :D

 No.1229255

>>1228589
>THE OGAS IS REAL !!!

 No.1229850

ich will rotpreußen wiederhaben mir doch egal ob echte revolution oder nicht das war kino

 No.1230136

>>1227577
>>1227609
>>1227628
DKP-Mitglied hier. Fabian Peter ist ein echtes Mitglied und aktiv in der Partei. Die LaRouchies haben ihn "offiziell" als DKP-Gesandten auf ihrer Website bezeichnet, aber im Stream erwähnt Daniel Burke dass Peter als Mitglied der "antiimperialistischen Bewegung" vorgestellt werden will.

Daraus schließe ich, dass Fabian das gesehen hat, und beim Schiller-Institut bewusst darauf bestanden hat nicht als DKP'ler vorgestellt zu werden, weil das eben nicht in der Partei Konsens gefunden hätte. Trotzdem hat Fabian das DKP-Parteiprogramm deutlich sichtbar in das Regal gestellt.

Ich bin dagegen mit LaRouchies zu arbeiten, weil diese Leute ständig versuchen dich zu unterwandern und Akten über dich und deine Aktivitäten anzulegen. Fabian sieht das offensichtlich pragmatischer, aber er ist nicht als DKP'ler aufgetreten.

 No.1230147

>>1227609
Natürlich wurde er nicht offiziell gesendet sonst hätte er sich ja auch vorgestellt.

Trotzdem, mit den BüSo-Leuten so ein Video zu machen… die hatten Gemälde von der Krönung von Karl dem Großen im Hintergrund. Wirklich unsicher ob man sich als Kommunist in solche Gefilde begeben sollte.

 No.1231209

File: 1666268575382.png (28.15 KB, 397x180, ClipboardImage.png)

gespeichert für später

 No.1231400

>>1231209
lel. wird das noch begründet? oder der übliche cope?

 No.1233303

<Vor einigen Monaten beteiligte er sich in seiner Heimatstadt Charkiw an einer Benefizveranstaltung für die Aufklärungs- und Sabotagetruppe »Kraken« – eine Sondereinheit des faschistischen Asow-Regiments –, die für diverse Kriegsverbrechen verantwortlich ist. Bereits 2016 und 2021 trat Schadan beim Banderstadt-Festival in Luzk auf. Es wurde erstmals 2007 anlässlich des 65. Jahrestages der Gründung der faschistischen Ukrainischen Aufständischen Armee, die am Holocaust beteiligt war, abgehalten, um Stepan Bandera als »nationales Symbol« zu verewigen, wie die Organisatoren betonen. Neben Naziromanen, -rock und -ramsch wie Hakenkreuz- und Wolfsangelschmuck wird in Banderstadt auch »Suppe aus Moskowitern« serviert.
Zur Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an den Autor Sergij Schadan:
https://www.jungewelt.de/artikel/437176.propagandakrieg-alles-wird-ukraine-sein.html

 No.1234336

nowcyclicalwhy?????

 No.1234663

>>1221928
Klingt wie Frankfurt

 No.1234665

>>1225002
> Unironischer Nazbol
Stimmt nicht. Wurde übrigens bekannt gemacht durch leftypol.

>sameera khan

Im Wesentlichen eine Hure, die alles sagt, was ihr Aufmerksamkeit bringt.

 No.1234704

>>1234663
ist es auch hahahahaha
drecksstadt

 No.1234744

File: 1666465993761.jpg (62.5 KB, 480x600, EK3HOn4XkAITfIQ.jpg)

>>1234704
>unironisch in Frankfurt studieren
schäm dich

 No.1234767

>>1234744
hatte keine große auswahl weil ich nur fachabi hab

 No.1234867

>>1234704
Würde dich gerne kennenlernen, aber keine Ahnung wie. Gibt hier keine PMs und öffentlich was schreiben scheint gefährlich. Ist aber krass, dass hier noch ein Frankfurter leftypol Typ ist. Also, ich nehme mal an, du bist frischer Student. Die Szene hier ist sehr anti-deutsch und pro-zionistisch, weswegen ich immer einen großen Abstand gehalten habe.

 No.1234892

>>1234867
Geht halt in den IRC oder Matrix-Kanal
#leftypol @ irc.rizon.net

 No.1234996

>>1234867
>frischer< student bin ich nicht, obwohl es sich immer noch so anfühlt. dass die szene so tickt war mir schon vor meinem unzug bewusst wegen frankfurter schule usw… frankfurt ist mir nach 1 1/2 jahren immer noch so befremdlich.
können uns auf fbi.gov austauschen wenn du magst

 No.1235001

>>1234996
>fbi.gov
oder halt woanders wenn das zu glowie ist lol

 No.1235018

>>1235010
glaub nicht

 No.1235021

>>1235018
Dann sag mal dein d1sc 0rd und nachdem ich dicz geaddet habe lösch die nachricht hier

 No.1235033

leftypol bringt die Leute zusammen. Mir wird ganz warm ums Herz

 No.1235079

>>1235033
ist gar nicht mal so lange her als hier jemand einen kleinen server gestarted hatte wo wir dann wöchentlich einen text gelesen und besprochen hatten. Er wurde dann irgendwann gelöscht, fand ich eigentlich schade.

 No.1236716

lol da ist man mal ne woche nicht da und auf einmal geht hier was

 No.1236777

OK, wer von euch kleinen Pissern hängt da am Bandera-Grab ab und wie viel hat deine Mutter in der Schwangerschaft gesoffen?
>Na klar haben die da ne Kamera, deshalb geh ich morgen gleich nochmal hin und begehe potenzielle Straftaten!
Als ob wirs in München noch nicht schwer genug haben!

 No.1236821

>>1236777
>ein Fähnchen in ein Grab zu stecken wenn das ganze Grab eh schon mit Fähnchen, inklusive Nazi-Fahnen, bestückt ist, ist Grabschändung
Klar.

 No.1239325

Schon gehört? Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für rechtsradikalen Assirapper.

 No.1239366

>>1236777
ich wollte es mal aus Neugier zu besuchen, hab es aber noch nicht geschafft, lohnt's sich da zu gehen oder ist es irgendwie ausgesperrt

 No.1239368

>>1239366
Es lohnt sich weil der Münchner Waldfriedhof ein wirklich beeindruckender Friedhof ist mit Mausoleen von bekannten Bourgie-Familien aus dem 19. Jahrhundert, vielen bekannten historischen Persönlichkeiten, darunter auch Kommunisten und sogar einer echten Nekropolis. Es gibt also mehr zu sehen als nur das Grab von dem Banderawichser.

 No.1239378

>>1239325
da kann Fler aber froh sein :P

 No.1240794

File: 1666859352134.mp4 (977.17 KB, 450x360, 1665760910869-2.mp4)


 No.1240841

>>1240794
lol. direkt mal gespeichert.

 No.1249255

bump

 No.1250064

Hatte heute in der Mittagspause das Telefon von nem Arbeitskollegen (früher JuLi) in der Hand und in der Google-Suchhistorie erscheint erstmal ganz oben "Deutsche Soldatenlieder". Auch immer schön brav pro UKKKraine.

Alle Liberale sind heimliche Faschisten.

 No.1250809

File: 1667466471229.png (30.09 KB, 738x147, ClipboardImage.png)

ich kann halt echt nicht mehr - da sitzt Fleisch und Blut hinter dieser Tastatur

 No.1250811

>>1250064
es macht mich todesglücklich dass die Zeit des Maskentragens zum Ende kommt
lieber ehrlich sterben als fake zu leben

 No.1251280

Anglo papers have become boastful and happy about how influential and superpowerful spooks have become within European democracies, who have their spy chiefs now publicly grandstanding and lobbying against specific policies of elected leaders. And of course the alarming use of unified language and cliches across different national spy organizations gets treated as only noteworthy because its good?

 No.1251480

>>1251280
Germany also has a recent implentation of "fact checkers" making hair-splitting arguments over whenever someone isn't nice enough to NATO shills and treating that as a scandal while huge misrepresentations of other politicians don't get fact-checked, see >>1166247 and these don't just ape what the Americans are doing, there is actually overlap in who is organizing that.

 No.1251504

>>1251480
>>1166247
Fact checking for thee but not for me. Liberals are ontologically correct.

 No.1257528

>>>/leftypol/1257320
>Ich hasse den israelischen Kolonialstaat.
Ich hasse Israel nicht, lehne nur die Kolonial- und Apartheidpolitk der Zionisten ab. Aber wenn du dich mit der Bomber-Harris-do-it-again-Fraktion gemein machst kannste dich auch ins Conne Island zu den Antideutschen setzen und um Almosen bei MI6, CIA, Grünen et al. bitten. Ich bin nicht Marxist-Leninist um beim Blick auf die Faktenbasis auf äußerst wackligen Füßen stehende oder komplett haltlose Behauptungen und Narrative im Dienst dehumanisierender Kollektivschuld- und Tätervolk-Propaganda westlicher imperialistischer Mächte und Kriegsverbrecher zu akzeptieren, oder, noch schlimmer, diese wiederzukäuen, egal welche Bevölkerung welchen Landes die Zielscheibe davon ist. Nicht zuletzt dank Stalin gab's sowas nicht in der DDR und auch nicht in der Sowjetunion. Darüberhinaus funktionierten die Militärgerichte der Roten Armee sehr gut. Kein normaler Mensch will Mitglieder der Familie ohne Grund als Nazi, Vergewaltiger, Tier oder zu vernachlässigender Kollateralschaden umgebracht oder verunglimpft haben. Mit sowas tust du vielleicht irgendwelchen Imperialisten und Deutschenhassern einen Gefallen, doch normale Michels vergraulst du. Und den Leuten, die tatsächlich Kriegsverbrechen von SS, Einsatzgruppen sowie Wehrmacht-Landsern unter den Teppich kehren wollen spielst du damit auch in die Hände. Haben wir uns verstanden?
>Sozialismus hätte es in Deutschland ohne die Sowjetunion nie gegeben, Michels konnten/wollten nie wegen inhärentem Chauvinismus blabla
Ersteres ist richtig, Letzteres falsch. Sozialismus und Bodenreform wurden in der SBZ auf Grundlage demokratischer Mehrheiten ein- bzw. durchgeführt und auch in den westlichen Sektoren gab es direkt nach dem Krieg ein Zeitfenster dafür, die westlichen Besatzer hatten daran freilich kein Interesse.
>1989 kein Schuß gefallen
Hätte hätte Fahrradkette. Ich denke zwar auch, daß die Panzer hätten rollen sollen, zumal die VR China Solidarität zugesagt hatte. Dann wäre erstmal Ruhe gewesen. Krenz und Mielke waren halt die falschen Männer für diesen Job, zu soft. Doch Honecker war schon sehr krank. Vielleicht wäre es auch ohne Panzer gegangen, mit einer graduellen Öffnung der Grenzen. Aber das hat Schabowski voll verbockt. Die meisten Konsumidioten waren im November eh schon drüben und man hätte nach wie vor kontrollieren können, wer vom Westen her *rein* will.

 No.1259456


 No.1261347

File: 1668091030098.png (208.49 KB, 1000x563, ClipboardImage.png)

Did you get yours?

 No.1270442

Jemand von der DKP hier, oder ehemalige? Ein paar Fragen zu deutschen Orgs, bin selbst nicht zu aktiv da.

Wie steht denn die DKP zu China und dem Dengismus?
Wie steht die DKP zur Linkspartei und die PARTEI?
Was sind so charakterisierende Unterschiede zwischen der DKP oder ihrer Jugendorg der SDAJ?
Was sind so starke ideologische Unterschiede zwischen der DKP und der MLPD?
Gibt's relativ häufig ehemalige Linke-Mitglieder in der DKP (oder aus der SPD lol).

Will keine Debatten über Orgs oder Richtungen anzetteln sonder würde nur gerne mehr wissen.

 No.1271642

gibt es sowas wie ein deutsches äquivalent zu chomsky's manufacturing consent? Bzw. hat schonmal jemand chomsky's propaganda model auf deutsche medien umfassend angewandt?

 No.1271662

>>1271642
"Meinungsmache" von Albrecht Müller

 No.1273472

>>1271662
danke für den Tipp actually. Hat einer von uns ne Pdf?
Selten ein Buch gefunden was so schwer zu finden ist

 No.1273541

File: 1668867372411-0.pdf (2.2 MB, 194x255, AM_Mm.pdf)

>>1273472
Hab leider nur dieses absolut unlesbare pdf davon, keine Ahnung welcher Depp das erstellt hat, aber besser als nichts.
Rainer Mausfeld aus dem NDS-Umfeld hat zum Thema auch etwas zu sagen, ich hab's noch nicht gelesen.
Das bisher beste Buch zum Thema Mainstream-Medien speziell in DE ist von Uwe Krüger und heißt "Meinungsmacht". Er dröselt ganze Netzwerk der Atlantiker auf. Hab davon leider keine elektronische Kopie, kann es aber nur sehr sehr empfehlen. Es ist kein politisches Sachbuch, sondern eine wissenschaftliche Studie, iirc sogar die Dissertation von Krüger.

 No.1273543

>>1273541
kann ja mal schauen ob ich das selbst finde. Danke Genosse :)

 No.1275941

File: 1669051585107.png (1.29 MB, 1600x925, sport_seelenbinder_0.png)

Can some of the krautanons who are in here tell me more about this group known as Jugendwiderstand. I remember it was talked about once in a thread long ago, but I didn't save anything about them. Also does anyone have a picture of them in like a subway with a white shirt and like shorts. I pretty sure that it was them, but I could be wrong.

 No.1280733


 No.1280757

>>1280733
<vom sowjetischen Diktator Josef Stalin gezielt herbeigeführte Hungersnot
Da können wir wohl lange auf den Faktenchecker warten.

 No.1281773

File: 1669457068933.jpg (218.14 KB, 849x1200, FiZ7lPrWIAIIwJo.jpg)

.

 No.1281779

>>1281773
lmao was

 No.1281782


 No.1281842

>>1281782
Böhmermann ist doch selber ein furchtbarer MSM-Shitlib. Göpel ist Honorarkonsul vom "autoritär" regierten Belarus in Sachsen, das reicht für B. offenbar schon um den in eine Reihe mit sozialdarwinistischen Psychos wie Poschardt und Brechtken zu stellen, hab sonst nämlich nichts weiter über Göpel gefunden.

 No.1281885

>>1275941
They were a small Maoist group they don't exist anymore

 No.1281891

>>1281842
Klar ist der Polizistensohn von ÖRR schon ein richtiger Shitlib aber Satire ist trotzdem lustig, wenn es den Springer-FDP-Komlex oder die Braunen aus der Ostmark trifft.

 No.1282619

>>1273541
Danke anon, habe angefangen Warum schweigen die Lämmer zu lesen aber konnte bis jetzt nur von der Bibliothek ausborgen.

 No.1283985

bei der Miete und den Zahlen im Supermarkt bin ich gerade dabei in den konstanten Panikmodus zu zerfallen

 No.1284117

>>1283985
ich befürchte wir sind hier leider wirklich einfach nur doomed.

 No.1284131

File: 1669656095289.png (1.16 MB, 1124x1493, WELT Bildschurmschuß.png)

>>1284117
>>1283985
>wir sind hier leider wirklich einfach nur doomed.
So sieht's aus.
diese Woche wird die Ampel übrigens offenbar heimlich CETA ratifizieren, außer Springer halten alle bürgerlichen Medien brav die Fresse. Und die scheiß SPD blockiert natürlich nicht.

Hier ist was ein konservativer Alkoholiker, der mal den Job hatte, den vdL jetzt hat, dazu zu sagen hatte:

>Wir können nicht unsere Standards im Gesundheitsbereich senken. Wir können nicht unsere Standards im Sozialbereich senken. Wir können nicht unsere Datenschutzstandards senken. Ich möchte nicht, dass der Datenschutz überhaupt Teil der Verhandlungen wird. Ich will nicht, dass wir eine parallele Geheimgerichtsbarkeit schaffen.

 No.1286641

Was passiert eigentlich mit Historikern und geschichtlich Interessierten, wenn sie heute den Holodomor zum Völkermord erklären? Ist man dann wegen Volksverhetzung dran?

 No.1290646

<Der Angriff des totalen Nationalismus begann 2014. Und jeder Mensch, der logisch denkt, konnte erwarten, dass Nationalismus und Nazismus früher oder später enden mit dem totalen Verbot der oppositionellen Parteien. Aber so eine brutale Diktatur habe sogar ich nicht erwartet, obwohl gegen mich 2014 ein Strafverfahren eingeleitet wurde.
Interview mit Larissa Schessler von der Union der politischen Flüchtlinge und politischen Gefangenen der Ukraine:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=91091

 No.1290655

>>1286641
technisch jep. Praktisch wird das wahrscheinlich langsam so eingeschlichen um das Gefühl zu geben dass es nie anders war.
Und unser nächster Feind hat natürlich auch gevölkergemordert, also ist auf der anderen Seite zu sein eh strafbar, für immer.

 No.1294104

Wie einer Familie im 3. Reich das Haus weggenommen wurde und wie die Politiker bis heute verhindern, dass sie es zurückbekommen:
https://www.jungewelt.de/artikel/440174.nazifaschismus-vertrieben-und-enteignet.html

 No.1294747

>>416549
Kek, some fucking retard kaiserboos got their little shitstain movement fucked over by glowies
https://www.bbc.com/news/world-europe-63885028
Germany arrests 25 accused of plotting coup
>Twenty-five people have been arrested in raids across Germany on suspicion of plotting to overthrow the government.

>The group of far-right and ex-military figures are said to have prepared to storm the parliament building, the Reichstag, and seize power.


>A minor aristocrat described as Prince Heinrich XIII, 71, is alleged to have been central to their plans.


>According to federal prosecutors, he is one of two alleged ringleaders among those arrested across 11 German states.


>The plotters are said to include members of the extremist Reichsbürger [Citizens of the Reich] movement, which has long been in the sights of German police over violent attacks and racist conspiracy theories. They also refuse to recognise the modern German state.

 No.1294814

>>1294747
25 people? And they were planning to take over all national institutions?

 No.1294816

>>1294814
hey it worked for hitler (eventually)

 No.1294909

File: 1670431480792.png (1.15 MB, 1200x630, flensburg2.png)

>>1281885
Well I know they don't, but surely there is more info about then just being a Maoist group. Like no major police clashes? No major rallies? Nothing about clashing with fascist or even other communist for that mater?

 No.1294911

>>1294816
are you an idiot? just wondering. your comment makes me think you are an idiot.

 No.1294916

>>1294911
Never heard of the beerhall putsch?

 No.1294924

>>1294916
a simple 'yes' would have done it

 No.1294927

>>1294924
Ok ok it wasn't quite 25 guys but still

 No.1294939

>>1294927
all fine. i'm just pretty thin skinned when it comes to historical relativism regarding nazi germany.
especially since krautland and europe are taking the speed way to hell right now

 No.1296075

File: 1670494903825.png (689.29 KB, 1080x926, ClipboardImage.png)

AUFWACHEN!

 No.1296093

>>1296075
Scared the shit out of me. Got it at 10:59, precocious alarm system. 💦


Unique IPs: 271

[Return][Go to top] [Catalog] | [Home][Post a Reply]
Delete Post [ ]
[ home / rules / faq ] [ overboard / sfw / alt ] [ leftypol / siberia / hobby / tech / edu / games / anime / music / draw / AKM ] [ meta / roulette ] [ cytube / git ] [ GET / ref / marx / booru / zine ]